Originales Frontsystem an seperate Endstufe

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Originales Frontsystem an seperate Endstufe

      Moin,

      erstmal vorweg mein derzeitiger Aufbau:

      Audiobahn 4-Kanal-Endstufe
      Kleiner 10" Selbstbau-Sub (hängt gebrückt an o.g. Endstufe)

      (nun die problematischen Komponenten)
      Sony Radio
      Originales zweiwege Frontsystem von VW (derzeit noch am Radio angeschlossen)


      So, jetz möchte ich folgendes machen:
      Das originale Frontsystem gefällt mir ehrlich gesagt ganz gut :baby:. Daher verbaue ich kein neues. Allerdings möchte ich es zukünftig auch über die Endstufe laufen lassen, damit ich die Frequenzen zwischen Sub und Frontsystem sauber trennen kann. Dafür habe ich die Türverkleidung abgenommen und festgestellt, dass beim Auto eben alles etwas anders ist ;)
      Also der TMT wird über einen Stecker angeschlossen. Der Stecker hat vier Kontakte.

      |1|2|3|4|

      Da das volle Signal nur zwei Kontakte braucht, werden die Kabel an Steckplatz 2 und 4 (schwarz und weiß) wohl an den HT weitergegeben, nachdem das Signal von der "Standardfrequenzweiche" getrennt wurde.

      Ergo, das Signal für das Frontsystem liegt an Pin 1 und 3 an. Ich nehme mal an, dass das Kabel mit Rotanteil in der Ummantelung +-Polarität hat.


      Wie gehe ich jetzt am geschicktesten an die Sache ran?
      Kneife ich die Kabel an 1 und 3 einfach ab und gehe über Lüsterklemmen nach hinten zu meiner Endstufe?
      Kann mir jemand die o.g. Theorien bzgl. der Pinbelegeung bestätigen?


      Fragen über Fragen :)

      Gruß,
      viruzz23 :)

    • Hey, die Idee ist ja nicht schlecht. Doch so prickelnd kann ich mir das ganze nicht wirklich mit den Original Lautsprechern vorstellen.
      Da du ja eh fast die komplette Tür auseinander nimmst für die sache würde ich direkt ein höherwertigeres System einbauen welches dazu auch noch schön passgenau ist. Hier würde ich dir das Eton RS161 vorschlagen. Hat einen super klang und passt dazu auch noch super rein. Das Eton Pro170 passt glaub auch perfekt rein. Bei beiden hast du dann jeweils ne Frequenzweiche mit dabei.
      Klar, es kostet zwar was, jedoch glaube ich das du damit 100x besser bedient bist als mit den Original lautsprechern die bei deinem vorhaben wahrscheinlich schnell die gretsche machen würden.
      Geh doch mal auf carhifi-store-buende.de/ und lass dir ein Angebot erstellen und geb dabei deinen Mitgliedsnamen an und verweise auf das Forum hier.

      Gruss
      Danny

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Den Vorschlag von maddjdan versteh ich nicht. Natürlich lege ich neue Kabel in den Kofferraum ;) Und wofür Rückrüsten? Das Ding fahr ich mein Leben lang :P

      Danny_TDI, ich hab eigentlich nicht vor, die Originalen mit viel mehr Leistung als derzeit vom Radio zu beschießen ;) Daher sollten sie noch etwas halten. Die Eton sind sicher ne feine Sache für den Preis...zudem könnte ich nach Bünde auch fahren, da ich aus Bielefeld komme, aber ehrlich gesagt würde ich gerne vorher wenigstens mal die Originalbestückung austesten.

      Hast Du vielleicht noch nen Tipp zur Verkabelung? Kannst Du die o.g. bestätigen?

