Golf 4 1,8 Turbo - Turboumbau auf welchen Turbolader???

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 4 1,8 Turbo - Turboumbau auf welchen Turbolader???

      Morgen Leute

      da sich mein Turbolader letzte Woche verabschiedet hat beschäftigt mich die ganze Zeit diese eine Frage:

      Was bau ich mir jetzt für nen Turbo rein???
      (PS; Golf war gechippt von Eberl Stage II auf 143kw und hat schon nen Großen Alu Rennsport Ladeluftkühler drin hängen)
      Kennbuchstaben AGU, bj 12/1998, 104.000km

      - Den originalen mit 150 ps??? aber ist glaub ich weng zu langweilig

      - Den originalen vom tt mit 190ps? ist auch n k03 und müsste ohne irgendweche änderungen passen (muss man dann
      steuergerät neu optimieren? denke mal schon weil der chip der bereits drauf ist ja an den alten turbolader angepasst wurde?)

      - Den originalen vom tt mit 225ps? ist halt n k04 aber was brauche ich dafür noch alles? abgasanlage hat durchmesser 76mm ab kat

      - oder nen ganz anderen Garret GT28 oder sowas

      Preis sollte im Rahmen bleiben
      ich persönlich tentiere zu dem 190ps tt lader...

      was meint ihr dazu?

    • ich würde auch eher zum Jubi/TT Lader mit 180/190 PS tendieren (sollte ja der gleiche sein), schließlich gehts dir nicht vorranging um leistungsoptimierung sondern dadrum schnell Plug & Play wieder nen fahrbaren untersatz zu haben und das optimum rauszuholen was dann noch möglich ist.
      Bei allem was größer ist, müsstest du umbauen, sei es der Krümmer, nen halter und mehr und für nen GT28RS wären neue Düsen ausserdem noch empfehlenswert, also wie schon erwähnt, den K03s oder alternativ den Upgradelader K04-001 (der passt auch Plug and Play, ist aber nicht ganz so groß wie der K04 ausm TT mit 225PS)

    • RE: Golf 4 1,8 Turbo - Turboumbau auf welchen Turbolader???

      GTI-Polle schrieb:

      Morgen Leute

      da sich mein Turbolader letzte Woche verabschiedet hat beschäftigt mich die ganze Zeit diese eine Frage:

      Was bau ich mir jetzt für nen Turbo rein???
      (PS; Golf war gechippt von Eberl Stage II auf 143kw und hat schon nen Großen Alu Rennsport Ladeluftkühler drin hängen)
      Kennbuchstaben AGU, bj 12/1998, 104.000km

      - Den originalen mit 150 ps??? aber ist glaub ich weng zu langweilig

      - Den originalen vom tt mit 190ps? ist auch n k03 und müsste ohne irgendweche änderungen passen (muss man dann
      steuergerät neu optimieren? denke mal schon weil der chip der bereits drauf ist ja an den alten turbolader angepasst wurde?)

      - Den originalen vom tt mit 225ps? ist halt n k04 aber was brauche ich dafür noch alles? abgasanlage hat durchmesser 76mm ab kat

      - oder nen ganz anderen Garret GT28 oder sowas

      Preis sollte im Rahmen bleiben
      ich persönlich tentiere zu dem 190ps tt lader...

      was meint ihr dazu?
      Welcher TT hat denn 190 PS ich kenne nur 150 / 180 / 225 / 240 PS ;)

      Der TT mit den ( wahrscheinlich ) 180 PS hat entweder den K03 ( AJQ ) oder den K03"s" ( AUQ ).

      Der 225 PS TT hat den K04-023.

      Beim K04-023 musst du u.a. die Abgasanlage ändern und die Software muss komplett angepasst werden.

      Beim Garrett ( GT28RS z.B. ) muss fast alles geändert wrden ( fangen jetzt mit einem Umbau ( AUQ ) auf GT2871R an) .

