Welche Öl-Norm für 1.9er Pumpedüse 130PS

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welche Öl-Norm für 1.9er Pumpedüse 130PS

      Hallo,

      kann es sein das sich die Norm geandert hat? Ich hab eine ganz andere im Checkheft stehen als die beim Longlifeöl angeboten wird.

      ist 5w30 richtig?

      Gruß
      Zodiac

    • Also dann, und ich muss mich korrigieren, ist eine fünfstellige Nummer...

      Wenn das der Motorkennbuchstabe ASZ (96 KW) bei Modelljahr 2004 ist, wirft ELSAWIN folgendes aus

      Diesel-Motoren

      mit LongLife Service (QG1)
      4- Zylinder Motoren ohne Dieselpartikelfilter
      507 00 alternativ 506 01

      ohne LongLife Service (QG0, QG2)
      Pumpe-Düse-Motoren ohne Dieselpartikelfilter
      505 01

      Das ganze aber ohne Gewähr meinerseits.
      Eine gesicherte Aussage kann der freundliche über eine Onlineabfrage treffen
      (Einfach mal anrufen...)

      Hier auch ein PDF-Link zum ADAC mit einer Auflistung der VW-Normen..
      adac.de/images/Motor%C3%B6l-Fachinformation_tcm8-128114.pdf

    • Bitte richtig lesen, dann ist die erste Frage beantwortet.

      50700 bzw. 50601 (Vorgänger) nur bei Longlife! 50500 gar nicht!

      Was steht denn in Deinem Serviceheft drin, was Dich jetzt verwirrt?

      Castrol, nichts... Mobil1 ESP ist (für mich) die Referenz, gibts bei Ebay recht günstig.

      Nimm das von dem, hatte auch bei dem Händler bestellt, Lieferung einwandfrei
      Mit der Menge haste genug für den Wechsel und zum nachfüllen bei Bedarf...

      cgi.ebay.de/Mobil-ESP-5W30-1x4…A12%7C39%3A1%7C240%3A1318


      @Michael: Namensvetter, lass uns doch bitte sinnvollerweise bei der VW-Norm bleiben,
      sonst wirds noch komplizierter.

    • Das Problem ist halt, das nicht immer jede Herstellernorm auf der Flasche steht und die wenigsten Händer das Datenblatt immer griffbereit haben. ;)

      Die ACEA muss aber draufstehen und danach sollte man sich zusammen mit der Viskosität dann richten. Für TDI-PD eben keinesfalls schlechter als ACEA B3.

      Castrol hatte damals anno 1999 übrigens die ersten und einzigen von VW freigegebenen PD-Öle, wenn ich mich recht ererinnere.