    • Kann die o.g verkabelung nicht bestätigen. Was ich dir aber sagen kann was er meint:

      Den Original Stecker abziehen und einfach baumeln lassen. bei VW 2ersatzstecker kaufen und da dann deine eigenen kabel reinfriemeln die du ja vom kofferraum nach vorne legst. Also die Originalstecker und kabel vom radio ganz unberührt lassen damit falls du irgendwann merkst das es doch net so der brüller ist einfach die Originalstecker wieder aufstecken kannst und alles seine alte ordnung hat.

      edit: und das jemand gesagt hat das er sein auto bis zum bitteren ende fährt kam hier schon öfters vor und plötzlich hatten se nen neuen. deswegen der vorschlag das ganze relativ einfach rückrüstbar zu lassen.

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danny_TDI ()

    • Die Idee ist so gar nicht mal schlecht. Allerdings gehen ja zwei Kabel aus dem Stecker direkt zum HT und kommen gar nicht erst vom Radio. Die müsste ich ja wiederum auf den neuen Stecker portieren. Daher wird er ja doch "berührt" ;)

    • Geh doch gleich an die Stecker unten an der A Saule. Pinnst die beiden Kabel die vom Radio kommen aus dem 10 Pol Stecker aus und pinnst zwei Reperaturkabel ein. Die Reperaturkabel verlängerst du dann bis zur Endstufe.

      Türkabelbäume bleiben unberührt, brauchst dir kein Kop um die Kabel von den Höchtönern machen und rückrüstbar ist es auch.

      Gruß nightmare

    • Jop hab ich bei mir anfangs auch gemacht. Als ich das oem System drinne hatte, hab ich die Lautsprecherkabel von der Endstufe kommend im Radioschacht an die originalen geklemmt. geht super und reicht für das System vollkommen aus.

    • Hallo :)

      Die Idee ist so einfach, dass man selbst nicht drauf kommt.
      Gibts einen Trick, wie man die Kabel auspinnt? Und wie verbinde ich sie nachher mit den LS-Kabeln?
      Und hat einer vllt ein Schaubild, wo die Pinbelegung dargestellt wird?

      Schöne Grüße :>

    • Es gibt im Stecker einen Haltestift, den du hoch drücken musst. Dafür nimmst du am besten eine pinnzette oder so. Kannst sie aber auch abkeifen und mit Klemmen anschließen.

    • Kommt jetzt drauf an an welche Stecker du gehen möchtest.

      Ich würde jetzt nicht bis zum Isostecker gehen. Den Isostecker würde ich einfach vom Radio abziehen und lose im Schacht liegen lassen. Somit wären die Kabel schonmal tot und brauchen später nicht isoliert werden.

      Dann würde ich die Verkleidungsteile links und rechts im Fußraum abbauen und an den Schwarzen Steckern wo die Türkabelbaume angeschlossen sind, die Kabel die vom Radio kommen auspinnen. Am besten bei VW machen lassen. Die haben Spezialwerkzeug dafür. Es geht aber auch mit Stecknadeln und etwas rumfummeln.

      Teilenummer für die Reperaturkabel müsste "000 979 226" sein. Da brauchst du 2 Stück von. Die Rep.Kabel haben an beiden Enden einen Krimpkontakt. Die Kabel kannst du einfch in der Mitte durchschneiden und dann die 4 Krimpkontakte einpinnen.


      Pinbelegung der 10 Pol Stecker unten an der A Saule (Die Kabelfarben können sich mit der Zeit verändert haben !)

      Fahrerseite:
      Pin 1 = + (Kabelfarbe bl/ws)
      Pin 5 = - (Kabelfarbe br/ws)

      Beifahrerseite:
      Pin 1 = + (Kabelfarbe ro)
      Pin 5 = - (Kabelfarbe br/ro)

      Gruß nightmare

    • Danke für die Tipps.

      Ich hab jetz einfach den ISO-Stecker gekappt und mit Hilfe von Lüsterklemmen über ganz normale LS-Kabel zum Verstärker gegangen. Läuft prima und ich bin vollstens zufrieden, auch wenn es vllt nicht die schönste Lösung ist ;)