Spiegelreflexkamera, aber welche???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Spiegelreflexkamera, aber welche???

      Hey Leute,

      ich möchte mir event. zu Weihnachten eine neue Kamera schenken.

      Es sollte eine Spiegelreflexkamera werden.

      Jetzt gibt es zwei Alternativen für mich.

      Entweder die Canon EOS 450D oder eine Sony DSLR-A350K.

      Die Eos kostet 579 Euro und die Sony verlangt für sein Stück 549 Euro.

      Welche würdet Ihr nehmen:

      hier noch ein Paar Daten:

      Eos: 12 MP, inkl. Objektiv 18-55mm, 3" Display, 3,5 Bilder in der Sekunde usw.
      Sony: 14,2 MP, inkl. Objektiv 18-70mm, 2,5" Display, 2,5 Bilder in der Sekunde, aber mehr Speicherkartenmöglichkeit und bewegliches Display für bessere Sicht bei Kopfüberaufnahmen usw.

      Bei der Sony ist auch eine 4 GB CF-Karte dabei.

      Welche würde Ihr Profis nehmen? Ich möchte damit ein paar schöne Fotos schießen (Familie, Auto, Sport)

      Danke erstmal für Eure Eindrücke und Erfahrungsberichte...

      Grüße Mehmet

    • Wenn dann würde ich die 450D nehmen. Wenn du mal andere Objektive willst, bekommst du mehr auswahl und dann auch günstiger.
      Panasonic hat gerade die Lumix G1 raus gebracht, direkt von der Photokina 2008. Ist zwar keine Spiegelreflex, hat aber wechselobjektive! Und ist wesentlich kleiner Handlicher und leichter als eine Spiegelreflex. 12mio Pixel, schwenkbares Display, Sensorreinigung, 3 Bilder / sek. usw. also ist auf jedenfall was feines. kostet aber ca. 700€

    • Ich habe gerade meine analoge Spiegelreflex Kamera aus dem Keller hochgeholt...

      Es ist eine Minolta Dynax 3000i

      dazu habe ich noch ein Blitzteil: Minolta Programm 3200i

      dazu habe ich ein Objektiv: Sigma 28 - 70mm 1:3.5 - 4.5

      und ein Objektiv: Sigma 70 - 210mm 1:4 - 5.6

      Noch schön verpackt in der Tasche. Mit diesem Teil war ich halt der King vor 15 Jahren.

      Aber was ist es im Moment wert? Ich weiss noch, als ich die Teile von meinem Dad zum Geburtstag bekam, hat es mehr als 2000 DM gekostet. Jetzt vielleicht noch ein paar Euro.

      Kann ich event. so ein Objektiv noch weiterverwenden?

      Und was genau bedeuten denn die 1:4 - 5.6 oder eben die 70-210mm nochmals genau?

      Bin um jede Hilfe dankbar.

      Euer Mehmet

    • Ist nicht zur Zeit die Eos 1000er Super günstig?
      Dachte das mal die tage gesehen zu haben!

      Gruß Daniel !

    • Der Preis ist super, die könnte ich mir gleich leisten :D

      ne Spaß bei Seite. Ich lege gerne noch ein paar Euronen drauf, wenn Ihr meint, dass die andere besser ist...

      Was sagt Ihr denn zu der Sony?

      Kann ich da event. meine Objektive verwenden? Ich habe irgendwie mitbekommen, dass Sony die Minoltas abgekauft hat oder so ähnlich...

      Zudem sollte man ein altes Objektiv bei den Digitalen auch verwenden können.

      Muss mal morgen mit dem Equipment zu einem Fotohändler reinspringen und dort fragen... =)

    • Das mit den alten objektiven wird wohl nur mit Bajonet adaptern was, und da denke ich das es bei der Canon mehr auswahl geben wird.

      Ich würde auch zur Canon raten. Habe selbst auch die 400D und kann nichts negatives berichten.

      Lass dich nicht von der Megapixel zahl täuschen. Der sensor der das Bild auffängt ist meistens der gleiche, somit drücken sich bei den 14M Pixel die Pixel dichter aneinander, was ein Bildrauschen nach sich zieht.

      Das Objektiv was du von deiner alten kamera hast solltest du für die Canon mit passendem verschluss und AF für ca 200-300euro bekommen, wenn nicht sogar günstiger. Falls du doch keinen adapter finden solltest.

      Gruß Tomy

    • gut, ob ich jetzt von Anfang an ein Objektiv brauche ist fraglich...

      denke mal, dass ich mit dem Kit erstmal genug Kamera hätte oder nicht???

      Ist ja nicht für einen professionellen Einsatz gedacht, sondern einfach mal so...

      da ein bisschen die Motor-Show-Essen abknipsen, hier mal ein Sommertreffen, dort mal die Wörthersee-Cars...

      und ein paar Ladys vielleicht :D
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      .
      (ich meine meine zwei Ladys zuhause :] )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von memotec ()

    • Ich würde dir auch zur 450 D raten,

      Ich selber hab mir vor einiger Zeit die 400D gekauft und bin bis jetzt voll zufrieden mit der Kamera.

      Bis jetzt benutz ich auch noch das Standard Objektiv was beim Kit mit dabei ist (18-55mm)

      Für den Anfang reicht da Objektiv auch völlig..Für später kann man sich schon überlegen ein anderes Objektiv zu besorgen...Aber für normale Bilder reicht das kleine...

      Kleiner Tipp...Kauf dir auch gleichzeitig zur Kamera ein Staiv wenn du noch keins hast...

    • Wenn Geld mehr oder weniger keine Rolle spielt, oder du lieber ein paar Euronen drauf legst, dafür aber ein Hammer Gerät haben willst, kann ich dir nur die auslaufende EOS 40D oder die neue EOS 50D empfehlen!

      Beides Hammer Geräte!

      Wenn du aber sagst, dass du nur Autos und Wörthersee Pics machst, reicht dir die 450D bei weitem auch aus!

    • Hey Mehmet, ich sehe grade im Pro Markt die Eos 450 D für 555,-
      und die Nikon D60 mit Tasche und 2x 2GB SD-Karten für 499,- .
      Vielleicht wäre die ja auch eine Alternative !?

      Gruß Daniel !

    • Danke Dir, die Eos hat es hier schon für 549 Euro gegeben!

      Aber man hat mir die Sony A350 empfohlen. War in der Aktion auch bei 549 Euro!

      Die Kamera ist laut "EISA AWARD - Europas beste Kamera des Jahres 2008-2009" gewählt worden.

      Die Kamera hat 14,2 Megapixel, einen kippbaren Bildschirm, was gut für Überkopfaufnahmen usw. ist und natürlich auch noch andere Feinheiten.

      Die hat es mir angetan, obwohl jeder meint, dass ich die Eos nehmen sollte.

      Zudem sollen da meine Objektive von der alten Spiegelreflexkamera passen.
      Wenn ich das in einem Fotostudio mal ausprobieren kann und es wirklich so sein sollte, dann werde ich mich wahrscheinlich für die Sony entscheiden.

      Übrigens, die ist zwar jetzt wieder bei 599 Euro (Neueröffnung 549 Euro) aber es ist auch eine Tasche, kleines Stativ und eine 4 GB-Karte mit dabei...

      Finde den Preis super! Und bestimmt, wenn ich mit dem Angebotsprospekt komme, wird der Marktleiter mir die 50 Euro nachgegen. Immerhin hat er auch schon was bei mir gekauft :]