Welche Reifen aufziehen???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welche Reifen aufziehen???

      Hey,
      bin neu hier und hab da mal eine Frage.

      Habe mir für meinen Golf 5 (1.4 16V 80PS) die Audi S-Line Felgen 18 Zoll zugelegt. Wollte wissen welche Bereifung richtig ist, so das ich kein Leistungsverlust habe!?
      225/40 oder 215/40?

      ?(

      Greetz Robbie

    • Da muss ich meinen Vorredner leider bestätigen. Die Reifen spielen keine Rolle, ich habe mir mal von einem Physikgenie erklären lassen, dass die Reifenbreite nur eine äußerst geringe Auswirkung auf den Rollwiderstand hat... dafür eine gewaltige auf die Optik! :)

      Das Problem ist das Gewicht Deiner Felgen. Nimm doch zum Vergleich einfach mal ein Stahl-Winterrad (15" o. 16") in die eine und Dein Alu- Sommerrad (18") in die andere Hand.

      Ob das Gewicht nun im Kofferaum liegt, oder sich unter den Radkästen befindet... den Leistungsverlust wirst Du spüren.
      Die Reifenbreite wählst Du nach Optik und vor allem Portemonaie!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golf5verliebt ()

    • Well,

      wie sehr Du es merken wirst kann Dir nur jemand sagen, der den gleichen Motor fährt und annähernd gleiche Felgen.

      Zu den Federn. Ich habe heute Abend ein Thread eröffnet indem genau unser Motor betroffen ist- "Welche Federn für den TSI"

      Ich habe gehört der 1.4er ist sehr leicht und mann soll daher zu einer "Keil"-Kombination z.B. 45/30 greifen. Na mal sehen was die Profis vom Board sagen...

    • Also ich fahre den gleichen wie du und du im Moment habe ich noch die Winterpellen drauf und das ist ein Himmelweiter unterschied zu den 18" Sommerfelgen mit 225 Bereifung!
      Was mit nem Fahrwerk ist kann ich leider nichts zu sagen, da ich noch kens habe!
      Mfg Katten

    • Noch ein Wörtchen zur Reifenbreite...

      Du sagst die 225er wären aus Deiner Sicht opitsch besser als 215er. Ich bin mir ziemlich sicher, das viele hier eher das Gegenteil behaupten würden. Klar, der 225er wirkt von hinten breiter (ca.10mm*räusper*), entscheidend bei den Beiden ist die Seitenansicht! Nun gehe ich mal davon aus, dass Du mit einer 8er Felgenbreite bedient wurdest. Der 225 würde dann an der Seite ein paar mm über die Felge stehen und sie ein wenig vor den gemeinen Bordsteinkanten schützen. ABER zur Last der Optik! Der 215er Reifen steht so ziemlich senkrecht auf der 8er Felgenbreite was von der SEITE viel besser aussieht. ABER zur Last der Funktionalität- die Felge bietet dann eine größere Angriffsfläche.

      Willst Du bessere Optik: nimm den 215er

      Soll Dir ein leichter Kontakt mit dem Erzfeind aller Alufelgen verziehen werden: nimm den 225er (kostet i.d.R. auch weniger)

    • Also ich hatte auf meinen Detroits, die ja bekanntlicherweise 7,5J breit sind, 225/40 drauf und die Flanke stand ziemlich senkrecht... Auf den 8J sieht das da bestimmt anders aus, es kommt aber auch immer auf die Reifenmarke an. Da gibt es welche, die ziehen sich mehr, und welche, die machen das nicht.

      Golf 5 2.0 TDI DSG[/align]
      geringfügige Modifikationen :D