Türgriffe: Schraube in Tür gefallen. Wer kann helfen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Türgriffe: Schraube in Tür gefallen. Wer kann helfen?

      Ich weiss grad nich, ob ich schreien, oder weinen soll...
      Vorgeschichte: Habe mir einen neuen Satz Türgriffe gekauft, weil ich die lackieren wollte.
      Heute vom Lackierer geholt, eben versucht einzubauen.
      Erstes Problem: Die Bowdenzügen von meinen Türen passen nich in die Aufnahme.
      Warum auch immer hat VW die im Laufe der Zeit schmaler gemacht und die TN gleich gelassen.
      Naja, ich dann einen Griff n bisschen bearbeitet, der Bowdenzug ging dann mit etwas Druck gut rein.
      So weit, so gut, Stopfen daneben rein, Schraube angezogen, nochma probiert.
      Irgendwie fühle sich der Griff aber nich so wie der alte an, ging nich komplett von alleine automatisch zurück.
      Ich hatte schon die Vermutung, dass mir dieser lästige Ring in der Tür wieder abgefallen is... -.-
      Ich denke, schraubste nochma raus und guckst.
      So und jetzt kommts.
      Ich drehe die Schraube in der Tür los und denke, irgendwas stimmt da doch nich...
      Tatsache, die Schraube dreht durch!
      Ich ziehe den Schraubenzieher raus, es klackert in der Tür, die Schraube ist weg!
      Entweder komplett rausgefallen (was ich nicht glaube, da die ja ziemlich lang ist), oder abgebrochen.
      Jetzt liegt natürlich die Vermutung nahe, dass ich die Schraube überdreht habe...
      Habe ich aber nicht!
      Und zwar ganz sicher nicht, der Higgi hatte mir damals eingebleut, die nie fester als Handfest zu drehen, das habe ich auch nicht gemacht.
      Ergo: Ich habe jetzt den Teil der Schraube in der Tür rumfliegen, der Griff sitzt nich zu 100% und den Stopfen kann man auch rausziehen (habe es nicht gemacht, nur leicht dran gewackelt).
      Habe morgen einen Termin beim :) , ich hoffe, dass man das überhaupt noch irgendwie reparieren kann....
      Das sind wirklich so die Momente, in denen man die Lust am Schrauben komplett verliert :(
      Greetz Chris

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CHTopGun ()

    • ach ist doch halb so wild, schlimmer als bei mir kanns nicht mehr kommen ;) habe 4!!! x die türblechverkleidung abgebaut, weil mir jedesmal der ring abgefallen ist. habe es dann aber doch noch hinbekommen. :D8)

    • Ach, das hab ich auch hinter mir....
      Als ich die Strebe zwischen den Scheiben gegen die vom GTI getauscht hab, hab ich den Mist etwas mehr als 4x machen müssen :D
      Naja, da mein letzter Beitrag dazu ja irgendwie weg ist, die Kurzfassung, die anderen 3 Griffe sitzen jetzt gut und die "kaputte" Tür werd ich auch alleine hinkriegen, muss mir nur morgen bei VW nen neien Bügel mit Schraube kaufen und halt die Tür zerlegen ;)
      Aber immerhin nich so der Horror wie ich erst dachte...

    • So, die anderen 3 Griffe, die ich eingebaut hab, passen auch nich so wirklich, bei dem an der Fahrertür muss ich z.B. zwei mal ziehen, wenn ich sie aufgeschlossen hab...
      Ergo, alles Mist.
      Hab eben ne kleine Rundfahrt gemacht, beim :) nen neuen Bügel mit Schraube bestellt (für die eine Tür, wo die Schraube abgebrochen is), kann ich morgen abholen. ->20 Euro
      Dann hab ich noch meine alten Griffe beim lacker abgegeben, der lackiert die für lau. Ich werd ihm aber schon nen 10er in die Hand drücken :)
      Werde dann die alten Griffe wieder einbauen und hoffe, dass das alles noch ein glimpfliches Ende nimmt...
      Und danach schraub ich nie wieder ne Tür auseinander :D

    • Falls es wen interessiert, die Sache ist jetzt doch noch gut zu Ende gegangen :)
      Habe heute die alten Griffe vom Lacker geholt und eingebaut, sieht super aus und funktioniert wieder 1A
      :)