Ein Renault-Fahrer begibt sich in die Höhle des Löwen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ein Renault-Fahrer begibt sich in die Höhle des Löwen

      Moin Moin zusammen,

      mein Name ist Ronald, bin 30 Jahre alt und wohne an der schleswig-holsteinische Nordseeküste, bei Husum.

      Ich bin derzeit Fahrer eines bald fünf Jahre alten schwarzen Renault Megane II Grandtour (Kombi) mit dem 1,9dci-Motor. Und ja, ich erwäge den Golf V als seinen Nachfolger. Und nach einem kürzlichen Vorfall mit meinem Meggi (verlorenes Teil auf der Autobahn) fange ich ganz langsam an, mich umzuschauen.

      Ich schaue mich mal ein wenig um, suche nach Erfahrungsberichten und falls ich nicht fündig werde, frage ich hin und wieder was. Aber der erste Eindruck von diesem Forum ist echt gut :)

      Mein neuer Golf, sofern es so einer wird, soll ein Variant mit DSG werden. Tendenziell neige ich zum Diesel, bin aber auch für einen FSI offen. Es wird ein Jahreswagen werden müssen ...

      Soweit erstmal von mir.

      lg,
      Ronaldo

    • guter Entschluss... hatte nen Meggi II als Vorführwagen übernommen mit paar km. Hatte den Wagen ein halbes Jahr und er war 23 x in der Werkstatt!!!
      Aber zwischen dem Meggi und dem Golf 5 (mit welchem ich seit 6 Monaten und 25tkm SEHR zufrieden bin) war noch ein Astra GTC Neuwagen ;)

    • Wenn du dir einen Golf kaufen solltest versuch dir einen TSI zu kaufen ;)

      Aber der Wechsel ist auf jeden falle richtig wenn du den machen solltest.

      Gruß Beni :)
      Mein Umbauthread jetzt mit 19" Audi Felgen und H&R Fahrwerk (Neue Bilder S.16)

      Besitzer von 19" Audi A6 Felgen im RS4 Design in Titangrau & ein H&R Gewindefahrwerk
    • Danke danke!

      Original von whoareyou3004
      guter Entschluss... hatte nen Meggi II als Vorführwagen übernommen mit paar km. Hatte den Wagen ein halbes Jahr und er war 23 x in der Werkstatt!!!


      8o mein Beileid.

      So schlimm ist es bei mir nicht, ich glaube im Vergleich zu anderen bin ich beim Megane II insgesamt gut weggekommen. Bin nicht total unzufrieden, denn in den fast fünf Jahren und knapp 106.000 km habe ich ihm so einiges abverlangt und er hat es im Prinzip auch gut mitgemacht. Ich bin jedenfalls nie liegengeblieben.

      Das härteste was ich mit dem Meggi erlebt habe war eine geplatzte Heckscheibe etwa 200 km von der Heimat entfernt bei 1-2 Grad Celsius und kürzlich der Verlust eines Karosserieteils bei 200 Sachen (Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer inkl.). Jetzt ist einfach der Punkt erreicht, an dem ich Renault den Rücken kehren muss (war von Anfang an Renault Fahrer und die Familie ist es seit mehreren Jahrzehnten).

      lg,
      Ronaldo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronaldo ()

    • Original von whoareyou3004
      guter Entschluss... hatte nen Meggi II als Vorführwagen übernommen mit paar km. Hatte den Wagen ein halbes Jahr und er war 23 x in der Werkstatt!!!


      Oh, damit toppst du mich.. :D ....mein Meggi wollte nur ca. alle 3 Wochen in die Werkstatt... dann aber immer gleich für 2-3 Tage, weil nie nie nie Erdsatzteile da waren...1 Jahr hab ich das mitgemacht....never ever!


      @ Ronaldo: Mit einem Golf bist du weitaus besser bedient!

      Ein Meggi aus 2003...das is ja schlimmer als Pest und Cholera....... :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amnesiac ()

    • Original von Ronaldo

      Das härteste was ich mit dem Meggi erlebt habe war eine geplatzte Heckscheibe etwa 200 km von der Heimat entfernt bei 1-2 Grad Celsius und kürzlich der Verlust eines Karosserieteils bei 200 Sachen (Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer inkl.).



      Die behaupten doch immer "die sichersten Autos kommen aus Frankreich ?("

      Will mal der fairneshalber (schreibt man das so?) sagen, dass alle Fahrzeughersteller mal einen schwarzen Tag haben, egal von welcher Marke ;)

      Kann Dir bei Volkswagen auch passieren, will ich aber nicht hoffen!

      Ich würde entgegen der Meinung von FSI Ben (Ben nicht böse gemeint) beim DSG Getriebe zum 2.0 TDI tendieren, den hat ein Freund von mir im Jetta und das geht einfach
      nur zur Sache, bei einem Verbrauch, den ich nicht erreichen würde, wenn ich nur noch mit Halbgas unterwegs wäre.

      So, nun noch ein herzliches Willkommen, hier im Forum und viel Spaß beim lesen und demnächst Volkswagen fahren ;):D

      Gruß Frank

    • Amnesiac, ich hatte auch n 2003er Meggi,... grauenvoll.... ja und meine Werkstattbesuche waren auch immer für ein paar Tage. Und denn noch jedes mal zum Händler der 70 km entfernt war...

      (Im nachhinein Frage ich mich, warum ich mir das Ding gekauft habe. Er is einfach nur hässlich!!)

      sooo aber wieder BTT ;)