Kraftstofffilter wechseln! Wie ??

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kraftstofffilter wechseln! Wie ??

      Moin Jungs,
      Moin Mädels,

      wie schon in der Überschrift geschrieben, möchte ich meinem Golf mal was gutes tun,
      ich weiß, dass man den Filter eigentlich nicht wechseln muss, möchte es aber nach neun
      Jahren doch mal tun.

      Mein Golf ist letzten Freitag "ohne Mängel" über den TÜV gekommen und nun bekommt er zur Belohnung, einen neuen Filter spendiert, die gefühlvolle Handwäsche gab es schon :D

      Wo der Filter sitzt, ist mir klar, habe auch schon einen neuen beim freundlichen besorgt
      ist der Wechsel kompliziert, muss man was beachten ?
      Dichtungen waren jetzt keine dabei, fehlt evtl. noch was, was ich vor dem Wechsel besorgen muss, möchte die teuere Brühe im Tank nur ungerne verlieren :]

      Gruß Frank

    • So, da isser wieder...

      habe mal unterm Auto gelegen, mir die Sache angeschaut..

      Muss erst einmal eine neue Federbandschelle ordern, die alte hat es hinter sich...

      Da habe ich mir die Verbindungen Benzinleitung > Filter angeschaut, habe das System noch nicht verstanden... Gibt es da einen Trick, möchte die Kupplungen nur ungerne versauen, sollen ja wieder schön dicht werden...

      Habe Google und Sufu hier schon gequält, ohne Erfolg.

      Wie gehen die Teile ab, was in die Freimachung (Schlitz) stecken oder wie funzt das?
      Platz zum großartig rum probieren ist da auch nicht, geht bestimmt ganz einfach, wenn man weiß wie =)

      Hier mal ein paar Bilder:

      Anschluss Tankseitig:


      Anschluss Motorseitig:


      Schelle fix und fertig:

      Gruß Frank

    • also bei vw musste den kraftstofffilter im Rahmen der Wartungnicht wechseln..aber hier folgende anleitung
      die beiden mit geeigneten klemmschellen abklemmen..wenn nötig kannst du die auch erst mit nem schraubendreher lockermachen und dann mit der zange durchschneiden...dafür kommen geeignete schellen drauf die du normal mit dem schraubendreher festmachen kannst...dann muste die tasten an den schlauchkupplungen zusammendrücken und die schläuche vom filter abziehen..dann kannst du den halter lösen und den filter abnehmen..du brauchst keine angst haben da kommt zwar sprit raus aber wenn du vorsichtig bist saust du nicht viel..und wundere dich nicht dass aus dem filter spirt fliesst wenn du ihn drehst..der is nämlich damit gefühlt auch im ruhezustand..
      beim einbau darauf achten dass der pfeil auf dem filter in die fliessrichtung zeigt sprich vom tank zum motor hin..die ganzen schläuche dann selbstverständlich draufziehen..bis die schnellkupplungen merkbar einrasten..dann den halter wieder dran(ist besser wenn du ihn erst jetz dranmachst..weil der filter locker sein muss wenn du die schläcuhe draufziehst..um zu sehen ob die von allen seiten auch richtig sitzen)..dann musst du an die alten stellen die neuen schellen dranmachen und festziehen fest aber nicht zu fest also musst nach gefühl arbeiten..das wars auch schon...machst alles sauber und dann kannst du losfahren..fährst ein bissl um die blöcke herum und prüfst dann mit deinen augen ob alles dicht ist...