      Die Frage ist halt wo man hin will und was es kosten darf :)

      Gruß

      Dirk
      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • morgen

      wie schon erwähnt es geht nicht vorranging um ne heftige leistungssteigerung.
      fakt ist ich möchte so schnell wie möglich wieder ein fahrbares fahrzeug haben, bei dem sich die leistung nur ein wenig verbessert
      kosten sollten im rahmen bleiben aber spielen jetzt mal nicht so ne große rolle

      tt gibts soweit mir bekannt ist mit 150, 163, 180, 190ps - alle mit k03 lader und eben den 225er mit dem k04 lader

      so 08:31...zeit fürs bett
      gut nacht leute

    • GTI-Polle schrieb:

      morgen

      wie schon erwähnt es geht nicht vorranging um ne heftige leistungssteigerung.
      fakt ist ich möchte so schnell wie möglich wieder ein fahrbares fahrzeug haben, bei dem sich die leistung nur ein wenig verbessert
      kosten sollten im rahmen bleiben aber spielen jetzt mal nicht so ne große rolle

      tt gibts soweit mir bekannt ist mit 150, 163, 180, 190ps - alle mit k03 lader und eben den 225er mit dem k04 lader

      so 08:31...zeit fürs bett
      gut nacht leute


      In dem Fall würd ich dir zum Upgradelader raten, also zum K04-001. Denn der passt plug+play auf dein setup. Dürfte mit dem Chip schonmal mehr Leistung als der K03 bringen - mit entsprechender Abstimmung sind max 260PS machbar. Beim jetzigen hardwaresetup plus passender Abstimmung dürftest du ca. 240PS erreichen. :D

      ...alles was darüber liegt, kostet dementsprechend......
    • Ich sehe das auch so; entweder K04-001 oder eben K03 aus den 180er Motoren (genau Nummern könnte ich nochmal raussuchen). Da hast du ohne großen Aufwand eben etwas mehr Leistung als vorher; STG müsste aber immer an den neuen lader angepasst werden wenn tatsächlich mehr Leistung rauskommen soll.

      Die 1.8T mit 163 und 190PS gab es übrigens nicht im TT, sondern im A4 und daher würden diese Lader nicht passen. :!:

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Wenn es billig werden soll den k03 o. k03"s" da muss man nicht viel anpassen.

      K04-001 birgt immense Zusatzkosten.

      GT28RS etc willst du dann sicher nicht mal drüber nachdenken.

      Gruß

      Dirk

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Hallo Leute
      Ich bin neu hier und fahre auch einen Golf IV 1.8T AGU 150PS Bj: 1998
      Ich möchte mein Auto auch ein wenig autunen und schaue gerade was mich da so interressieren würde.
      Habe dazu auch gleich mal ein paar Fragen:
      Wenn ich mir den K04-001 Lader draufmache muss ich ja bestimmt noch ein paar mehr sachen machen ausser nur den lader umbauen oder?
      Anderer LLK und andere Software usw... oder nicht?
      Wäre sehr dankbar wenn mir mal jemand auflisten könnte was man mindestens ersetzen muss wenn man den lader umbaut um damit in etwa auf so 250ps zu kommen.
      Muss ich all die sachen haben die z.B. SLS in dem Leistungskit aufgelistet hat mit einspritzdüsen usw....?
      Und bekomm ich dann wirklich nur so in etwa 320Nm raus wie es bei denen steht?
      Wie sieht das mit der Abgasanlage aus? Habe vor mir danach irgendwann ne 60mm Duplex anlage von bn-pipes im R32 look darunter zu machen, wenn dann mal wieder ein wenig geld "über" ist ^^ Sollte Kat und MSD dann auch neu oder bekommt man auch so wohl einen recht guten sound damit hin?
      Ich weiß, ich habe sehr sehr viele Fragen, aber ich würde das gerne vorher gut planen, damit ich nicht nachher wenn ich schon ein paar teile gekauft habe noch mein blaues wunder erlebe ^^

      Ich danke euch schonmal für eure Hilfe.

