Standlicht bei Xenon SW wechsel/Gefahr bei Steuergerät

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Standlicht bei Xenon SW wechsel/Gefahr bei Steuergerät

      hallo!!

      Folgendes Problem:
      Mein Standlicht von meinem Golf 4 1,9 TDI Highline BJ. 2002 ist defekt, wollte sie bei ATU wechseln lassen und die haben sich nicht dran getraut weil sie meinten das das Steuergerät vom Xenon 2000 Volt drauf hat danach bin ich zu VW gefahren und die haben gesagt das das 150 euro kostet weil die die Stossstange ausbauen müssen und die Scheinwerfer.
      Meine Frage ist, kann man das selber machen oder sollte man das wirklich VW machen lassen und wenn ich es selber machen kann wie kann ich es am besten machen ohne das man stosstange ausbaut, hab ein bischen Respekt vor den 2000 Volt! Wäre nett wenn mir einer Helfen könnte.

      MFG Sven

    • hab ich auch vor paar wochen erst gemacht. leider kommst du um das Stoßstange abbauen nicht rum. Kannst ja auch den Scheinwerferstecker beim wechsel abziehen dann passiert dir auch nicht.

      Wo wir grad dabei sind. gehen bei euch die dinger auch so schnell kaputt? Hat jemand welche die etwas weißer sind als die originalen teelichter?

    • Ja das Problem ist das das steuergerät genau davor sitzt, wenn man die schutzklappe abmacht ist dieser kasten direkt da und der typ von ATU hat direkt gesagt das er das nicht macht weil halt 2000 volt drauf sind, man müsste das steuergerät ausbauen und so, ich meine die von ATU haben eh alle keine Ahnung aber hat mich schon alles was stutzig gemacht.
      Ich habe mir die Standlichtbirnen Philips Blue Vision geholt, die sollen die geleiche Farbtemperatur wie xenon haben

    • musst das steuergerät nicht extra ausbauen. wenn du den scheinwerfer raus holst, ist das steuergerät feste am Scheinwerfer. brauchst dann einfach nurnoch die kappe ab machen und birne wechseln.

      Ist die Birne so bläulich im ausgeschalteten zustand?

    • ok dann werd ich mal mein Glück versuchen,
      also ich weiss nicht wie sie eingebaut aussehen, habe noch standard drin gehabt, versuch mal ein bild rein zu setzten von den birnen

    • Stoßstange ab ist ja eh nur ne Sache von 10minuten. Aber drumrum kommste net bei Xenon. Hier mal ne schöne Anleitung golfv.de/board32-anleitungen-f…tsto%DFstange#post1050906 . Hab ich beim ersten mal auch benutzt :thumbsup:

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Also richtig weißes Standlicht bekommt man leider nicht legal, entweder man verbaut leds oder die birnen von mtec. Beides ist aber leider nicht in der StVO zugelassen. Andere Möglichkeit: Man wartet bis auch die andere Seite hinüber ist, dann sieht's wenigstens gleichmäßig aus. :)

      Aber die Stoßstange abbauen und den Scheinwerfer rausnehmen ist wirklich keine große Sache, sollte insgesamt mit dem Wechsel der Birnen eine halbe Stunde dauern.

      Grüße

    • RE: Standlicht bei Xenon SW wechsel/Gefahr bei Steuergerät

      mobby2010 schrieb:

      hallo!!

      Folgendes Problem:
      Mein Standlicht von meinem Golf 4 1,9 TDI Highline BJ. 2002 ist defekt, wollte sie bei ATU wechseln lassen und die haben sich nicht dran getraut weil sie meinten das das Steuergerät vom Xenon 2000 Volt drauf hat danach bin ich zu VW gefahren und die haben gesagt das das 150 euro kostet weil die die Stossstange ausbauen müssen und die Scheinwerfer.
      Meine Frage ist, kann man das selber machen oder sollte man das wirklich VW machen lassen und wenn ich es selber machen kann wie kann ich es am besten machen ohne das man stosstange ausbaut, hab ein bischen Respekt vor den 2000 Volt! Wäre nett wenn mir einer Helfen könnte.

