Euer "Parkverhalten"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Euer "Parkverhalten"

      Ich hatte heute eine lange Diskussion mit meinem Arbeitskollegen zumThema "Wo parke ich meinen Wagen"...
      Ich parke meinen Wagen nämlich nie auf dem Firmenparkplatz, sondern immer etwas weiter entfernt da es mir hier zu viele Familienkisten gibt und ich in meinem alten Wagen schon die ein oder andere Delle von einer Wagentüre verbuchen konnte :thumbdown:
      Abgesehen von einem Fahrer der beim ausparken meine komplette Fahrerseite mitgenommen hat. Schaden waren mal eben 1000,-€
      Seine Antwort: Ich habe das gar nicht bemerkt 8|8| Der hat meinen Yaris damals fast umgeworfen beim rangieren 8|
      Mein Kollege konnte das gar nicht verstehen und schwört auf den Beulendoktor!?!? Na ja er fährt auch nen alten Polo....ihm kann der Parkplatz gar nicht nah genug an der Türe sein...
      Ich parke auch privat immer weiter weg als es sein müsste-hauptsache ich habe einen guten und sicheren Parkplatz. Auch die Abstände zwischen den Türen sind wichtig...und ach ja-Kindersitz hinten drin? Schneeelll weg :evil:
      Und ich stelle mich lieber zwischen einen Mercedes und BMW als Corsa und Fiesta. Zum Leidwesen meiner Freundinnnen wenn der Weg zum Discoeingang etwas länger wird :D
      Macht ihr das auch oder lässt das mit der Zeit nach und man achtet nicht mehr allzu sehr darauf? Wo parkt ihr zuhause? Habt ihr eine Garage der Stellplatz?

    • Zustimmung, lieber ein paar Meter gehen.
      Parke auch gerne mal ein paar Autos entfernt, wo ich weiß das sich in dem Moment niemand hinstellt.
      Auch immer so, das die Nebenfahrzeuge die in dem Moment neben mir stehen ihre Türen aufbekommen ohne diese an meine SPiegel anzulehnen.

      Es gibt aber auch die Möglichkeit, und das schleicht sich so langsam in mehrere Köpfe, sich einfach auf 1 1/2 Parkplätze zu stellen.

      Der nächste stellt sich schon richtig hin ;):)

      Meiner steht hier zu Hause einsam und verlassen vor der Tür oder im Sauerland unter einem riesen Dach.

      Ich habe ja, wie so viele hier ebenfalls, die Rammschutzleisten, aber selbst wenn da der Lack abgeht könnte ich mich schon ein wenig ärgern.

      Der Nachteil generell ist, das ich einen 2 Türer habe, da sind die Türen länger und sind ausladender.

      Mein nächster wird wieder ein 4 Türer!
      Da hat man weniger Probleme wegen den kürzeren Türen.

    • Sich auf 1 1/2 Parkplätze stellen? Klasse Idee :thumbsup:
      Die hatte ich letztens beim Supermarkt auch und dann durfte ich mir beim Einsteigen den Spruch anhören: "Typisch Frau-können nicht einparken" 8|:D
      Die Rammschutzleisten habe ich auch und die haben auch schon von meinem Vorgänger den ein oder anderen Stoß abbekommen...ärgert mich aber nicht weniger.

    • oh ja, das kenne ich, weeeeeit weeeeit Weg von allem, laufen ist da besser, findet meine Freundin auch garnichtmehr so schlimm, da ihr 2m mehr laufen lieber ist als den Rest des abends nurnoch gemecker über Parklegasteniker und Leute die die Türen nicht anständig öffnen können.
      So auch einmal vorm Tanzen gehen hab ich mir gedacht ich stelle mich mal lieber neben den nagelneuen Porsche GT3 der da vor der Tür stand und nicht neben den rostigen B Corsa, naja, abends rausgekommen, eingestiegen kam auch schon der Porsche fahrer und voller enthusiasmus hat der die Tür gegens Auto (war glücklicherweise nur nen kleiner Kratzer, und meint natürlich ist kein Problem, wenn die Seite neulackiert werden muss, dann wird sie das eben, ich soll mal schnell zu VW fahren mir nen Gutachten ausdrucken lassen :D
      Seitdem stelle ich mich nurnoch neben teure Karren und habs beim Fahrwerkeinbau aufm Werkstattgelände neben dem Ferrari nicht anders gemacht :D8) vorallem weil neben der alten Kiste soviel Platz frei war weil da wohl niemand hinwollte, umso besser für mich :P

