Frage zum Blow Off

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Frage zum Blow Off

      Hallo Leute,

      wollte mal fragen wieso ein Blow Off eigentlich verboten ist, ich habe bis jetzt nur einen gesehn der erlaubt war, wieso ist das so. Würde mir gerne einen in meinen Golf 4 1.8T GTI BJ:98 einbauen, habe schon nach Sounds geschaut z.B der von HKS ist schön.

      Danke im Vorraus.

      Gruß
      Master

      >MfG Master<
    • Hi,

      offene Blow-Off Ventile sind leider in der Tat nicht erlaubt, ich glaube das hängt mit der Geräuschbelästigung zusammen (wobei ich das nicht so vwirklich nachvollziehen kann, ich finde den Klang je nach Ausführung schon ziemlich gut. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich wunderbar streiten).
      Außerdem meine ich mal gelesen zu haben, dass durch das offene BOV evtl. Ölrückstände vom Turbolader in die Umwelt gelangen können. Schwachsinn meiner Meinung nach.

      Ich stehe auch gerade vor dem Kauf eines 1,8t und möchte auf ein offenes BOV nicht verzichten.
      Allerdings reagieren einige Varianten des 1,8t allergisch auf ein offenes BOV und es gibt Fehlereinträge.
      Ich werde das "DVSPLRT" Dual BOV von Forge nehmen.
      Das leitet ca. 1/3 der Luft wieder zurück ins System. Somit sind Fehlereinträge fast ausgeschlossen. 2/3 werden über eine Tröte zur Geräuschproduktion genutzt.
      Außerdem wird zusätzlich noch eine Verschlusschraube mitgeliefert, dann kann man das Geräusch für den Tüv eliminieren.

      Nebenbei sei noch gesagt, dass es auch diverse geschlossene BOV gibt, bei denen man das Ablassgeräusch sehr deutlich vernehmen kann.

      Mfg Peut

      Egal, ob Du einen Inch oder eine Meile Vorsprung hast - Gewonnen ist gewonnen.

    • das hat eher mit der umweltverschmutzung zu tun, die luft die angesaugt wird enthält öldämpfe und diese öldämpfe dürfen nicht ins freie gelangen!!!umweltschutz!!!aber ich kenn viele die blow off haben, also auch offene!!!

    • Also ich finde dass so swachsinnig, man darf garnichts in DE machen, alles verboten... Man muss Sachen eintragen, dass gibts nicht die wollen nur Geld und deswegen machen die so ein Scheiss...

      Gibt es BOV die erlaubt sind - geschlossene?

      >MfG Master<
    • Mit dem Schwachsinn muss ich Dir recht geben!
      Also ich glaube, dass man das Forge Splitter BOV, wenn man es verschließt und es damit zu einem geschlossenen System wird, eingetragen bekommt.
      Ob man generell geschlossene BOVs eintragen muss weiß ich nicht...wäre ja eigentl. Schwachsinn. Bei offenen Systemen ist glaube ich ziemlich schwer, wegen dem von Dimi o.g. Sachverhalt.

      Mfg Peut

      Egal, ob Du einen Inch oder eine Meile Vorsprung hast - Gewonnen ist gewonnen.

    • Naja, ob das nun so schwachsinnig ist bezweifle ich. Schließlich hängt die KGE auch am Ladeluftsystem. Da kommen ordentlich Öldämpfe raus, welche somit ebenfalls übers Blow Off ins freie gelangen!

    • Master89 schrieb:

      Also ich finde dass so swachsinnig, man darf garnichts in DE machen, alles verboten... Man muss Sachen eintragen, dass gibts nicht die wollen nur Geld und deswegen machen die so ein Scheiss...

      Gibt es BOV die erlaubt sind - geschlossene?


      eigentlich hat jeder turbowagen ein ventil aber die sind geschlossen und zischen nicht!!
    • Master89 schrieb:

      Hmm zischen nur die Offenen oder gibts da auch andere Bauarten die dem Geschlossenen ähneln und auch zischen?
      Also richtig laut zischen meines Wissens nur die offenen.
      Eine andere Bauart existiert da nicht. Wie gesagt, das Splitter Ventil von Forge wäre eine Möglichkeit, es ist zumindest für den Tüv verschließbar.
      Aber auch hier ist nat. ein "zischendes" herumfahren nicht erlaubt.
      Manch einer ersetzt das originale Ventil gegen ein geschlossenes Ventil der Fa. Baileys. Diesbezüglich habe ich schon in einigen Beiträgen gelesen, dass hier das Ablassgeräusch deutlich lauter ist, obwohl es sich um eine geschlossene Variante handelt.

      Mfg Peut

      Egal, ob Du einen Inch oder eine Meile Vorsprung hast - Gewonnen ist gewonnen.

    • Master89 schrieb:

      Hmm also d.h. kein Blow Off kriegt sozu sagen die Freigabe außer es ist geschloßen?
      Also ich weiß es nicht genau, aber ich vermute nein. Evtl. per Einzelabnahme, aber wie gesagt, ich bin mir nicht sicher.

      Mfg Peut

      Egal, ob Du einen Inch oder eine Meile Vorsprung hast - Gewonnen ist gewonnen.

    • Wie ich oben schon geschrieben habe, gibt es ein Gesetz in der STVZO welches besagt, dass einmal angesaugte Luft nicht mehr in die Umwelt gelangen darf. Wer ein offenes Blow Off einträgt lehnt sich daher sehr weit aus dem Fenster! Dennoch heißt dass nicht nur weil es der Tüvmensch eingetragen hat, dass man dafür nicht nachher auch selber belangt werden kann! Sowas ist so blöd es sich anhört schlichtweg: Umweltverschmutzung!

      Um nun hier aber nicht als Ölo abgestempelt zu werden: An meinem Poloturbo fahre ich ein uneingetragenes offenes Blow Off von HKS.

      Würde sowas net so viele Nachteile mit sich bringen, hätte ich auch ein offenes Blow off drin! Nun denn werde ich mir für meinen Golf ein geschlossenes besorgen. Leistung und guter Motorlauf ist mir wichtiger wie rumgezische (auch wenns geil ist!) ;)

    • Hey Finiss kannst du eventuell ein Video machen bzw. Sound aufnehmen? Wollte mir eins von HKS mal genauer unter die Lupe nehmen aber hab nichts gescheites gefunden :D.

      Die Forge BOV sind geschloßen oder? Kosten aber auch 185€

      >MfG Master<
    • Video ist schlecht, da der Polo bis auf weiteres abgemeldet bleibt :(

      Aber bei 1,3bar Ladedruck ist das Ding holisch am zischen! Manche sagen es nervt irgendwann, aber mich hat das immer wieder gefreut ;)

      ALLERDINGS hat der Polo keine Luftmassen - bzw. Luftmengen - Erfassung! Somit ist sowas da kein Problem. Beim 1,8T sieht es anders aus.

      Wegen nem Video:

      youtube.com/watch?v=zHqFsQwMy_w&NR=1

      Bei den HKS Dingern lässt sich der Klang durch verschiedene Einsätze verändern!

      Das HKS war bei meinem Polo aber deutlich lauter wie in dem Video oben ;)