Golf V r32(WOB) als unfallfrei gekauft!-> Unfallwagen was nun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V r32(WOB) als unfallfrei gekauft!-> Unfallwagen was nun?

      Hallo, ich hab freitag mitm kollegen aus wolfsburg nen schwarzen golf v r32(vollaustattung/schwarz 42000km gelaufen) abgeholt für 21800€ (200€ angezahlt/22000€ kaufpreis) nun wurd der wagen als unfallfrei verkauft und wurd auch nie was erwähnt von nachlackierungen usw ... nun haben wa nen kollegen der beim vwhändler von mir arbeitet die schlüsselnummernchecken lassen und er sagte da is viel mit ... Fahrertür, Motorhaube,Dach ORIGINAL rest nachlackiert ... nunja mein kollege wollte ein UNFALLFREIES auto kaufen weil das seine erste richtige investition war. Was koennen wir nun machen? montag hat er nen Termin beim Rechtsanwalt aber was sagt ihr dazu? er will den Golf am liebsten zurückgeben! weill er wie gesagt ein UNFALLFREIES auto haben wollte.


      LG Pade

    • Moin,

      Wenn der Wagen auch als Unfallfrei im Kaufvertrag steht, sollte der Rückgabe eigentlich nichts im wege stehen. Aber genaueres wird euch der Rechtsanwalt sagen können.
      Ich würde auf jedenfall auch Schadenersatz fordern, er hatte ja warscheinlich Anmeldekosten, das holen aus Wolfsburg usw.

      Gruß bigfoot

      Codierungen/Fehler auslesen? --> PN me
      Hilfe bei diversen Umbauten, Nachrüstungen, Tacho Umlöten

    • Nachlackierungen müssen aber nicht immer durch einen Unfall sein. Könnte ja auch zur Kratzerbeseitigung oder sowas gewesen sein. Von daher muss ja erstmal geklärt werden , ob auch wirklich nen Unfallschaden vorhanden ist.

    • Ups,

      da ist ja nicht viel, was nicht nachlackiert wurde :( .

      Denke wenns ein Unfall war, dann wäre der nicht zu verschweigen gewesen bzw. Beifahrertür Kotflügel, Heckklappe usw. ... auch bei einem so neuen Auto, knapp am Totalschaden vorbei, oder wie soll sonst sowas zustande kommen?

      Es sei denn:

      1. Vandalismus, was ist, wenn da jemand frust hatte und das Auto mal nachts mit nem Schlüssel oder ähnliches bearbeitet hat...

      2. Waschstrasse, wenn da eine Bürste auf der rechten seite so etwas verursacht, das es eben mit eine Nachlackierung getan ist.

      Weis allerdings nun nicht, ob das eine oder das andere als Unfall gilt.

      Wobei ein Ehrlicher Verkäufer so etwas normalerweise nicht verschweigt.

      Mich würds echt interessieren, wie die Sache ausgeht. Halt uns mal auf dem laufenden.

      Gruß Ralf

    • auch in der Montage entstehen Kratzer, Beulen etc. ;)
      was dann natürlich in der Nacharbeit behoben wird.

      bei dem R32 allerdings scheints bissel mehr gewesen zu sein, was so nicht mehr das Werk als Neuwagen verlassen würde

    • Hi,

      Schaut euch auf jeden Fall mal die Spaltmasse an. Sollten hier irgendwie Unregelmäßigkeiten vorhanden sein, ist es mit Sicherheit ein Unfallauto. Mit einer speziellen Magnetkarte, sieht aus wie eine EC/Kredit Karte, kann man leicht prüfen ob irgendwo gespachtelt wurde. Auf überlackierter Spachtelmasse fällt die Karte einfach ab... Außerdem sollte man sichtbare Schrauben auf Originalzustand prüfen. Oft sieht man ganz deutlich das schon mal ein Nuß drauf war.

      Servus
      Berni

      Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
      Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft. :S

    • Mhhhh,

      sowohl meine EC und als auch meine Kreditkarte fallen überall von meinem Auto ab, sollte es bis auf die Motorhaube und das Dach überall gespachtelt sein?

      Da bleiben sie liegen ... :rolleyes:
      aber nur bis Tempo 38 km/h.

      Gruß
      Alex

    • Investiere ein paar Euro und lass einen Gebrauchtwagencheck beim ADAC oder Dekra machen.
      Mit besonderem Hinweis auf Unfallschäden.
      Dann wisst Ihr, wo Ihr dran seid.

      Wenns wirklich so ein großer Crash war, wie Ihr vermutet, gibt es vielleicht noch versteckte Probleme.
      Dann würde ich auf jeden Fall auf Rücknahme drängen.

      Und wenn nichts war, habt ihr zwar das Geld ausgegeben aber auch ein gutes Gefühl, wenn ihr mit dem Auto fahrt.

      Das wären mir die Euros wert.

      Gruss Frederik

      Gruß Frederik