Pumpe Düse oder Common Rail

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Pumpe Düse oder Common Rail

      Hallo,

      erst im Januar habe ich mir noch einen Golf 5 zugelegt als 1.9 TDI, der zu der Zeit gerade mal ein halbes Jahr alt war.

      Aufgrund des damals anstehenden Modellwechsels zum Golf 6 habe ich meinen Golf zu einem relativ guten Kurs erstanden.

      Heute heißt es allerdings an jeder Ecke und vor allem in fast jeder Zeischrift, wie schlecht doch die Pumpe Düse Technik sei und wie gut die Common Rail Technik.

      Was sagt ihr zu dieser aktuellen Diskussion?

      Danke.

    • Das stimmt das liest man wirklich überall. Aber nur aus der Sicht das der Pumpedüse laut und "ruppig" gegenüber den CommonRail läuft.
      Pumpedüse hat aber auch einige Nachteile die gerne Totgeschwiegen werden. Zb.: Das hohe Drehmoment was ein Vergleichbarer CommonRail nicht hat. Der höhere Einspritzdruck der Verbrauchsvorteile bringt. Die Pumpedüse wurden ja immer Knauserdiesel genannt. Und der Sanfte Kraftverlauf des Commonrail ist nicht so mein ding. Da finde ich meinen Pumpedüse immerwieder genial wie der aufs Gas reagiert. Die PumpeDüse Technik alleine ist einfach Faszinierend und genial. Ich bin froh das ich einen habe. Aber alles Ansichtssache.

    • Original von TDIrulez
      Pumpedüse hat aber auch einige Nachteile die gerne Totgeschwiegen werden.


      Dann meinst Du aber Vorteile ;)
      Golf 5 2.0 TDI DSG[/align]
      geringfügige Modifikationen :D
    • kann ich nur bestätigen, bin bisher ein paar mal im 2.0l Mazda 6 mit CR und ~120 oder sowas PS mit gefahren, der geht subjektiv nicht ansatzweise so flott wie mein 20PS schwächerer PD vorwärts, der Turbobums, der ja eigentlich eher Spaß macht geht meistens flöten (hat aber auch spartechnische Gründe, so bleiben Getriebe und Kupplung auch bei schwächerer Dimensionierung länger heil, da die Kraft nicht jedesmal wie ein Schlag kommt sondern ein konstantes Drücken ist) ...

      Also für Benzinerfahrer ist der CR mit sicherheit was, nen eigefleischten PD-Fahrer der spaß am Drehmoment hat, wird man mit Sicherheit nicht zum CR kriegen, zumindest nicht freiwillig ... achja, und Laut ist mein TDI nicht, der 1.0l Dreizylinder meiner Freundin ist um welten lauter !

    • Er hat es anscheinend Ironisch gemeint :baby:

      Golf III VR6 128KW (02-05)
      Golf IV GTI 25 Jahre 132KW (06-08)
      Golf V GT Sport TDI 125KW (08-?)

    • Ausserdem sollen die Produktionskosten der PD-Motoren wohl zu hoch sein.
      Aber die Umrüstung der Diesel auf Common Rail war schon länger geplant und auch bekannt, mal abwarten, wann es im VIer dann echt Innovationen gibt.