Bass/ Kickbass in hintere Seitenverkleidung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bass/ Kickbass in hintere Seitenverkleidung

      Hallo!

      Folgende Situation. Besitze einen Golf 4 Zweitürer und habe bisher lediglich ein Frontsystem von Focal drinne (müsste 165 V2 heissen, irgendwas limitiertes).
      Dazu habe ich mit Alubutyl und Noise-Ex gedämmt. Klang ist eigentlich nicht schlecht, laut ist es auch und Bass ist vorhanden. Es könnte allerdings noch mehr sein. Habe bisher eine (Billig)-Endstufe dran, die in der hinteren Seitenverkleidung versteckt ist. Kabel für ne zweite Endstufe hatte ich mal verlegt beim EInbau.

      Was könnte ich machen um noch etwas mehr an Bass rausholen zu können? Für aufwendige Ausbauten sprich doppelter Boden habe ich keine Lust. Kofferraum soll unbedingt original leer bleiben. Auch Sitze sollen klappbar sein. Also sollte die EIndstufe da bleiben wo sie ist.

      Ist es möglich in die hinteren Seitenverkleidungen Tieftöner, Kickbässe einzubauen, die bei einstprechender Dämmung auch was bringen? Oder ist das aussichtslos und unnötiges Geldausgebe?

    • hinten (kick-)bässe so zu verbauen, dass sie auch wirklich was bringen, ist in der position extrem aufwändig!

      du musst erstmal nen diches volumen schaffen (wahrscheinlich aus GFK) und feste aufnahmen schaffen, dann LS finden, die mit dem volumen klarkommen, die dann noch bezahlen und entsprechend betreiben!

      wahrscheinlich ist es wesentlich lohnenswerter sich andere LS für vorne und ne endstufe zu besorgen, die richtig kontrolliert spielt und dann den TMT tiefer zu trennen.

      ist halt alles ne frage des budgets...

      setz dir vorne sowas wie die Hertz MLK165 oder die ML1600 rein und pack da ne richtig gute endstufe dran (Steg K-serie o.ä.) und du kannst die locker bis 50Hz runterspielen lassen... mit 18db/oct. flankensteilheit hättest du dann immer noch nen großteil des in moderner musik genutzten frequenzbandes abgedeckt...

      evtl. geht dann aber nicht mehr so viel pegel! je breitbandiger nen LS spielen muss, desto weniger lautstärke macht der noch ohn verzerrungen mit....


      ganz alternativ kannste mal über nen fussraum-sub mit nem GFK-gehäuse im beifahrer-fussraum nachdenken! ist aber wahrscheinlich mehr aufwand als nen reserverrad-woofer zu bauen...

      so kann das z.b. aussehen (hier allerdings im peugeot 205)


      das sind zwei von den neuen kleinen, aber sehr feinen exact! audio WCA178 (16er woofer!)... im doppelpack an 4ohm zu betreiben, ziemlich günstig mit 130€/paar und richtige woofer.... kommen mit 12l aus...

      oder du baust die in nen seitenteil-gehäuse hinten im kofferraum!