Neuer Golf in den USA um 11000 Euro!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neuer Golf in den USA um 11000 Euro!

      VW Rabbit Volkswagen of America

      Hat 170 PS, und sieht ziemlich identisch mit der europäischen Variante aus.

      Die 15500 $ sind umgerechnet ca. 11000 Euro...
    • Den find ich ja mal äusserst interessant! Das juckt mich eigentlich schon immer ein Amimodell zu haben. ;)
      Und das "Herz"!!! 5-Cylinder :baby:

      Hätt ich kohle würd ich zuschlagen :D

      Wenn man sich allerdings mal ein Model zusammenstellt das dann auch ein wenig meinen Ansprüchen gerecht wird kommt man schon wieder auf ca. 19.000 $ entsprechen ca. 13.400 Euro... was ja eigentlich noch immer ziemlich günstig ist. Kommen noch ca. 1500 Euro überführungskosten dazu und dann wäre man mit ca. 15.000 Eur dabei. Ist glaub ich nur einfacher gesagt als getan....

      Es wird einen Wagen geben, der von keinem Tier gezogen wird und mit unglaublicher Gewalt daherfährt. - Leonardo da Vinci, 1452-1519

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von WobDude ()

    • Na bei euch in Germany bekommt man sowas ja wenigstens durch den TÜV. Bei uns in Österreich braucht man gar ned damit anfangen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Paddy16V ()

    • keien Frage, scheint mir günstigetr zu sein wie der jetzige Golf V sogar ;)


      aber wie sieht es au8s mit unseren zoll? steuern überfahrt usw?

      Kommt man da ggf nicht aufen gleichen preis, und wie sieht es dannj mit der Garantie aus?

      Golf V GT Sport R-Line weiß
      1.4 TSI 140 PS Serie ( 183 PS XBM Tuning Stage I ) zu verkaufen !!!

    • hab mal nen bericht im tv gesehen über son import gesehen. Da waren es aber mercedes und so.
      Da hieß es das man keine Garantie hat!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MoDj0 ()

    • Macht dann mit Märchensteuer knappe 20.000 €.

      Dann kommt noch Zoll Einfuhrgebühr hinzu.
      Wirst aber im Endeffekt sicherlich trotzdem mit dem Motor und der Ausstattung immer noch günstiger liegen als bei einem deutschen Model.

      Und wieso sollte VW da keine Garantie übernehmen, nur weil man ein Auto in einem anderen Land kauft.

      z.B. ist VW und jeder andere Automobilvertreter in Deutschland laut Gesetz!! dazu VERPFLICHTET EU Fahrzeuge in Deutschland unter die Garantie zu nehmen auch wenn man den Wagen einführt.

      Ist ein Grundsatzurteil von vor ein paar Jahren.

      Kann mir da nicht vorstellen das es bei einem Ami Model anders sein sollte.

      Oder meintest Du Transportgarantie wegen Beschädigungen.
      Da ist man sicherlich über den Spediteur versichert.

      Aber ist trotzdem interessant mit dem Auto.

      Gab es denn die Variante eigentlich auch in Deutschland mit dem Motor??

      GLaube doch nicht,oder?!?

    • Original von MoDj0
      hab mal nen bericht im tv gesehen über son import gesehen. Da waren es aber mercedes und so.
      Da hieß es das man keine Garantie hat!



      Das hahbe ich auch mal gehörtund im Fernsehen gesehen.

      Wenn man den Wagen selbst importiert, hat an keine Garantie.

      Wenn man den Wagen über einen Importeur holen lässt, gibt dieser Garantie auf das Fahrzeug...

      Gruß
    • Um hier noch etwas hinzuzufügen:

      Die Amis waren auf www.rabbitownersclub.com sehr über meine Climatronic verwundert. Scheint dort eine eher seltene Ausstattung zu sein...

      Auch die 80PS Variante wird eher belächelt. :D

      Hat schon jemand son Teil importiert?

    • Garantie gibts kein weil das Fahrzeug auf andere Straßen abgestimmt wurde und es kein Gesetz gibt das US oder Asia Fahrzeuge genauso von der Garantie gedeckt sind, du musst das ganze also beim VW oA melden und die müssen das dann zahlen, VW wird dann nämlich sagen dass es nicht der ihr Brot ist, da VW oA ja nicht VW Deutschland ist.

      Märchensteuer sind das eine, aber die Steuern der Amis gibts auchnoch und die werden wieder abgezogen.
      Was gehen könnte, wäre wenn ein US-Bürger den in seine Kaserne ordert und dann an jemanden unter der Hand weiterverkauft, dann bleibts bei den 11t€ + TüVgebühr