DSG-Automatikgetriebe im Winter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • DSG-Automatikgetriebe im Winter

      Hallo Community!

      Hoffe das passt hier irgendwie rein ;)

      Wollte mal nachfragen, ob einer Tipps hat zum Anfahren mit einem DSG-Automatikgetriebe im Winter. Morgen soll Schnee liegen und ich bin mit Automatik noch nie auf rutschigen Straßen angefahren. Gibt es beim DSG kein "Winter-Modus" oder so? Wie fährt man da richtig an? Mit Tiptronic? ESP an/aus? Ich hab keine Ahnung ?(

      Fillmore

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fillmore ()

    • Die Golf GT´s haben mein ich so einen W-Taster wo dann die Kraft drosselt...
      Musst grad überlegen un bin eigentlich de letzte Winter wie immer angefahren,ruhig gas gegeben und aus fun mit allrad...

    • Am besten einfach mit wenig Gas anfahren ;) und ESP würd ich an lassen, das kann bestimmt net schaden. :baby:
      Ich denke mal im Endeffekt ist es egal, ob du manuell oder automatisch schaltest, kommt aufs gleiche raus. Einfach den Bleifuß zu Hause lassen :D

    • den drucktaster für die anfahrhilfe gibts auch für den golf, bzw. der taster ist sogar vom golf und wird dann halt auch im touran verbaut.du bräuchtest dafür anscheinend nur das richtige ABS-aggregat.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Moin Moin,

      wie meine vorredner schon sagten...ESP an und einen sensiblen Gasfuß!

      es sei denn du willst ein bisschen spaß haben, aber dann natürlich im schnee esp off und und die hand an der handbremse

      ...wenn ihr versteht was ich meine :D

      Gruß aus dem Norden



      Facts:

      Golf VI GTI DSG
      H&R Tiefe Version Gewindefahrwerk
      Recaro Pole Position mit original Jackystoff
      Original BBS SRS 8,5 x 19 ET 48 Schüssel poliert, Stern hochglanzverdichtet

      SRS-Tec Kotflügel
      R-Rückleuchten


      Alltagswagen/Dienstwagen:
      Audi A4 BJ 2013 2.0 TDI Limo

    • Eben doch, denn...

      viel Gas ---> Durchdrehende Räder ---> ESP regelt dir das Gas weg! wenn auch manchmal mit nicht sehr viel erfolg!

      Wenig Gas ---> KEINE durchdrehende Räder ---> ESP brauch nicht eingreifen!



      Facts:

      Golf VI GTI DSG
      H&R Tiefe Version Gewindefahrwerk
      Recaro Pole Position mit original Jackystoff
      Original BBS SRS 8,5 x 19 ET 48 Schüssel poliert, Stern hochglanzverdichtet

      SRS-Tec Kotflügel
      R-Rückleuchten


      Alltagswagen/Dienstwagen:
      Audi A4 BJ 2013 2.0 TDI Limo

    • also ich denke auch, dass langsam oder vorsichtig anfahren ja nicht so das problem sein kann oder???
      scheiß was auf esp an oder aus. paar mal anfahren und man hat es raus.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • ESP ist ja nicht nur wegen Anfahren wichtig es bremst auch in Kurven ein Rad ab wenn du in Rutschen kommst.
      Ist mir schon mal vor 3 Jahren passiert. Schnee auf der Strasse etwas zuschnell in die Kurve und gelenkt und gebremst und habe gemerkt ich schaffe das nicht mehr und bumm zack ESP angesprungen das betroffene Rad mal kurz abgebremst und doch nicht in den Graben.

      Golf III VR6 128KW (02-05)
      Golf IV GTI 25 Jahre 132KW (06-08)
      Golf V GT Sport TDI 125KW (08-?)

    • dann geb ich auch mal meinen Senf dazu :D

      Kurz, hab meinen 125KW DSG Golf erst seit Sommer, daher noch keine Erfahrung seitens DSG, Kompressor, Turbo, ESP und Co. auf Schnee gehabt.
      Gestern Abend hatten wir dann eine schöne geschlossene Schneedecke auf der Fahrbahn und ich hab mich ins Auto gesetzt und bin los.

      Ziel waren hauptsächlich Steigungen mit und ohne Kurve, sowie das Anfahren am Berg.

      ...was soll ich sagen....einfach nur GEIL =)

      Sofern man keinen Kavaliersstart hinlegen will fährt es sich fast wie ohne Schnee :)

      Anfahrschwierigkeiten, wenn man das so nennen darf, hatte ich lediglich an einem relativ steilen Berg. Da hat die Elektronik doch sehr spürbar mitgeregelt und es hat ein paar Sekunden gedauert bis ich Fahrt aufgenommen habe.

      Fazit: Von mir aus kann der große Schnee kommen. 8) Ich habe auch zu keiner Zeit das Gefühl gehabt, dass mir die Kontrolle über das Fahrzeug entgleitet. Daumen hoch an VW :]


      P.S.: Test mit nagelneuen Winterreifen 205/55 R16 91H Pirelli W210 SnowSport :tongue:

      VCDS ( VAG-COM ) Codierungen (alle VAG Fahrzeuge ab 1990) im Saarland --> PN me!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MorpheuzNK ()

    • Also meine Erfahrung war am Sonntag folgende :

      Ich war mal wieder - wie fast jeden Sonntag - in Göppingne. Sauerwasser holen und dann rauf auf den Berg da (Eichelberg oder Eichert heisst der - keine Ahnung). Fahre da immer rauf, wenn man hintem Rieger rechts abbiegt wo dieser ehem. Archie's ist. Das sind bestimmt geschätzte 15% Steigung!

      Teilweise auch mehr, kenn mich da nicht aus. Jedenfalls lag da Schnee. Ich hab mir gedacht "Ja klar, ESP und DSG - kein Problem!". Was passiert? Die Vorderräder fangen an durchzudrehen. Der Wagen wird langsamer. Hab dann im Tacho gesehen dass das ESP anspringt, was auch Ruckler gegeben hat.
      Dann hab ich ESP ausgemacht und rüber in die Tiptronic um 2 Gang und bin so mit ca. 15 km/h dank Kompressor ^^ gut hochgekommen.
      Runter war dann wieder mit ESP und in Schrittgeschwindigkeit, was ohne Probleme war.

      Filly :D