Getriebeöl TN

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Getriebeöl TN

      Hallo,
      ich habe heute 2 l Getriebeöl für mein Getriebe mit KB EUH gekauft (MKB: AXR).
      Auf den Dosen steht aber nur: Getriebeöl, sonst nix! Da müsste doch wenigstens
      die Viskosität und sonstige Spezifikation (GL4...) draufstehen.
      Es steht aber nur die TN drauf: G 070 726 A2.
      Kann mir einer sagen, ob dies das richtige Öl für das o.g. Getriebe (5-Gang)ist?
      Und sind 2l ausreichend?

      Gruß
      PetitPrince

    • ich hätt erst ma geguckt welches öl du brauchst und nicht nachdem du es gekauft hast!

      fuchs-europe.de/getriebeoele-pkw.html

      vll bring dir url was
      ich kenn mich da auch nit so aus

      gruß dima

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dima1989 ()

    • Original von JPM-GTI
      Ab wann sollte man das Öl wechseln eigentlich?

      Gruß Philipp


      Das Öl braucht eigentlich nie gewechselt zu werden. Aber nach 90000 km gönne ich dem Getriebe einfach mal frisches Öl,da das ja nur etwas über 6 EUR pro Liter kostet.
      Ich hab übrigens heute dem Teile-Fuzzi meine Fgst-Nr gegeben und überprüfen lassen, ob die TN des Öls stimmt. Tut sie...hat sich offenbar aber in letzter Zeit geändert.
      Dass die VW-Ingenieure, die doch beim Motoröl so pingelig sind und eigene Normen für Öle erstellen, beim Getr.öl einfach "Getriebeöl" draufschreiben lassen,
      das kommt mir immer noch seltsam vor. "75W-90" wäre doch das Mindeste gewesen...

      MfG
      PetitPrince
    • Hab jetzt 6 Jahre und 95tkm runter. Schaltet ordentlich, ist ja auch schon das 3. Getriebe (auf Garantie).

      Ist der Wechsel leicht? Oder verlangt die Werkstatt dafür wieder Summen?

      Soll ich das letzt genannte Öl dann kaufen?

      Gruß Philipp

    • Dauert ca. ne halbe Stunde, ist kein Problem, Grube oder Bühne,
      für die Schrauben brauchst Dur einen 17er Inbus.
      Hat aber normalerweise jede Hobby-Werkstatt zum ausleihen da.

      Wie schon PetitPrince schrieb, normalerweise muss das Getriebeöl nicht gewechselt werden.
      Und wenn das Getriebe funktioniert, warum?

      Wenn das schon das dritte ist, wieviel km hat denn das aktuelle Getriebe drauf?

    • Kam bei ca. 65.000km vor 2 Jahren.

      Hat 30tkm runter jetzt.

      Sicher ist aber sicher dachte ich mir. Haben noch einen 1.6er Mod. 2003 - der immer Probleme ab Auslieferung hatte mit dem 1. und 2. Gang. Wurde 2x getauscht aber ist immer noch hackelig.

      Bei meinem war einmal die Synchronisation des R-Gangs im Eimer und einmal die Ausgleichswelle. Habe aber weder die Zähne geschliffen noch die Gänge reingerissen.

      Weiß ja nicht was OEM eingefüllt wird von VW. Vielleicht schadet ein besseres Öl gar nicht.

      Gruß Philipp

    • Die Öle von VW sind schon gut, es gäbe zwar noch das Castrol TAF-X,
      seitdem ich das drinhabe, hatte ich aber eine deutliche Verschlechterung...
      Kann ich also nicht wirklich empfehlen.

      Aber Liqui-Moly hat das ganze wieder ´gerichtet´, nach zwei Tuben funktioniert mein Getriebe wieder..
      liqui-moly.de/liquimoly/produktdb.nsf/id/d_1040.html


      Wegen des 1.6, für die Probleme mit den ersten zwei Gängen gibt es von VW sogar selbst
      ein spezielles Öl (siehe meinen anderen Beitrag), ganzes Getriebe wechseln, sind die bescheuert?

    • Original von michaelMUC


      Wegen des 1.6, für die Probleme mit den ersten zwei Gängen gibt es von VW sogar selbst
      ein spezielles Öl (siehe meinen anderen Beitrag), ganzes Getriebe wechseln, sind die bescheuert?



      ....hat VW selbst veranlasst. Teilweise hat man den Gang ohne Gewalt garnicht reinbekommen. Haben uns dann an VW direkt gewandt und sie haben den 2. Wechsel bei einem Großhändler in unserer Nähe veranlasst.

      Hackelt aber immer noch.

      Gruß Philipp
    • Dann reklamieren mit dem Hinweis, dass es eines anderes Öl gibt.

      "Auf Reklamation des Kunden wird von VW ein neues überarbeitetes Öl
      (ET-Nr. G 052171A2) eingefüllt"


      Ist dass das Getriebe DUU ? Wenn ich die Suche damit bemühe, wird mir schwindlig...


      Hier die relevanten Auszüge aus dem Reparaturhandbuch


      Beanstandung
      Kratzgeräusche beim Einlegen eines Vorwärts- oder des Rückwärtsganges, Schaltung klemmt, hakt, schwergängig, Schalten nicht möglich, Kupplung ohne Funktion

      Fehlerbeschreibung
      – Maßnahme

      Einstellung der Schaltbetätigung
      – Prüfen bzw. korrigieren

      Lagerung für Schalthebel und Schaltbetätigung nicht gefettet, ausgeschlagen
      – Schaltbetätigung fetten, defekte Teile ersetzen

    • Also gestern habe ich nun das Getriebeöl gewechselt.....und kann nur sagen: Ich bin begeistert!! Jetzt flutschen die Gänge gerade so rein wie in warme Butter. Die 12€ haben sich gelohnt! Wahrscheinlich wurden da doch noch andere Additive reingemacht, denn schließlich hat sich ja auch die TN geändert.
      Gruß
      PetitPrince