W8 Leuchte Poti beleuchten...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • W8 Leuchte Poti beleuchten...

      Hi! Habe gerade einen ca 2 stündigen Maraton hinter mir, weil ich den Poti meines Schiebedachs auch beleuchtet haben, aber nicht 45 Euro dafür bei VW bezahlen wollte.
      Ich kann nur jedem, der nicht eiserne Nerven (hehe) und viel Zeit hat, empfehlen es sein zu lassen... (oder den VW zu kaufen).
      Sollte es doch einer in Angriff nehmen, hier nen paar ergänzungen zu der Anleitung (siehe andere Beträge "W8 Leuchte").
      1. Es muss kein SMD Widerstand sein, nen "normaler" tuts auch. Ist genug Platz da.
      2. Wenn ihr die Rückseite des Potis vom Rest getrennt habt (1. Schritt beim zerlegen). dann macht ihr am besten weiter, indem ihr in das loch in der Mitte nen Schraubendreher (o.ä.) steckt und erstmal die Feder, die da drunter liegt wegdrückt (ist so ne Spiralfeder, die schimmert leicht im licht...). Dann die jetzt lose rumfliegende Feder bei seite schieben und mit sanfter Gewalt mit dem Schraubendreher den bei mir perlgrauen regler vom gehäuse trennen (ich hab einmal auf den Tisch geschlagen...)
      3. Mit Sekundenkleber konnte ich die LED nicht in den Knopf kleben.... Der VW Kunststoff hat den irgendwie "abgestoßen". Also Heißkleber oder Silikon...
      4. Mein Poti sah innen anders aus, als der der Anleitung, aber man erkennt trotzdem die selben Anschlüsse (halt an anderen Stellen)
      5. Zum festlötem der LED an der "Leiterplatte" (oder wie auch immer man diese Grünen Platten auf denen alles festgelötet ist nennt), am besten ganz dünne Drähte benutzen, die man vorher an den Füßen der LED festgelötet hat. Diese Drähte verdrehen sich, wenn man am Poti dreht. Also bei meinen dickeren Drähten geht der Poti jetzt etwas schwelfällig.
      6. Diese "Federn" und "kugeln" aus der Anleitung befinden sich direkt unter dem bei mir perlgrauen Drehknopf, man muss also erst beim in Punkt 2 genannten Zerlegen auf diese Teile aufpassen (also bei mir sind die nicht rumgeflogen, aber die sind echt klein...)
      7. Viel Spaß!!!

      MFG
      Max

    • Hi! Ich weiß, Doppelposts sind nicht schön, aber bei nem EDIT kommt der Thread nicht nach oben, oder?
      Und das hier ist echt wichtig:

      Ich hatte folgendes Problem: Ich habe den Poti umgebaut und dann in meinen Bora gebaut. Jetzt konnte ich das Schiebedach aber nur noch öffnen, nicht kippen. Auf der Stellung "ganz weit kippen" (also ganz außen) war das Schiebedach zu, auf allen anderen Stellungen ging es auf (je nach stellung unterschiedlich weit). Also hab ich gedacht: Sch... wohl was falsch zusammengebaut. Den Poti wieder zerlegt aber keinen Fehler festgestellt, also wieder rein. Ging immernoch nicht. Dann hab ich mir den W8 Poti bestellt (bei VW = 48 Euro!!!).
      Als ich den gerade eingebaut hatte, das selbe Problem... Dann hab ich gemerkt, dass wenn der Poti in "0" Stellung ist (also das Schiebedach zu sein sollte) man ihn drücken kann (man hört so nen Schalterknacken). Wenn man den gedrückt hält, schließt sich das Schiebedach. Wenn man jetzt die Zündung aus macht, den Wagen zuschließt, den Wagen aufschließt und die Zündung wieder an macht, geht alles normal...
      Wusste ich nicht. Einigen wird es wohl bekannt sein, aber ich hab deshalb 48 Euro zuviel ausgegeben (und bei Extrabestellungen gibts bei und kein Geld zurück...)
      Na ja...
      MFG
      Max

    • das ist aber ****

      schon wiedre 100 Märkal für den Arsch


      sag mal hast du ein foto davon wie das jetzt aussieht, wüsste gerne mal was du jetzt meinst mit "pottie" und beleuchtet ???

    • kann z.Zt. leider keine Fotos machen... Aber stell dir einfach vor, bei dem Schiebedach regler (diesem runden teil) leuchtet der schwarze Strich, der anzeigt auf welcher Stellung das Schiebedach steht...
      MFG
      Max