Stabi-Problem

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hi,

      hab ein Problem mit meinem FK Stabi! Hab den gebraucht bei ebay gekauft und dann so eingebaut. Gleich nach dem Einabu hatte ich schon leicht quitesch- bzw. knarzgeräusche beim überfahren von Bodenwellen. Hab dan Silikon in die Gummis gespritzt, knarzen war weg aber nach 2-3 Monaten wieder da! Hab seitdem nichts gemacht aus zeitlichen Gründen und jetzt wirds immer schlimmer und lauter. Ständig Silikon spritzen ist ja auch keine Toplösung! Sollte ich die Gummis wechseln oder mit Fett einschmieren?

      Ich bin auch am überlegen mir den H&R-Stabi zu holen, da damit noch keiner Probleme hatte! Gibt´s da eigentlich nen Unterschied in der Beschichtung? oder sonstige Unterschiede?

      P.S.: V6-Stabi geht bei mir nicht, da ich keine Aufnahmen für die Koppelstangen am Federbein habe.

      Danke euch schonmal für eure Hilfe!

    • Beim Stabi wechsel sollte man immer auch die Gummi's wechseln... ;) Egal ob H+R, KW oder FK... Und da du schon das mit dem fetten angesprochen und ausprobiert hast - wechseln angesagt...

      Nebenbei ist der FK eh keine wirkliche Lösung - der "höhere Bogen" über die AW ist so minimal, das hätteste auch mit den verstellbaren Koppelstangen von FK hinbekommen, die weit günstiger und schneller montiert sind...

      Greetz Andy

    • Was heißt empfehlen..? Wenn du keinen hättest und Stabi wechseln wollen würdest, dann würde ich zum 4M oder eben H+R raten... Aufnahmen haste ja keine, bliebe nur der H+R...

      Aber - hängt ja auch ab wie tief du willst / bist... Wenn so zumindest die AW nich am Stabi schleift und du mit deiner tiefe zufrieden bist laß den drin und wechsel die Gummi's...

      Gut is.. ;)

      Greetz Andy

    • Original von Michael
      Klar....das komplette Programm incl. Sturz.... ;)

      Und nicht vergessen, die vier Schrauben vom Rahmen zu erneuern und mit dem vorgeschriebenen drehwinkelgesteuerten Anzugsmoment festziehen. Sonst kann das fiese Geräusche geben.


      okay, das war jetzt n joke, oder?! ;)
    • was.....

      Was drehwinkelgesteuerte Anzugsdrehmomente sind oder warum ne Achsvermessung gemacht werden muss?

      drehwinkelgesteuert: Die schrauben wird mit einem festen Drehmoment angezogen und dann noch weiter gedreht (z.B. 45°). Dabei dehnt sich die Schraube und erhält die endgültige Festigkeit.

      Achsvermessung: Dadurch das der Rahmen abgeschraubt wird und dort keine Passlöcher vorhanden sind, verändert sich beim Anschrauben die Achsgeometrie. Wirklt sich in dem Moment zwar wenig auf die Spur, aber evtl. stark auf den Sturz aus, wenn man beim Anschrauben den Rahmen nicht ausmittelt.

    • klar weiß ich was das ist, ich wusste nicht das das nötig ist wenn lediglich der stabi gewechselt wird! ich dachte, dass muss nur sein wenn das fahrwerk getauscht wurde...

      muss auch ne vermessung gemacht werden wenn ich die gummis am stabi tausche?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf82 ()