Heck surrt beim Öffnen der Fahrertür

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Heck surrt beim Öffnen der Fahrertür

      Seit Kurzem surrt an meinem Golf irgendwas im Heckbereich, wenn ich die Fahrertür öffne. Klingt vielleicht nach einem kleinen Stellmotor oder einer Pumpe. Öffne ich eine der anderen drei Türen oder die Kofferraum-Klappe gibt es kein Geräusch.

      Ich vermute, es könnte mit der Zentralverriegelung zusammenhängen? :evil: Oder ist das etwa normal? :O

    • Das passiert bei mir auch öfters. Auch wenn ich die Türe länger offen stehen
      lasse, surrt er manchmal auch kurz. Ich hab da bis jetzt noch keinen
      Zusammenhang mit irgendwelcher Bordelektronik feststellen können, aber ich hab
      mich dran gewöhnt ;)

    • Hallo GreenGoblin,

      surrt bestimmt schon länger, ;) das ist deine Benzinpumpe, die Du da hörst,
      da wird ein Vordruck aufgebaut, damit wenn es dann endlich losgehen soll,
      das Auto besser anspringt.
      Warum nur bei öffnen der Fahrertür ?
      Weil man vom Beifahrersitz bzw. auf der Rücksitzbank, sowie auch im Kofferraum, so
      schlecht fahren kann :D

      Hoffe ein wenig Licht ins dunkle gebracht zu haben :)

      Gruß Frank

    • Hallo

      aufhören sollte es eigentlich schon, also bei mir läuft die so 2 - 3 Sek.

      Die Pumpe läuft jedesmal beim öffnen der Tür an, wenn Du die Fahrertür
      also alle zwei drei Sek. öffnest - schließt - öffnest..., könnte es auch sein, dass die Pumpe auch einen
      Dauerlauf macht :] pumpt sich also quasi nen Wolf.

      Vorsicht WITZ:
      Wenn sie zudem noch denken kann, denkt sie dann bestimmt, hoffentlich steigt
      der Spinner bald ein :D;):D


      Edit : Das selbe Geräusch sollte eigentlich auch wieder auftreten, wenn Du die Zündung an machst. =)

      Gruß Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von powergruebi ()

    • Wenn sie zudem noch denken kann, denkt sie dann bestimmt, hoffentlich steigt der Spinner bald ein


      Ja, die Pumpe denkt das bestimmt. Aber die ganzen anderen Teile denken: Laß die Pumpe reden, denn wie das immer ist, solang du an der Tür rummachst, machst du nichts Schlimmeres :D
    • Original von GreenGoblin
      Wenn sie zudem noch denken kann, denkt sie dann bestimmt, hoffentlich steigt der Spinner bald ein


      Ja, die Pumpe denkt das bestimmt. Aber die ganzen anderen Teile denken: Laß die Pumpe reden, denn wie das immer ist, solang du an der Tür rummachst, machst du nichts Schlimmeres :D


      Hast du dir Herbi gekauft??? :] Kannd er auch von alleine Fahren? 8o

      Ne Spaß bei Seite: Das Geräusch ist ganz normal. Wie powergruebi gesagt hat ist das deine Benzinpumpe die da arbeitet. Das Geräusch müsstest du aber schon immer haben. (Hast wahrscheinlich nur nicht richtig hingehört)

      Gruß Thomas
      Respektiere den Wagen, dann wird dich auch der Fahrer respektieren!
    • An alle Mods...

      gehört hier zwar nicht hin, aber passt halt so gut...

      Getriebe an Zylinderkopf............wasss iss dann da los..........

      Ich bin ein Mario Barth Link =)

      Gruß Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powergruebi ()

    • sofern ich mich erinner is das ne reinigungsfunktion, welche die benzinpumpe da vollführt - von daher reinigt se sich halt immer wieder, wenn sie druck aufbauen würd, müsste dieser ja irgendwo hin entweichen? kann ja nich sein, dass sie den druck aufbaut und beibehält, bis ichs auto anlass.. sprich wenn ich nachmittags beim autowaschen zB 30mal die tür auf & zu mache.. müsst ja nach paar mal waschen die pumpe brei sein o.O"

      MfG marius

    • Also, habe umfangreiche Tests ;) durchgeführt und festgestellt, daß das Surren nicht immer auftritt.

      Scheinbar besonders oft, wenn das Auto einige Stunden (z.B. über Nacht) gestanden hat. Wahrscheinlich ist es mir daher jetzt erst aufgefallen (habe das Auto noch nicht sooo lange).

    • Sie baut Druck auf, damit die Leitungen voll sind, denn wenn der Wagen steht, fließt der Kraftstoff ja entweder Richtung Motor, da kommt er aber nicht weit, oder halt in Richtung Tank. Hängt aber meines Erachtens mit der Kraftstofftemperatur zusammen, da das Volumen in der Leitung ja beim Abkühlen des Motors und damit des Sprit ja abnimmt, und folglich ist beim Starten nicht mehr der volle Druck vorhanden. Und der Druck, den die Pumpe aufbaut, ist minimal, und sobald der anliegt, fürdert die Pumpe nicht mehr in die Leitung, sondern "nur wieder in den Tank". Die Häkchen deshalb, weil das Ganze ja im Tank passiert, der Sprit, der zuviel ist, also der "Überdruck", hat die Pumpe und somit den Tank ja nie verlassen.

      Golf 5 2.0 TDI DSG[/align]
      geringfügige Modifikationen :D
    • Original von powergruebi
      Hallo




      Edit : Das selbe Geräusch sollte eigentlich auch wieder auftreten, wenn Du die Zündung an machst. =)


      Kann ich bestätigen ist bei unserem auch so. Vom ersten Tag an, und er ist ja grad mal 3 Wochen alt =)

      Auf Hundert Besserwisser kommt nur ein Bessermacher