Alternative zum Dietz Adapter?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Alternative zum Dietz Adapter?

      hat das schon wer ausprobiert?
      wenn der adapter wirklich das selbe macht, ist er ja ein paar eurönchen billiger....

    • Hmmm... sieht eigentlich nicht schlecht aus! Und billiger ist er wirklich.

      ABER: Warum steht da was von NTSC-Video?
      Das ist doch das Ami-System und nicht mit PAL kompatibel...? ?(

      Wer beantwortet das jetzt? :D

      Gruß,
      Micha

    • Ahhh sehr interessant, denn ich wollte mir in der nächsten Zeit auch solch einen Dietz 1212 - Adapter kaufen. Und wenn nun dieser Adapter das gleiche kann, dann kann man sich nämlich die 20,- Euro für diesen hier sparen! ;):)

    • ich stand auch vor dem Problem der RGB Wandlung. Der Dietz Adapter ist defacto zu teuer. 300 Mark für ein paar billige BT...ich würde für das Ding max 50 € ausgeben. Aber da es das ja nicht gibt ;-)..

      Ich habe per Ebay von einem HobbyFilmer einen Wanlder für den Heimbetrieb gekauft. Ein Gerät von Hama, mit dem konnte man halt den Videorecorder an RGB Monitore anschließen. Vorteil des Gerätes: man kann Kontrast/Helligkeit(Farbsättigung einstellen. Nachteil: Umbau auf 12 V (Gerät arbeitet intern mit 12 V...daher ging das easy) und halt die größere Bauform. Ich habe das Gerät , wie andere Leute ihre Endstufe, von hinten an die Rücksitze montiert. funktioniert seit 1 Jahr absolut sauber.



      hab mal ein Beispiel rausgesucht: das ist das baugleiche Gerät von Phillips...:

      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…2447678476&category=21646


      *weitersuch und linksreinkopier*

      hier noch einer:

      cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?V…=3065720731&category=8320

      aber bietet euch nicht gegenseitig sinnlos hoch *gg* die dinger haben zu ihrer zeit (vor 10 jahren) sicher mal 3000 mark gekostet, aber darum muss man ja nicht jetzt viel zahlen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RobinFFM ()

    • Danke Robin für den Tip!

      Aber:
      Wie schließe ich das Ding dann ans Navi an?

      Den Stecker gibts ja nicht einzeln... X(?(

      Oder hats Du da ne Quelle?

      Gruß,
      Micha

    • @micha

      bei Conrad Electronics gibt es so Stifte, mit denen man z.b. Platinen verbinden kann. Ca 15 mm lang, 1 mm durchmesser...Preis: kaum der Rede Wert. Dann habe ich abgeschirmtes Serielles Kabel gekauft die pins an die adern gelötet und in das navi gesteckt. anschließend mit heißleim verklebt, das ergebniss ist stecker, den man auch rausziehen kann. man muss nu drauf achten, das man harten heißleim nimmt und nicht diesen halbelastischen. Durch die Abschirmung habe ich keinerlei Störungen im Bild, und ich habe das Kabel ja an den Türen bis in den Kofferraum geführt.

      mfg

      René