Motorunterschied AGU - AUM

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motorunterschied AGU - AUM

      Hallo,

      ich fahre einen Golf 4 mit AUM Motor. Irgendwo im Forum hab ich gelesen, dass der AGU besser sein soll. Leider finde ich in der Suche nichts zum Thema "AUM".

      Laut VW sind einige Teile im Motor anders bzw. haben zumindest andere Teilenummern wie beim AGU. Preislich sind aber nur die Kolben um 20 Euro teurer wie beim AGU.

      Da ich den Motor gerne bissl auf die Sprünge helfen möchte, aber nicht direkt nen Motorschaden riskieren möchte frag ich hier lieber mal nach ob der AUM wirklich so schlecht ist wie es mal irgendwo hier erwähnt wurde.

      Gruß

      André

    • das ist quatsch das der AUM gleich schlapp macht, der AUM ist 1:1 der 180PS Motor mit gedrosselter Steuersoftware, wenn der aber bei 200PS auseinander fallen würde wärend ein 180PS AUQ 215 mitmacht und ein AGU bei 215 ebenfalls noch hält, dann hab ich wohl irgendwas falsch verstanden.
      Ich gehe mal davon aus, dass das auf die Sprünge helfen nen normaler Chip auf ~200-220PS ist und nicht gleich nen GT28RS umbau mit ~300PS !?

    • Klar wären 300 PS lieber wie 200PS, aber ich überlege zur Zeit noch wie ich ihm auf die Sprünge helfe.

      Entweder K04 Lader oder sogar direkt was großes wie Garret GT28RS z.B.

      Bei meinem 1,3er Polo hab ich "dummer weise" einen K03 Lader draufgeschraubt. Untenrum zwar ganz ok, aber bei 1,3Bar Ladedruck is bei 5000Upm einfach Ende. Daher nehme ich es beim Golf in kauf, dass er untenrum bissl weniger Druck hat aber dafür nach oben hin nicht an Leistung verliert.

      Abgasanlage kommt dann eh ab Turbo was größeres, unabhängig vom Lader.

      Leistung hab ich 250PS als Ziel. Das ganze soll allerdings absolut Autobahnvollgastauglich sein. Ist das mit 250PS nicht möglich, nehm ich auch weniger Leistung in kauf hauptsache ich brauch mir auf der Bahn keine Gedanken um den Motor zu machen.

    • Frank alias BlackBetty hat seinen AUM mit Serienlader durch Downpipe, Kat, AGA und LLK+passende Abstimmung auf ~220PS gebracht und der hält noch :thumbup:

      Was du sicher mal gehört hast sind die Pleuel beim AUQ (und dann wohl auch beim AUM), die bei allem was 280PS aufwärts betrifft wohl etwas anfälliger sein sollen. Deswegen nehmen Tuner als Basis für große Umbauten halt gerne den AGU, der die Pleul der 225er Motoren hat, größere Kanäle, etc.

      Autobahntauglichkeit ist v.a. eine Sache der Abstimmung, da muss man halt sehr mit den Abgastemperaturen aufpassen. BlackBetty fährt auch täglich Autobahn, da passt alles; wurde AFAIK von DTH abgestimmt.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI