Frage an die Elektrofummler - Stromversorgung Radiowecker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frage an die Elektrofummler - Stromversorgung Radiowecker

      Hallo,

      habe hier ein Problemchen wo ich mich nicht so richtig auskenne und da hier doch das geballte Wissen zu allen Lebenslagen vorhanden ist dachte ich, ich frag mal nach.

      Kurze Vorgeschichte: Klasse Radiowecker mit Ipod-Dock und Schnickschnack zu Weihnachten bekommen. Gerät hat billiges Chinanetzteil welches so um die 11,5 Watt zieht auch wenn der Radiowecker im Standby ist und selbst wenn der Radiowecker gar nicht dran steckt. Das Ding verbrät einfach immer Strom. Bei 11,5 Watt konstant sind das so ca. 20,- Ocken im Jahr, das geht gar nicht. Ich hab so ein Stromverbrauchmessgerät, damit hab ich das ermittelt.

      Bevor ich das Teil zurückschicke wollte ich es mal mit einem modernen Schaltnetzteil probieren, weil die ja besser, bunter, schöner sein sollen, auch was die Energieausbeute betrifft.

      Das Billignetzteil liefert 1400 mA bei 10V. Das verstehe ich als das Maximum was das Netzteil liefern kann. Was das Radio davon tatsächlich verbraucht bei Betrieb/Standby hat damit nichts zu tun. Richtig? Auf dem Radio selbst steht natürlich nix.

      Nun kann mein Universal Schaltnetzteil alle möglichen Spannungen liefern, aber nicht 10V.
      9 oder 12 ist was am nähsten dran ist. Dabei max. 1000 mA.
      Ist das Netzteil von Conrad mit dieser Artikelnummer 510522 - 62 (der Link sah etwas komisch aus, weiss nicht ob der hier funktioniert hätte, ich versuchs mal Klick )
      Weil ich mich ja nicht grossartig auskenne hab ich es unter der Premisse "lieber nicht zu viel Saft" einfach mal mit 9V drangehängt. Das Radio läuft damit, man kann auch den Ipod aufladen, jedoch erzeugt das Netzteil ein nerviges Fiepsen welches auch lauter wird,
      wenn man den Ipod ans Radio steckt. Das Fiepsen wird auch noch über die Lautsrpecher des Radios verstärkt. Ist für den Schlafzimmerbetrieb damit gänzlich ungeeignet.

      Mein Stromverbrauchsmessomat zeigt mir im Standby und Radiobetrieb nullinger an, ist wohl ausserhalb des Messbereichs des Geräts. Steckt der Ipod drin dann sind's läppische 0.04 Watt.

      Ich frage mich jetzt warum das Teil fiepst? Liegt das an der eventuell zu geringen Spannung? Und soll ich einfach mal mit 12V probieren, oder verbrate ich mir damit was im Radio? Dann könnte ich mir das Zurückschicken ja auch abschminken wenn ich es grille. Oder alles vergessen, zurückschicken und ein ordentliches gerät kaufen?

      Danke schonmal für die Hilfe.

      Gruss,
      Märt