Brückenbetrieb

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Brückenbetrieb

      Moin!
      Ich brauche eine neue Endstufe für mein Frontsystem. Bei der Suche ist mir aufgefallen, dass man, wenn man rein die Leistung betrachtet, mehr bekommt, wenn man eine 4 Kanal Endstufe im Brückenbetrieb laufen lässt.

      zB ne Helix DB four anstatt einer DB Two.

      Worin liegen die Nachteile eines Brückenbetriebes? Außer dass die Endstufe etwas wärmer wird?!

      Grüße

    • die nachteile sind, dass du nur die halbe laststabilität bekommst (also wenn jeder kanal 2-ohm-stabil ist, dann ist der gebrückte kanal nur noch 4-ohm-stabil), was beim frontsys aber zu vernachlässigen ist und dass du durch's brücken nur noch die halbe kontrolle (bzw. halber dämpfungsfaktor) hast... DAS hört man dann schon raus!

      ich würde keinesfalls ne endstufe für's frontsys brücken... neben den nachteilen hast du auch quasi keine vorteile... die mehrleistung wird mit höchster wahrscheinlichkeit gar nicht bzw. nur in wärme umgesetzt! alles über grob 75W ist nur für's gewissen und für mehr "luft" nach oben!

      anstatt ner DB4, die du brückst und ja auch noch etwas teurer als ne DB2 ist, solltest du dir lieber eine gute 2-kanal-endstufe kaufen!
      wenn du klang UND richtig leistung am frontsys haben willst, dann ist die Eton PA1502 nen muss!
      wenn dir das zu teuer ist (und die 165W braucht fast niemand wirklich!), dann wäre auf jeden fall die Eton EC300.2 die bessere wahl gegenüber der DB4, obwohl beide das selbe kosten... und hat auch schon richtig dampf!

      finanziell und klanglich noch nen kleinen schritt weiter, wäre die Audison SRx2 oder die Eton MA125.2 sehr interessant... wobei gerade die Eton extrem klein baut! die kannste fast überall unterbringen und klingt für ne digitale endstufe echt gut!
      die audison klingt halt schon richtig gut für's geld!

      jetzt mir noch die US Amps XT800.2 oder die XT1600.2 ein... die gibt's im moment noch als aktion zum mega-sparpreis... preis/leistungsmäßig IMHO gerade nicht schlagbar!

    • Ok, das bringt mich schon mal weiter. Mein Frontsystem ist ein Axton cac 2.6. Angegebene Dauerbelastbarkeit ist glaube ich etwas um die 90 oder 100 Watt. Türen sind mit reichlich Alubutyl (Schreibtman das so???) und die Verkleidung mit Dämmpaste gedämmt.
      Wäre es dann sinnvoll eine Eton 1502 zu nehmen, oder wäre es eher vernünftig zur 300.2 zu greifen und sich das Geld zu sparen? Ich meine jetzt wirklich VERNUNFT. Ich neige nämlich eher dazu unvernünftig bei sowas zu handeln. :]

      Danke für deine Ausführungen. Wie immer sehr hilfreich.

      PS: Bitte nicht das Frontsystem kommentieren! :D

    • wenn du natürlich nach höherem strebst, und irgend das, von mir hier unkommentierte :D, frontsystem wechselst, dann würde natürlich die PA1502 sinn machen! die könnteste je nachdem wie sich dein konzept entwickelt auch als sub-endstufe benutzen..

      klanglich ist die PA- der EC-serie schon klar voraus... wobei man die Audison auch nicht vergessen sollte!

    • Hab mich gestern kurzfristig entschieden und eine Emphaser EA 2260S in der Bucht gekauft. Was haltet ihr davon? Ich denke Emphaser ist auch nicht so schlecht, oder? Ich bin mal gespannt wenn ich sie in den Händen hab, für den Preis konnt man nicht nein sagen.

    • INFOKORT FOR : EM PHASER EA 2260s

      - 2 kanals forstærker
      - 2x280 Watt 4 ohm
      - 2x460 Watt 2 ohm
      - 2x620 Watt 1 ohm
      - 1x930 Watt 4 ohm
      - 1x1250 Watt 2 ohm
      - Elektronisk variabelt delefilter
      - Kraftige skrueterminaler
      - Bas remote control
      - Dim. (BxHxD) 590x78x255 mm


      würd auch sagen einfach ausprobieren... wenn gefällt behalten wenn nicht weg damit :)
      fürn sub wär die denke ich ganz ok... hat ja genügend schub.

      jens läuft deine anlage wieder?

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • Ahoi Kaufi!
      Die soll eigentlich ans Frontsystem. Ist zwar ein bisll viel leistung aber man muss sie ja nicht ausfahren. Die ist gebraucht einen Monat alt und ich hab sie für 200€ ersteigert. Dafür kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Wenn sie nix ist, bekomme ich sie bestimmt auch zu dem Kurs wieder weg.

    • da heißt es höchst vorsichtig einpegeln und entspannt mit dem lautstärkeknopf umgehen!!!

      ich halte die für extrem überdimensioniert! an dem doppelcompo helons kann ich mir die leistung ja vorstellen, aber ob das "kleine" axton das über längere zeit mitmacht, bleibt abzuwarten...

      ich hätte weniger auf die leistung gekuckt und was anderes gekauft!




      @kaufi
      ich hoffe, dass ich nachher wieder musik im auto hab... muss erstmal irgendwo hier in w-tal mini-anl-sicherungen auftreiben!

    • Ich hab beim Kauf gar nicht so auf die Leistung geachtet ehrlich gesagt. Ich wußte nur Emphaser ist nicht schlecht und Hab mal mit geboten. Ich hatte ehrlich gar nicht damit gerechnet, dass die für 200€ übern Tisch geht. Mal sehen, wenn die nichts ist oder vom Handling mit der Leistung einfach zu unentspannt ist, dann verkaufe ich sie wieder und greife doch zur 1502. Auch wenn die dann 80€ teurer ist. Ich werd mal berichten, wenn ich sie drin hab.

      "da heißt es höchst vorsichtig einpegeln und entspannt mit dem lautstärkeknopf umgehen"

      Zum Glück hab ich keinen Drehregler, sondern Tasten. ;)

      Vielleicht gibts dann eventuell auch ein neues Frontsystem und das unkommentierte "kleine" fliegt raus. :]

    • Also die Endstufe läuft und hört sich für meine Begriffe auch recht ordentlich an. Allerdings muss man mit meinem System wirklich aufpassen, dass man die Boxen nicht überlastet. Ich hab im Moment meinen Sub aus platzgründen ausgebaut und höre nur auf dem Frontsystem. Ab welcher Frequenz koppelt ihr eure Frotsysteme aus? Damit könnte ich es entlasten und mir im Frühjahr, wenn das Wetter wieder wärmer wird ein neues kräftigeres holen.
      Empfehlungen für ein Frontsystem, welches in die normalen Aufnahmen passt und ordetlich was verträgt? Nicht über 300€ bitte, wenn möglich.