      Achja, Spiegel anlehnen ist ja das eine, ich lieber aber die Leute, die mir ihre schwarzen Türleisten oder gar rostigen Türpfalzen gegen das Türblech oder meine Stoßleisten drücken, meine Tür sieht schon heiß aus inzwischen .... ;(

    • Ich hab mal im Wagen auf nem Parkplatz gestanden und live zuschauen dürfen wie mir jemand beim aussteigen die Tür rein rammt. Bin mir heute noch nicht sicher ob ihm das schei.. egal war weil er das immer so macht und das völlig normal ist so auszusteigen oder ob er nen Grobmotoriker war und einfach nur zu dämlich war ne Tür auf zu machen. Ich kann da auch kein Verständniss aufbringen da ich selbs Türen grundsätzlich mit höchster Vorsicht öffne und wenn es eng ist wirklich meine Hand zwischen Tür und andere Fahrzeuge halte.

      Natürlich schaue auch ich wo ich mein Fahrzeug abstelle. Das hab ich mir als ich noch nen kleiner Junge war vom Vater abgeschaut und später dann an meinen eigenen Fahrzeugen umgesetzt. Parkplätze vor Supermärkten meide ich komplett. Die Leute sind so dämlich das sie mit den Einkaufswagen zwischen den Fahrzeugen her laufen. Oder sehlenruig zuschauen und sich dran erfreuen wie der Sprössling der nicht mal laufen kann selbstständig die Autotür auf bekommt. Wenn dann was passiert bekommt man noch den Spruch das man doch Verständniss zeigen sollte es wären ja schliesslich Kinder.

      Was mir am meisten auf den Zaun geht ist das die Leute sich dann noch verpissen obwohl se die Macke an den anderen Fahrzeugen genau gesehen haben. Da sich wirklich 99% der Leute bei solchen Schäden absetzen würde das Gespräch mit dem oben schon erwähnten Kollegen auch leicht unfreundlich. Bin mir sicher der Typ hätte lange Beine gemacht wenn ich nicht im Wagen gesessen hätte.

      Gruß nightmare

    • Ich seh zu das ich auch entweder neber anderen getunten Fahrzeugen steh oder Teure, aber für ottonormalverbraucher noch leistenden Fahrzeugen steh. Lieber en bissi weiter laufen. Hab bereits auch 2 Dellen in der fahrerseite wegen Grobmotorikern. Das mögen jetzt zwar manche Leute für assig halten..aber ich habe bereits mehr als 3x Anzeige wegen Fahrerflucht als Zeuge gemacht wenn ich gesehen hab das nen fahrzeug leicht gestriffen oder die Tür gegen das andere Fahrzeug gedonnert wurde. natürlich erst danach ich ma en kurzen Blick aufs Auto geworfen hab. Und bisher IMMER von den geschädigten eine Aufmerksamkeit bekommen. Mal größer mal kleiner. Weil die waren heilfroh das es noch Leute gibt die so etwas interessiert und HANDELN!

      Ist zwra bissi OT aber trotzdem:
      Stand am Bahnhof im Parkhaus im Bundeswehr-Flecktarn und hab gewartet das mein Bruder mich abholt. Dabei durften ein feldwebel und ich das einparkmanöver einer gut 70-Jährigen Frau begutachten. Als sie es endlich packte mal gerade in die Parklücke zu fahren donnerte sie schön Rückwärts auf die Front eines Nagelneuen (sah zumindest so aus) Audi A4 Cabrio. Also man hat es schön kanllen und knirchen gehört. Sie setze ihr Fahrzeug wiedre ein bisschen vor und stieg aus, genauso wie ihre Beifahrerin (gleiches Alter). Holen ihr Gepäck aus dem Kofferraum und kommen in die Richtung von uns. Dann hört man "Wir müssen schnell machen. Unser Zug fährt (ACHTUNG!) in einer Stunde ab! Müssen doch vorher noch nen kaffee trinken.". Ich die gute Frau angesprochen ob sie denn vor hat die Polizei zu informieren oder etwas zu machen aufgrund ihres Auffahrunfalls auf den Audi. Antwort "Da ist doch gar nix passiert! Und du junger scheisser kannst dich da mal schön raushalten". Veduzte blicke vom Feldwebel. Polizei gerufen und die gute Frau angezeigt! Polizei gleich vorbei gekommen. Wir denen gesagt das die beiden noch nen Kaffee trinken wollten. Natürlich saßen die beiden noch im café. Sie natürlich alles abgestritten und wer das denn bitte gesehen haben soll. Danach gabs Drohungen der alten gegen uns. Die schäden an beiden Fahrzeugen waren eindeutig auf diesen einen kräftigen rempler zurück zu führen. Aber mittlerweile darf man sich schon bedrohen lassen von alten Omis.

