Gewindefahrwerk einbauen, brauche Hilfe !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Gewindefahrwerk einbauen, brauche Hilfe !!!

      Hallo an alle die schon mal das Fahrwerk ausgebaut haben :)

      Ich bekomme nächste Woche meim Gewindefahrwrk und möchte es selber eibauen, nur bin ich der Absolute Laie was das angeht. Könnt Ihr mir dabei Helfen? Was brauche für Werkzeug, was muss gemacht werden....Wie gesagt würde das gerne selber machen, habe aber keine Ahnung wie das geht. Vl. kann mir das einer erklären oder so. Wäre eich sehr Dankbar. ev. ne Bildgeschichte ode so :)

      Danke schon mal :)

      Ciao

      :thumbup:
    • Also ich sag dir gleich...wenn du überhaupt keinen blassen schimmer davon hast, dann lass es lieber beim freundlichen oder sonst ner werkstatt machen! habs damals ma bei meinem 6N polo gemacht und werd es nie wieder selber machen! is am ende nur pfusch wenn man keine ahnung hat!!

      Stau ist nur von hinten doof. Vorne geht´s.

    • Also wir haben vor ca. nem halben Jahr bei nem Kumpel seim Auto (Golf 3) nen Sportfahrwerk eingebaut und hatten auch alle keine Erfahrung mit sowas!!! Nach ca. 2h saß das Teil im Auto un war wirklich kein Problem. Ich würde dir allerdings ne Hebebühne empfehlen. Bei VW wollten die ca. 300€ für den Einbau weil der meinte er braucht 3h und wir ham grad ma 2 gebraucht und hatten keinen Plan!!! :P :] Also ich werds bei meinem Anfang nächstes Jahr auch selbst machen.
      Ich hoffe ich konnten dir helfen wenn noch was is kannst dich auch per PN melden.

      gruß Marcel

    • Nö Wien isn bissl zu weit! :D
      Ich glaub du stellst dir des schlimmer vor als es ist.

      - Auto auf Bühne
      - Räder runter.
      - dann haben wir den Holzblock unter die Achse gestellt und den Wagen ein bisschen runtergelassen so ist die Achse gestützt und die Federbeine entlastet.
      - Fahrwerk ausbauen (siehst ja wo es Festgeschraubt ist)
      - neues rein.

      Also so haben wir des gemacht ging ganz ohne Federspanner oder sonstiges "Spezialwerkzeug"!!!

      Gruß Marcel

    • mag sein das es net sooo schwer ist, aber grad solche dinger mit dem "spezialwerkzeug"...da stellste dich hin,baust rum und dann fehlt dir irgendwas und deine karre is halb "auseinander" gebaut! und wir reden ja schließlich nicht von nem 3er oder nen 96er polo!sondern nem 5er...vielleicht bin ich auch zu sehr pessimist, aber ich lass mein FW einbauen!
      Oder was mir noch für dich einfällt...in soner di it yourself-werkstatt steht immer nen meister oder so mit da, der dir das alles erklärt! bei meinem polo wars so schlimm damals...innensechskant aufm dämpfer zerwürgt wo man es mit nem schlagschrauber viel einfacher hinbekommen hätte! schrauben angegammelt und das gewinde ruiniert...ne ne! sowas mach ich net nochma mit!

      Stau ist nur von hinten doof. Vorne geht´s.

    • Also beim 4er würde ichs mir auch so zutrauen, beim Ver muss aber doch die Antriebswelle raus wenn ich mich nicht irre und dass ist wiederrum nicht gaaanz so einfach für einen leihen der es weder gesehen noch gemacht hat. Daher würde ich persönlich lieber erstmal machen lassen und dann zugucken, dann weist du wies geht und kannst es dann beim nächsten mal selbst machen, ausserdem muss eh noch die Spur eingestellt werden und Achse vermesse usw. passiert dann alles bei dem Einbauservice und ist in derren Preisen enthalten, würde ansonsten aber 40€ aufpreis kosten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silent Viper ()

    • das Rad muss dafür runter, sitzt doch sonst total im Weg oder willst du deinen Arm zwischen Bremsscheiben , Querlenkern und dem halben Federbein durchschieben und dann auch noch gegen die Schwerkraft (sofern du den Wagen nichtmal hochbockst) das Gewinde mit einem viel zu langen Schlüssel (also zu lang für die Situation) hoch oder runterdrehen ? Wobei, bei 20" Felgen mit wenigen und kleinen Speichen könnte es sogar gerade so klappen :D

    • OK klingt logisch. aber falls es euch Interessiert --> lowtec.de/gewindefahrwerke.html Type HiLOW, das ist eine NEUE Art von Gewinde Fahrwerk. Das ist das was ich haben möchte. Wie auch immer, ich habe in dem Buch "So wird gemacht" gesehen das man ja die ganze besch.... Karre Zerlegen muss!!! Stimmt das das man alle Schrauben (Die 3 Oben beim Domlager und die bei den Achsschenkeln usw) erneuern muss wegen der Schraubensicherung?? Reicht da nicht ein Sicherungslack? Aja und noch was. Wie genau ist das mit den Anzugsmomenten? Muss man die genau einhalten oder einfach nur anziehen was geht? Total komisch ist auch bei der Nabenschraube --> 200Nm anziehen und wenn das Fahrzeug am Boden steht nochmal die Schraube um 180° drehen..... was soll das ????

      Einbaukosten bei VW 400-600€ 8o8o8o8o8o8o da Scheiß ich ja drauf....

      :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Soundstream ()

    • ich habe in einer freie werkstatt damals 120 euro für den einbau bezahlt, höhr dich doch erstmal bei dir in der nähe um was die verlangen.

      wenn du es unbeding selber machen willst bau es selber ein aber mir scheint es so als ob dir nicht nur das werkzeug sonder auch das wissen fehlt es selber zu machen. und das fahrwerk ist ja nicht ganz unwichtig was die sichherheit des autos angeht.