      MFG Sven



      Mach dir um die Steuergeräte keine Sorgen, bau einfach die Stoßstange ab (7 Torx-Schrauben unter dem Kühlergrill und unter den Plastikabdeckungen unten und je 3 oder 4 Torxschrauben in den Radkästen). Dann kannst du die Scheinwerfer ausbauen und einfach die Klappe öffnen und die Standlichtbirne auswechseln. Die Stromversorgung des Scheinwerfers brauchst du auch nicht trennen. Ich hab mir beim letzten Wechsel LEDs besorgt, weil die normalen Glühbirnen regelmäßig durchbrannten. Ist ne Sache von 15 Minuten und du sparst 150 Öcken!!!

      Achja und den ATU-Jungs kannst du sagen , dass es nicht 2000, sondern sogar 20.000 Volt sind und diese Spannung liegt da nicht immer an, sondern in dem Moment, wenn die Brenner gezündet werden.

      Viel Erfolg

    • @broiler: Könntest du evtl mal ein Bild (nachts aufgenommen) von deinen SW posten? Ich würde mir ja auch gerne LEDs reinbauen, aber ich hab absolut keine Lust drauf, dass man das auf Anhieb erkennt, sprich die LEDs nur einen Lichtpunkt bilden oder total blau leuchten. Hätte gerne LEDs, die den Reflektor voll ausleuchten und einfach nur weiß aussehen.

    • Du kannst die Sachen auch wechseln ohne die Front und die Scheinwerfer abzubauen. Auf der Fahrerseite Batterie raus und auf der anderen Seite 2 Behälter los schrauben ( weiß grade nicht welche ). Ist zwar ein wenig eng, aber geht.
      Und mal im ernst:
      Ich hatte die Stoßstange auch schon sehr oft unten, aber 15 Minten für Ab und wieder dran, incl. Scheinwerfer ausbau /einbau und wehcseln der lampen? Das halte ich doch für SEHR knapp bemessen. so zwischen 30 und 45 Minuten bist da schon beschäftigt wenn du dich nicht hetzen willst.

    • OK dann sag ich mal 20 Minuten für Aus- und Einbau. Wir können ja dieses Jahr auf dem Sommertreffen eine Competition veranstalten. ;)


    • mobby2010 schrieb:

      ok dann werd ich mal mein Glück versuchen,
      also ich weiss nicht wie sie eingebaut aussehen, habe noch standard drin gehabt, versuch mal ein bild rein zu setzten von den birnen
      Spar dir das Geld für die blue vision(phillips), cool white (osram) oder wie sie auch alle heissen.
      Du wirst enttäuscht sein, habe beide schon gehabt..
      Die Birnen kann man auch so wechseln, hab das auch schon bei einem V6 gemacht ohne was ab oder auszubauen.
      Ist zwar eng und eine fummelige Arbeit ( :) ) aber es geht.
      Und wie soll auf dem Steuergerät spannung sein wenn das Licht aus ist?
      Ich glaube kaum das dort immer Spannung drauf ist.
    • zonki101 schrieb:


      mobby2010 schrieb:

      ok dann werd ich mal mein Glück versuchen,
      also ich weiss nicht wie sie eingebaut aussehen, habe noch standard drin gehabt, versuch mal ein bild rein zu setzten von den birnen
      Spar dir das Geld für die blue vision(phillips), cool white (osram) oder wie sie auch alle heissen.
      Du wirst enttäuscht sein, habe beide schon gehabt..
      Die Birnen kann man auch so wechseln, hab das auch schon bei einem V6 gemacht ohne was ab oder auszubauen.
      Ist zwar eng und eine fummelige Arbeit ( :) ) aber es geht.
      Und wie soll auf dem Steuergerät spannung sein wenn das Licht aus ist?
      Ich glaube kaum das dort immer Spannung drauf ist.
      Mit den Lämpchen hast du Recht, die haben ihren Namen nicht verdient und kosten viel zu viel.

      Aber die Birnen kann man bei meinem TDI nicht mal "einfach so" wechseln. Ich hab ziemlich filigrane Fingerchen, aber da komm selbst ich nicht hin, absolut keine Chance, ich kann noch nicht mal den Deckel der SWs abnehmen. Kann sein, dass es beim V6 anders im Motorraum aussieht, aber im 1,9er TDI geht's nicht.

      Und zur Spannung: Natürlich is da immer Spannung drauf, du musst echt aufpassen, sind schon viele Golf-Fahrer dran gestorben. Deswegen ham die bei ATU ja so unheimlich Angst davor! :P Viele (nicht alle) Jungs bei ATU sind solche Nieten, das gibt's gar nicht.