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danny_TDI ()

    • @Danny: Ich würde es auch genauso machen und das ist alles andere als "assig" wenn du die Leute anzeigst weil sie meinen "da ist doch nichts".
      Ich hasse nichts mehr als die Leute denen jeglicher Respekt am Eigentum anderer fehlt. Könnte kotzen bei sowas. Da ist doch irgendwas falsch gelaufen in der Erziehung...oder ist es der pure Neid? Ich weiß es nicht.
      Ich weiß nur, das ich hart für meinen Wagen arbeiten muss und ich mich jedesmal freue wenn ich in ihn einsteige.
      Echt heftige Story mit den Omas. Ich hoffe sie haben eine gerechte Strafe bekommen??

      Leider höre ich in den letzten Wochen auch immer den Spruch: "Stell dich nicht so an-ein Auto ist doch nur ein Gebrauchsgegenstand." Ja das ist ein Auto aber deswegen kann ich doch trotzdem Wert auf ihn legen. Ich mäkel ja auch nicht an den teuren Handtaschen meiner Freundinnen rum :rolleyes:

      Ich kann meinen Wagen seit 01.02. leider nicht mehr auf meinen Parkplatz stellen, da ein Nagelstudio in meinem Haus eröffnet hat und seine Kundenparkplätze neben meinem sind 8|
      Will wirklich keine Klischees bestärken-zumal ich selber eine Frau bin-aber manche Frauen müssten wirklich in eine Sonderschulung zum Thema räumliches Vorstellungsvermögen. Was ich da die letzten Tage schon gesehen habe lässt einem wirklich den Atem stocken...Hiiilfe X/X/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Suki ()

    • gut das ich als Mann nicht ins Nagelstudio muss 8)
      Muss übrigens auch sagen, das du nicht Assig bist, würde ich genauso machen, nur passieren Rempler irgendwie nie vor meine Nase und das mit dem Tür aufhauen kriegt man kaum mit, hab mir aber schon vor längerem vorgenommen flüchtige Fahrer zu notieren und entweder auf die Windschutzscheibe zu pappen oder gleich Polizei rufen.
      Bei der alten Dame, hoffe ich, hast du auch ne Anzeige wegen Beleidigung gestellt denn das ist ja mal oberdreißt.

      Und ja, ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand, nen Hemd aber auch und wenn da mal nen Ketchupfleck von der Wurst oder nen Kaffeefleck drauf ist kommts doch auch in die Wäsche und nen Haus wird auch gereinigt und wenn der Putz halt abfällt oder beschmiert wird, wird ja auch neu gestrichen wobei doch die Vorrangige Aufgabe des Objekts nicht das gute Aussehen ist, warum soll man dann beim Auto nicht auch sorgsam sein ?
      Habe meinem Vater auchmal die Frage gestellt, ob ein Röhren-TV in 24" nicht auch gereicht hätte bzw. warum ein Gebrauchsgegenstand der eh nichtmehr darstellen kann nd nur Pixel aufbläht 42" und auchnoch Flachbild sein muss (so als Konter zu dem Thema ich solle mich mal abreagieren wegen den Schrammen an der lackierten Stoßleiste, ein Auto ist nur ein Gebrauchsgegenstand), dann war irgendwie ruhe 8):P:D

    • Ich achte auch darauf wo ich parke, aber leider hab ich die Erfahrung gemacht auch Job bedingt das gerade bei "teueren Fahrzeugen" Audi A4,A6 BMW 5er usw die Gefahr groß ist eine Delle zu bekommen, fast 90% der Wagen sind Firmenautos und dementsprechend wird mit ihnen umgegangen weil es ja nach 2 Jahren eh nen neuen gibt....
      Hab eine Zeit lang bei Audi und dann bei BMW gearbeitet und da waren die Türen oft total vermackt vom anstoßen anderer Autos oder Gegenständen.
      Vor Autos mit Kindersitzen hallte ich auch einen großen Abstand wie schon erwähnt wurde, da ist die Gefahr einfach zu groß.

