Funktionsweise eines Dimmers

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Funktionsweise eines Dimmers

      Hallo zusammen,

      ist hier jemand unter euch der mir sagen kann ob es Problematisch ist einen Dimmschalter der Tachobeleuchtung eines Golf III an die Tachobeleuchtung eines Golf II anzuschließen?

      Die Lampen im Golf II müssen ja dimmbar sein weil sie original auch gedimmt werden können

      Können aber zb. die Dimmer unterschiedlich funktionieren, so dass Spannungsprobleme auftreten können?

      Beim Lichtschalter zb ist es ja kein Problem, da hier ja nur der Strom "verteilt" wird.
      Wie sieht das beim Dimmer aus?
      Muss da etwas beachtet werden oder greift der Dimmer an sich nicht in die Werte ein die bei der Lampe ankommen?
      Also ich stell mir das so vor:

      12V kommen mit einer bestimmten Stromstärke an --> 12V gehen mit weniger Stromstärke wieder raus

      Wäre cool wenn mir das jemand erklären könnte.

      Gruß

    • Der Dimmer ist im Endeffekt nur nen Poti. Also ein regelbarer Widerstand. Es wird also die Spannung geändert.

      Welchen Widerstandsbereich oder welchen Spannungsbereich der G4 Dimmer hat kann ich nicht sagen. Ist möglich das die Tachobeleuchtung vom G2 schon bei halber Schalterstellung erlischt da die Spannung zu gering ist. Oder andersrum das die Spannung zu hoch bleibt und der Helligkeitsunterschied nich so groß ist wie man es gerne hätte.

      Musst ausprobieren wie sich die Tachobeleuchtung beim Dimmen verhält aber da die man. Klima beim G4 auch nen normales Birnchen hat denke ich das es funktionieren solte.

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • Hallo

      Der Dimmer im Golf 4 Schaltet die 12 V ein und aus mit fest vorgegebenen Takt.
      Je nachdem wie das verhältnis von an zu aus ist leuchtet die angeschlossene
      Leuchte heller oder Dunkler. Nur die angeschlossene Last darf nicht zu hoch sein.

      MFG Ingo Theilig