Diesel oder Benzin + LPG

    • VW Touran

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Diesel oder Benzin + LPG

      Diesel oder Benzin + LPG 9
      1.  
        Diesel (3) 33%
      2.  
        Benzin + LPG (6) 67%

      Hallo!

      Da ich vorhabe mir in nächster Zeit ein neues Auto zu zulegen, wollte ich mal eure Meinung wissen da ich noch etwas unentschlossen bin was den Antrieb angeht.

      Zur Auswahl steht der Touran, Diesel oder Benzin + LPG sofern es beim Touran überhaupt möglich ist

      oder

      ein Fremdfabrikat, Diesel 170PS oder Benzin 220PS + LPG.

      Meine jährliche Fahrleistung liegt zwischen 30tkm und 35tkm.

      Wie sieht es in Zukunft und aktuell beim Diesel mit den Steuern und DPF aus?
      Was kommt da noch? Sorry, auf dem Dieselgebiet habe ich diesbezüglich keine Erfahrung.

      Von meiner Fahrleistung und der Motorhaltbarkeit würde ich zum Diesel tendieren, da aber die heutigen Benziner ja schon ordentlicher sind, sollte diese doch auch was länger halten?

      Da in meinen beiden Nachbarländern B & NL Diesel und LPG billiger sind als hier in D, ist es mir eigentlich "egal" ob Diesel oder Benzin + LPG.
      Nur wenn die Dieselsteuern usw. zu teuer werden/sind, ist LPG für mich natürlich billiger.

      Noch eine Frage zum Touran und LPG. OIst es mittlerweile überhaput möglcih FSI Motoren auf LPG umzurüsten?


      Danke & Gruß

      Marcel16V

    • Hallo ,

      ich als LPG Fahrer würde dir zu einem Benziner + LPG raten.
      Wenn du davon ausgehst, das dass gleiche Auto mit den gleichen Kilometern laufleistung das gleiche kostet. (Was warscheinlich nicht so ist (Diesel teuerer ))
      Hast du nach 1 Jahr die zusätzlichen Einbaukosten wieder drin, die bei einem 4 Zylinder auf ca 1600- 2000 Euro kommen sollten.

      Von der Haltbarkeit her kann ich nur sagen das du bei nem Diesel warscheinlich die ersten Probleme mit dem Turbo haben wirst. (Was nicht generell so sein muss liebe Diesel fahrer)
      Würde hier zu nem Benziener ohne !!! Turbo greifen und LPG einbauen lassen.

      Hier mal meine Erfahrungen mit dem Autogas einbau:

      SO,

      Guten Abend Leute,

      hab heute mein Auto vom Autogasumbau wieder abgeholt.
      Das Auto sollte ich gestern schon wieder bekommen, aber da gab es noch ein Problem.

      Heute bekam ich dann den Anruf, dass das Auto nun läuft und ich es abholen kann. Ein Mitarbeiter habe den Fehler gefunden, es lag wohl an einer losen Leitung oder Kabel.... Also bin ich wieder hingefahren und habe eine Probefahrt gemacht und siehe da, das Auto läuft perfekt, und von einem Leistungsverlust nichts zu spüren.. Ich bin jetzt zwar erst die 150 km wieder nach Hause mit dem Auto gefahren, aber das Autogas lässt sich super fahren. Leistungsverlust habe ich auf jeden Fall gegenüber dem Benzinbetrieb keinen.

      Ich hatte zwar den Ärger, dass ich einmal umsonst zu dem Autogas BBG gefahren bin und der Kundenkontakt dort war doch eher zögerlich und unfreundlich, jedoch der Preis total gerechtfertigt wenn nicht sogar sehr billig. Ich bin froh jetzt die Autogasanlage zu haben aber ich würde sie nicht mehr dort einbauen lassen, nicht wegen dem Technischen koennen, dass ist einwandfrei, nein wegen dem unfreundlichen Kundekontakt.

      Ich kann nur sagen wer sich sein Auto umrüsten lassen will, und mehr als 30 000 km im Jahr fährt, der sollte es machen, vorausgesetzt man will das Auto noch einige Zeit fahren.


      Ich habe übrigens eine Prins Anlage verbaut. (Marktführer in diesem Gebiet)


      Bilder der Anlage kommen in den nächsten Tagen.

      Ach ja noch eins: Da beim Golf der Platz für den Anschluss im Tank zu eng ist und ich den Anschluss nicht sichtbar haben wollte habe ich mir den Tankanschluss hinter das Nummernschild bauen lassen und mir mein Nummernschild zum klappen gebaut.

      Ich hoffe ich kann mit diesem Beitrag einigen bei der Entscheidung helfen sich Autogas einbauen zu lassen, zumahl Autogas bis 2018 Steuerbegünstigt ist.


      Gruß und nen schönen Abend noch.

      MFG Nitrofoska


      (Nachzulesen in meiner Auto vorstellung)

      Ich habe inzwischen über 4000 KM mit Autogas zurückgelegt und bin immer noch voll und ganz zufrieden mit der Anlage. Auto lässt sich super fahren und es ist immer wieder gut an der Tanke für nen vollen Tank nur 30 Euro zu zahlen.

      Gruß Nitrofoska

      Ps. Ich hoffe ich konnte bei der Entscheidung ein bisschen helfen.

    • Hallo Nitrofoska,

      danke für die hilfreiche antwort.
      Ich denke das es auch wohl ein Benziner + LPG wird.

      Hast Du Erfahrung wie es im FSI aussieht mit LPG?
      Das andere Auto wäre ein 5 Zylinder Turbo, da wird die LPG bestimmt was teurer werden. Oder ist es nicht ratsam einen Turbo mit LPG zu betreiben?

      Die LPg Anlage könnte ich evtl. auch in Polen einbauen lassen, ein Kumpel hat für seinen Focus 4 Zylinder 1200 EUR bezahlt, mußte in D nur noch zum TÜV eintragen lassen, hat alles super geklappt bei ihm.

      Werde mich auch mal in NL und B schlau machen was die Anlagen da so kosten.



      MFG Marcel