Turbolader instandsetzen, Adressen?

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Turbolader instandsetzen, Adressen?

      Hallo,

      habe so das Gefühl, dass mein Lader bald seinen letzten Atemzug tut :(

      Meiner hat schon 122 Tkm gelaufen und wenn ich im 4. Gang beschleunige, dreht er erst hoch, ohne Beschleunigung, fällt ab und dreht erneut hoch, inkl. Beschleunigung... so als würde ich auf die Kupplung treten :D

      Meine Werkstatt vermutet den Turbo... was kann es noch sein?

      Er beschleunigt ja... und sonst macht er keine Zicken...

      Würde dann den Turbo instandsetzen oder lieber gleich nen größeren Turbo, der dann auch auch einen größere LLK mitsich zieht?!

    • Ich tippe auch mal auf Kupplungrutschen. Meiner macht es sporadisch mal. schon seit dem ich 95.000km drauf hatte. mittlerweile über 155,000km und die kupplung ist immernoch drin. ist meißtens wenns richtig kalt ist. also im sommer hatte ich es noch nie.

    • Beim Kupplungsrutschen rutscht die natürlich am meisten, wenn am Getriebeingang, sprich direkt bei der Kupplung einen möglichst großen Wiederstand hat, sprich große Räder, Bergauf und dazu einen möglichst hohen Gang und auf der anderen Seite (Schwungscheibe) möglichst viel Kraft , dass passiert dann meistens bei ca. 1800-2000rpm beim AXR weil dort ja nunmal die meiste Leistung anliegt, begünstigt wird das durch die niedrigen Temperaturen draußen außerdem, Kaltluftansaugung + effektivere Ladeluftkühlung sorgen schon für die nötige Power.
      Demnach sollte es auch beim 5ten Gang passieren.
      Um vorerst das ganze zu vermeiden wäre es recht Ratsam, den Wagen möglichst nicht allzu hoch zu drehen bis es wieder wärmer wird, wenns dann immernoch regelmäßig auftaucht, sollte man mal einen Kupplungswechsel in betracht ziehen ;) Wenns bei wärmeren Temperaturen nicht wieder auftritt, heißt das nur an kalten Tagen nicht so hoch drehen und was sowieso gilt, solange der Motor selbst noch kalt ist, kein Vollgas :D

    • Echt?
      Aber warum tritt es nur im 4. Gang auf? Das ist mir bissl komisch.. ich "höre" ja auf mein Auto :D
      Manchmal geht auch der 1. Gang nicht rein... wollte ggf. das Getriebeöl erneuern?!

      Also soll ich mich damit abfinden? Lege ich den 5. Gang ein und lasse die Kupplung kommen, würg ich ihn ab... ist ja normal?!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tweety_2007 ()

    • Für den 1ten gibts viele Ursachen, wenn du eine zu hohe Geschwindigkeit hast, kriegst du ihn nicht rein, wenn die Zähne von den Zahnrädern aufeinander stehen (stand) ebenfalls nicht (da hilft einmal kurz Kupplung treten und wieder loslassen) oder wenns der Seilzug falsch eingestellt ist oder nachjustiert werden muss (stand), Getriebeöl musst du aber eigentlich nicht erneuern, das sollte ein Autolebenlang halten ;)
      Das er im 5ten Gang abwürgt ist normal (es sei denn du hast ein extrem gutes Pedalgefühl, also im 3ten hab ichs schon ein paar mal gebracht weil ich zu Schaltfaul war mit der Cola in der Hand :D), passiert aber wenn du die einfach rausklatschen lässt ja auch im 1ten Gang.

      Bei manchen konnte man hier im Forum auch nachlesen, dass es teilweise zuerst im 4ten aufgekommen ist, passiert übrigens wie gesagt gerne an großen Steigungen bei Vollgas ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silent Viper ()

    • Original von Tweety_2007
      Echt?
      Aber warum tritt es nur im 4. Gang auf? Das ist mir bissl komisch.. ich "höre" ja auf mein Auto :D


      Wenns der Turbo wär hättest dus doch auch in jedem Gang :)
      Tippe auch auf Kupplung, wobei interessant wäre in welcher Werkstatt du warst ;)
    • Es war VW Widmann in Saal an der Donau (Kelheim).

      Ich fuhr am 06.01 den Wagen... als ich vom 4. in den 5. geschalten habe, blieb das Kupplungspedal in der Mitte stehen.

      Nachdem ich gekuppelt habe, ist alles OK.


      Das Problem, dieses Drehzahlschwanken kommt nicht IMMER vor, also ist es nicht temperaturabhängig.

      Evtl. den Kupplungsgeber/nehmer erneuern?

      Bzw. WIE grenze ich den Fehler ein.
      Turbo ist raus.
      Kupplung eigentlich auch, denn trotz 122 Tkm Laufleistung hab ich einen super Druckpunkt ... da der TDI kein Stadtwagen ist, zum Glück

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lukas_AXR ()

    • Da steht, bei starker Kälte kann auch der Nehmer kaputt sein... wie prüfe ich das denn?

      Erneuer nicht beide, wenn nur einer ggf. defekt ist.

      Muss ich nachm Tausch die Kupplung entlüften, ja?!

    • Ich würde eher sagen, dass das am Geberzylinder liegt.

      Entlüftet muss das System nach einem Wechsel einer Komponente auf alle Fälle werden.

      A4 B7 Avant S-Line ASB @ 210 kW
      Golf 4 Variant ASZ @ 135 kW
      T4 California AXG

    • Original von Lukas_AXR
      Da steht, bei starker Kälte kann auch der Nehmer kaputt sein... wie prüfe ich das denn?

      Erneuer nicht beide, wenn nur einer ggf. defekt ist.

      Muss ich nachm Tausch die Kupplung entlüften, ja?!


      Wenn der Nehmer nich so teuer ist und es auch nich unbedingt viel mehr Arbeit is mach doch beide ;)

      Lieber so als 2 mal die Arbeit ^^