Fahrwerk GTI vs. Jubi GTI

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fahrwerk GTI vs. Jubi GTI

      Hallo,

      ich bin neu in der Golfliga. Bisher bin ich einen Polo G40 Turbo gefahren, aber nach vielen Tuningmaßnahmen kam dann irgendwann der Punkt wo der Polo für den Alltag nicht mehr wirklich tauglich war.

      Dann kam die große Qual der Wahl A3 oder Golf 4... die Wahl fiel dann auf einen schwarzen Golf 4 GTI Colour Concept mit AUM Motor.

      Zu meinem Problem:

      Ich finde der Golf lässt sich so trotz Serienfahrwerk und Winterreifen schon recht angenehm sportlich bewegen. Zwar nicht mal Ansatzweise ein Vergleich zum Polo, aber bei dem is nix mehr mit Komfort...

      Am Wochenende hol ich meine neuen ASA AR1 Felgen in 8x18 ET35 mit 225/40R18 Reifen ab, welche dann im Frühling drauf sollen.

      Nun wollte ich eigentlich 50er Federn reinmachen und gut. Da ich aber nun durch die Suche heufig gelesen hab dass es bei den Serienfahrwerken schon einige Unterschiede gibt (auch in der Höhe) stelle ich nun die Frage:

      Ist das Jubi GTI Fahfrwerk definitiv tiefer wie ein "Standart-" GTI Fahrwerk?

      Optisch würde es mir schon reichen wenn ich vorne 15-20mm und hinten 10mm tiefer käme.

      Das nervige bei den Herstellerangaben: Meist treffen diese nicht zu... Gewindefahrwerk ist mir aber doch ein klein wenig zu teuer. Daher sollen es lediglich ein Satz Federn sein und gut.

      Gruß

      André

    • Ich sag mal der Unterschied besteht darin das er 15-20mm tiefer liegt, der jubi GTi. MAn muss schon genau hingucken um es zu sehen.
      Ich habe mir auch ein Jubi Gti Fahrwerk geholt, baue mir jetzt aber doch 40er Federn ein, das würde ich dir auch raten, weil es ist wie gesagt ein zu geringer Unterschied und 40er Federn sind noch super im Alltag zu fahren ohne Kompromisse.
      Hoffe ich konnte dir helfen
      Gruß tony

    • Was für Federn hast du dir gekauft? Marke?

      Genau das was du sagst hab ich befürchtet. Wenn man es eh fast nicht sieht kann ich mir das gleich sparen. Gleiches ließt man bei den 30er Federn auch :(

    • Also gekauft habe ich mir gebrauchte 40er KW federn und neue Weitec Sportstoßdämpfer ( meine alten waren runter )
      mal sehen wie die Kombo passt da es ja an sich der gleiche Hersteller ist.
      Gruß Tony

    • Hi!
      Ich hab noch gebrauchte Supersport Federn hier liegen! sollen wohl 40-50mm bringen!
      eingetragen habe ich damit einen Kotflügel/Radmitteabstand von 35cm! Kann aber sein das es mittlerweile 10mm tiefer sind. Guckst du bei dir wieviel du jetzt an Abstand hast und dann weißt du ja wieviel du runter kommst! Bei Interesse an den federn kannste mir ne PM schicken! :D
      Die Endlage also der endgültige Abstand zwischen Radmitte und Kotflügelkannte ist ja unabhängig von der vorherigen Tieferlegung.

      gruß,Olli

    • Ich würde mir zum Jubi Fahrwerk (was tatsächlich etwas tiefer und v.a. anders abgestimmt ist als der normale GTI fahrwerk) Eibach Federn kaufen, da dies optimal harmoniert. Ich habe bei mir auch das Jubi Fahrwerk mit Eibach Sportsline verbaut; das OEM Jubi Fahrwerk stammt nämlich von Eibach/Bilstein bzw. wurde von denen abgestimmt. Mit den Eibach Federn hat man praktisch keinen Komfortverlust ggü. den normalen Jubi-Federn, steht optisch aber schöner da :thumbup:

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Werd morgen mal messen.

      Muss nu eh schnell gehen, weil sich heute scheinbar meine Domlager bzw. das Rechte Domlager verabschiedet hat. Beim Lenken vom einen zum anderen Lenkanschlag knallen/knacken die Federn am Federteller. Denke mal das kann nur vom Domlager kommen, was meint ihr?

      Welchen Abstand hat den nen Seriengolf 1,4er/16er (Radnabe zu Radlauf)?

      Ich denke mal Tieferlegungsfederteller werden wohl beim Golf IV genauso wenig taugen wie bei allen anderen Autos auch, oder?

    • Gestern hab ich mal bei der Domlagergeschichte geguckt... Beide Domlager vorne scheinen noch nicht alt zu sein. Allerdings ergab sich nach dem Aufbocken ein schöner Anblick mit welchem ich nicht mal Ansatzweise gerechnet hätte... Feder gebrochen. Gestern dann direkt noch VW rund gemacht wie sowas passieren könnte etc. Die meinten bei einem Auto (Bj. 2001, Hohes Alter laut VW) und 130.000km wäre sowas ganz normal.

      Werd da wegen der Sache auf jeden Fall noch mal beim Technikservice - VW Deutschland anrufen.

      Nun warte ich geduldig auf meine neuen Federn... Weitec 50/50...