      Gruß

      Divi

    • Ohne Downpipe brauchst du mit dem K04-001 gar nicht anfangen :)

      Gruß

      Dirkk

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Also, ich plane ja auch nen Umbau auf den K04. Ich habe mir folgende Teile besorgt:

      - Tubolader K04 vom 225 PS TT, Hosenrohr/Downpipe, Bi-Kat, Saugbrück, Einspritzdüsen, LMM, LLK vom TT (2 Stück), Quertraverse für LLK`s, Auspuffanlage vom Leon Cupra R ab Kat,

      Ich weiss noch nicht genau ob das alles reicht, aber werde es demnächst sehen ;)

    • Ich habe mir das mal bei sls angeschaut, weiß nicht ob sich das überhaupt lohnt, weil für etwa 650€ bekomme ich ca 70Nm mehr und wenn ich lader und so umbaue muss ich etwa 3000€ hinblettern und habe dann gerade mal 110Nm mehr oder bekommt man noch mehr damit raus?
      wollte aber nicht den K04 einbauen sondern nur den K04-001, da muss man ja nicht so viel umbauen oder?
      Also wenn ich den K04-001 einbaue muss ich die abgasanlage ab turbo verbessern richtig?

      Gruß :)

    • Hallo Jungs

      Ich habe noch einen BiKat bei mir unterm Dach liegen, in einem guten Zustand.

      Ich mußte wegen BiTurbo umbau auf einen größeren BiKat umbauen daher ist er für mich nicht mehr von nöten.

      Bei interesse könnt ihr euch bei mir melden.

      Gruß Golf IV V6

      Gruß, Golf IV V6

    • was isn das fürn Käse ? also für 250PS ist die 288er vollkommen ausreichend, das ist die gleiche wie der Jubi sie hat, nur kleinere Scheiben die halt nicht gaaaaanz so Rennstreckentauglich sind weil die schneller heiß werden, von der tatsächlichen Bremsleistung geben die sich jetzt nicht wirklich merkbar viel.
      Wenn er aber gerne ne größere Bremse hätte, die Jubi/V6 Sattelhalter + 57er Bremssättel vom Passat/A4 und schon steht der Wagen 2cm früher aus 100, aber wenn er das Getriebe nicht verlängert sind die 2cm nunmal egal, da VW die Bremsen für diese Geschwindigkeit auslegt.
      Das man bei mehr Motorleistung und gleicher Getriebeübersetzung größere Bremsen braucht ist ein Märchen wenn man nicht gerade eingekuppelt mit Vollgas bremst, da das Fahrzeuggewicht gleich bleibt, die Geschwindigkeit gleich ist nur die Beschleunigung besser ist.

    • Silent Viper schrieb:

      was isn das fürn Käse ? also für 250PS ist die 288er vollkommen ausreichend, das ist die gleiche wie der Jubi sie hat, nur kleinere Scheiben die halt nicht gaaaaanz so Rennstreckentauglich sind weil die schneller heiß werden, von der tatsächlichen Bremsleistung geben die sich jetzt nicht wirklich merkbar viel.
      Wenn er aber gerne ne größere Bremse hätte, die Jubi/V6 Sattelhalter + 57er Bremssättel vom Passat/A4 und schon steht der Wagen 2cm früher aus 100, aber wenn er das Getriebe nicht verlängert sind die 2cm nunmal egal, da VW die Bremsen für diese Geschwindigkeit auslegt.
      Das man bei mehr Motorleistung und gleicher Getriebeübersetzung größere Bremsen braucht ist ein Märchen wenn man nicht gerade eingekuppelt mit Vollgas bremst, da das Fahrzeuggewicht gleich bleibt, die Geschwindigkeit gleich ist nur die Beschleunigung besser ist.
      Warum will denn dann der TÜV ne grössere Bremse bei Leistungssteigerungen bzw. Motorumbau?? ;)