Umbaumeinung zu K03s, 600 x 400 x 50mm LLK, anpassung der SW, K&N, Forge...

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Umbaumeinung zu K03s, 600 x 400 x 50mm LLK, anpassung der SW, K&N, Forge...

      Hallo...

      was haltet ihr von dem Setup:
      - K03s Lader
      - LLK mit ungefähren maßen 600 x 400 x 50mm
      - K&N Tauschfilter
      - Forge BOV (006)
      - angepasste Software (on the run)

      Basis für den Umbau ist mein gepflegter 1.8T AGU mit 150PS und 130TKM

      Soll ca. 200-205 haltbare PS bringen...

      Was sagt ihr zu dem Setup und was wäre ein realistischer Preis oder ein guter Preis bei einer Tuningschmiede?

      Mir wurde dieses Setup angeboten und ich glaube es klingt verdammt gut...

      lg tinkerbell

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tinkerbell ()

    • Wozu der ganze Aufwand bei der angepeilten Leistung? Mein AGU hat damals nur mit Chip, ohne irgendeine andere Veränderung, 148KW/201PS auf der Rolle gebracht- und hält seit 60TKM ;) Angedacht waren damals 195PS, die 6 PS mehr waren halt auch nett. Tuning wurde von SLS gemacht.

      Daher würde ich mir dem Ladertausch sparen und stattdessen lieber einen guten Auspuff+Kat kaufen, was im Endeffekt sinnvoller ist und eine thermische Entlastung darstellt.

      Willst du trotzdem auf K03-S umrüsten, dann mach o.g. trotzdem und du wirst bei rund 220-230PS landen. So ein Setup (by DTH) fährt z.B. der Frank alias BlackBetty =)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Vielen Dank für deine Antwort.

      Es ging eigentlich darum, es haltbar zu bauen und nicht voll auszureizen.
      Ich möchte ja net einfach nur nen Chiptuning haben welches so extrem den Ladedruck anhebt das der lader in den überkritischer Drehzahlbereich dreht.

      Außerdem muss der K03s doch haltbarer sein wenn mit dem alten nur bis ca 1.4bar machbar sind und mit dem S ca 1,6 und der auch mehr leistet oda?

      LLK wohl klar um die luft mehr zu kühlen, vorallem wenn der lader höher dreht, aber klar wäre ein größerer lader schicker für die kühlung, jedoch wäre ein kleiner nicht zu großer für das ansprechverhalten doch besser... auf jeden größer als der serien llk.

      Forge bov ist klar... haltbarkeit.

      Wie groß ist der LLK vom BlackBetty?

    • Der Frank hat den SMIC von DTH; da musst du ihn mal nach den genauen Maßen fragen.

      1,4 bzw 1,6 Bar halte ich für beide Lader zuviel; 1,1Bar und 1,3 Bar sind laut BorgWarner die Stopfgrenzen der Lader- mehr bringt dann nicht mehr wirklich was. Ich fahre mit 1,1-1,2 Bar und bislang hält alles wunderbar, kann deine Bedenken bzgl. der Laufleistung schon verstehen. Ich hab meinen damals unter 60TKM chippen lassen und hab selbst heute noch keine 130TKM auf der Uhr :baby:

      Im Prinzip würde ich den Lader nur wechseln, wenn der alte defekt ist. Ein neuer bzw. generalüberholter Lader ist ja auch nicht wirklich günstig bzw. kannst du stattdessen auch gleich ein K04-001 Kit verbauen und hast die größten Reserven.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Also das was ich so im WWW lese und auch über Diskussionen hatte ist das wohl angeblich möglich. Overboost hin oder her... Zumindest auch wenn man sich des Verdichterkennfeld anzeigt und es mit 1,8l ausrechnet, außer ich habe mich verrechnet.

      K04-001 wäre auch ne Option und klar wäre es bei neupreis sicher ne überlegung wert, jedoch wurde mir von nem Tuner ein gebrauchter angeboten.

      Na ja eigentlich wollte ich ihn nur chippen lassen, aber mitm gebrauchten lader der net so teuer ist, und nen LLK für nen besseren wirkungsgrad wäre oder ist das ne gute option finde ich.

      Den K&N tauschfilter und das forge habe ich ja schon bestellt...obwohl ich gerne ne airbox hätte aber diesmal davon abgesehen habe, schon allein von der leistungsendstufe. War mir bei VW nie geläufig, da ich mit 1,8T noch net viel zutun hatte oder eigentlich eher null...

      Wenn ich bei 220-230 wäre, wie dann meintest, ode rmachbar wäre mit dem Setup, dann wäre das doch die Grenze von den momentanen Einspritzdüsen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tinkerbell ()

    • Gerade wenn dir Haltbarkeit wichtig ist, würde ich den Lader nicht ständig an/über der Kotzgrenze laufen lassen :baby:

      Wie gesagt, wenn du den Lader günstig bekommst ist es durchaus ok; nur für großes Geld würde ich pers. nicht extra auf diesen Lader umbauen.

      Tauschfilter alleine bringt nix; wenn bau gleich auf die R32-DSG Ansaugung um (s. SuFu).

      Besser LLK ist natürlich immer gut und schadet nichts, aber wenn es dir um die angepeilte Leistung gehst musst du auf jeden Fall auch abgasseitig die schon genannten Änderungen vornehmen.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Bez. der R32-DSG Ansaugung werd ich mich mal erkundigen...

      Na ja aber bei 220-230 müsste ich auch die Einspritzdüsen ändern oda?

      Zum Thema Overboost udn ausreizen: Das will nich natürlich keines Weges, deswegen will icha uch net zuviel mit dem Setup rausholen.

      Ich glaube das wäre zu viel Leistung zum anpeilen, nicht das es net schön wäre aber ich denke haltbare 210-215 mit dem Setup würden reichen. Auf großen Materialmord habe ich keine Lust *g*...

      Das die Anlage als Bottleneck dann fungiert ist mir bewusst, jedoch denke ich, das es bei der angepeilten Leistung vom Staudruck noch akzeptabel ist und net wirklich en großer Flaschenhals ist.

      Hmm momentan bin ich bei dem Standpunkt erstmal alles selber umzubauen, also Lader, LLK usw... und dann zum Schluss das STG bearbeiten zu lassen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tinkerbell ()

    • Nein das is grade die Grenze wo es meist mit altem LMM und den kleinen Düsen geht. Meist aber mit 4 Bar Benzindruckregler. Einfach mal den Tobi anrufen, hinfahren Software machen glücklich sein =)

      1.4L 16V AKQ -> 1.8T AGU @ K04-023 | 380ccm Injectors | FMIC | 3'' Turboback Exhaust