      An die meisten Fahrbahnränder oder Parktaschen kann man sich auch nicht mehr stellen, da die Straßen im Randbereich der Fahrbahnen so defekt und aufgerissen sind, das sich Risse Pfützenbilden und das Auto total vollgesaut wird.
      Das Thema mit Fahrerflucht habe ich leider auch schon durchmachen müssen, irgend jemand wollte mit meinem wagen kuscheln :( Ergebnis war eine Komplettlackierung der Stoßstange da kein SmartRepair mehr geholfen hat. So was ist einfach nur ärgerlich, das ist direkt vor meiner Haustür passiert, eigentlich eine ruhige Seitenstraße....

      Gruß aus Aachen, Fabian.

    • Hi...
      Ja, das mit dem parken is so ne Sache!
      Wie schon oft geschrieben meide ich natürlich auch die Nähe zu alten, vergammelten Autos, am besten noch in Kombination mit Kindersitzen.. ^^
      Was auch ganz schlecht ist, neben einem Auto zu parken in dem sich gerade ein Pärchen streitet :rolleyes:
      Sie auf der Beifahrerseite voll am rumschreien und rumgestikulieren und dann der Supergau!!! Die verrückte reisst völlig wutentbrannt die Tür auf!
      Ich sag Euch... Zwischen ihrer Tür und meiner hat nichtmal mehr ne Zigarettenschachtel gepasst.. Ein paar cm weiter und sie hätt mir die Tür mit vollem Schwung
      in die Seite gerammelt.. ^^ Ich stand direkt davor (war grad am Kofferaum einladen..) ^^ Naja das nur so nebenbei...

      Ansonsten stell ich mich immer schön ab vom Schuss auf größeren Parkplätzen... Aber was nützt es, wenn ich alleine in einer Parkreihe stehe und nach dem Einkauf
      steht genau ein weiteres Auto in der Reihe... und zwar genau neben mir, so halb auf Tuchfühlung.. (auch schon passiert ^^)

      Am besten immer am Ende/Anfang von Parkreihen parken. Da verringert sich die Gefahr von Dellen in Türen um sagenhafte 50% :D

      Grüße.. :)

    • joa, das mach ich auch immer so, immer wenn die Möglichkeit besteht sich zwischen ne Mauer und nen Auto zu quetschen, dann immer so , dass ich auf der Beifahrerseite vom Auto stehe wenn möglich, der Beifahrer guckt zwar weniger aber die meisten fahren ja alleine, vorallem zum Supermarkt und Bahnhof :thumbup:

    • @fabiann: Wow das mit den Beulen in den teureren Autos hätte ich nicht vermutet. Denke bei BMW und Mercedes eher an den Opa von nebenan der seinen Wagen hegt und pflegt. Aus der Sicht der Firmenwagen habe ich es noch gar nicht gesehen :S Merke mir aber auch oft die Nummernschilder der Wagen neben mir. Denke zar nicht das es viel bringt im Schadensfall aber ich bilde mir das zumindest ein :)

      Es scheint aber wirklich ein Phänomen zu sein, das sich Autos direkt neben einen stellen wenn man alleine und ein ein ganze Stück weiter weg parkt.
      Gestern abend habe ich mich mutterseelenallein in die letzte Parkreihe im Supermarkt gestellt (in den Reihen vor mir gab noch genug Plätze aaaber nur neben Ka`s und Kombis ;) ). Ich komme zurück und neben mir steht die größte Schrottlaube die man sich nur vorstellen kann. Ausgerechnet neben mir!! Die ganze Reihe frei und locker 5m längerer Fußweg zum Eingang...Muss ich nicht verstehen oder?!?
      @silent: Ich versuche zwar auch immer an der Beifahrerseite zu parken aber dann darf ich nicht am mein dickes Nachbarskind denken das immer auf der Beifahrerseite einsteigt und dabei die Türe an die Mauer schlägt 8|
      Na ja man kann sich auch verrückt machen und am besten nie wieder irgendwo parken-alles kann man dann auch nicht verhindern :rolleyes:

    • verhindern nicht, aber versuchen zu präventieren ;)

      Das mit dem BMWs, Audis und MBs hätte ich jetzt auch so vermutet, sind ja alles leasingfahrzeuge, genauso wie Passats, deswegen stelle ich mich lieber gleich neben Ferraris und Porsches wenn sich mal die Gelegenheit ergibt , tuts aber leider viel zu selten :D