Schloss Fahrerseite

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Schloss Fahrerseite

      Grüße,
      bei den Golf 4 meiner Eltern hat das Schloss auf der Fahrerseite irgendwie ne Macke.
      Das Fahrzeug hat eine manuelle Zentralveriegelung ( also keine^^ ) und das Schloss geht nur manchmal auf bzw. zu zuschließen. Wir öffnen die Tür zur zeit nur von innen.

      Die Frage is, kann man da einfach, erstmal übergangsweiße, das Schloss mit der von der Beifahrerseite tauschen?
      wenn ja, wie geht das?

      [i]... Neu ist immer Besser ...[/i]

    • RE: Schloss Fahrerseite

      Original von ZeroCool88

      Die Frage is, kann man da einfach, erstmal übergangsweiße, das Schloss mit der von der Beifahrerseite tauschen?
      wenn ja, wie geht das?


      Glaube ich nicht, wenn du es auf der Fahrerseite einbaust, steht es ja dann auf dem Kopf?
    • RE: Schloss Fahrerseite

      Original von jeca333
      Glaube ich nicht, wenn du es auf der Fahrerseite einbaust, steht es ja dann auf dem Kopf?


      Hä? Das ist doch egal, ob Du den Schlüssel richtig oder falsch herum in den Zylinder reinsteckst. Ist doch nicht so wie beim Hausschlüssel, wo oben gerade und nur unten die Zacken sind. ;)

      Also ich würde mal sagen, dass man den Zylinder von der Beifahrerseite auch auf der Fahrerseite einbauen kann. Nur ist dann die Frage, was das bringen soll? Entweder ist beim Zylinder hinten dieser Stift nicht mehr in Ordnung (dann wird die Tür aber wahrscheinlich immer oder gar nicht mehr aufgehen) oder der Öffner an sich am Aggregatträger ist nicht mehr in Ordnung.
      Beim Ersten sieht man das ja schon beim Ausbau und kann gleich zu VW und sich nen neuen Schloßzylinder holen. Und beim Zweiten bringt der Tausch des Zylinders ja auch nix mehr und ob man die Teile, die am Aggregatträger sind auch von der Beifahrerseite zur Fahrerseite umbauen kann, würde ich jetzt mal pauschal bezweifeln.

      Und wie man das Schloss ausbaut, benutze mal die Suche, da gibt's hier irgendwo nen PDF zum Download (Link habe ich schon mal gepostet), wo das super erklärt wird.

      Bis denne,
      David
    • Also ich habe mal versucht den gesamten Zylinder also mit samt dem Gussgehäuse auf der anderen Seite zu montieren. Das war ohne weiteres nicht möglich da eine Führungsnase vorhanden ist. Hab mich da aber nicht weiter hinter gehängt. Kann sein das man nur die Führunghsnase abschleifen muss damit es passt.

      Ob man jetzt Enzelteile von der einen Seite ins Gehäuse der anderen Seite bekommt kann ich nicht sagen. Wär aber nen Versuch wert.

      Gruß nightmare

    • ok, geht klar, danke.
      nagut, da werde ich mir mal ein altes schloss besorgen und die teile da ausbauen und bie meinen eltern ins kaputte reinsetzten, mal schauen ob ich das hinbekomm

      [i]... Neu ist immer Besser ...[/i]