Startprobleme bei warmen Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Startprobleme bei warmen Motor

      Hallo!

      Ich habe seit einiger Zeit ein problem mit meinem golf V 1,9TDI Bj. 03. Bei kaltem Motor springt er ohne Probleme an. Sobalt der Motor warm wird, ich ihn ausmache und kurz darauf wieder an braucht der Motor ein paar Sekunden bis er anspringt. Bei kaltem Motor gibts aber keine Probleme. Ausserdem habe ich bei ca 2000 U/min einen Fiebton. Hat jemand Erfahrung mit diesem Problemen????

      Vielen dank im voraus

      LARS

      [size=36][color=#ff0000][/color][/size]

    • Hi!
      Hab das selbe Problem BJ 05... auch der 1.9TDI 90 Ps...
      Angeblich soll das nach ein paar Jahren normal sein, allerdings stellt mich das weniger zufrieden...
      Das mit den Umdrehungen hab ich allerdings nicht...

      MKVII Exclusive R-Line Project #dropped by deep KW

      Es war einmal - Audi S3 Le Mans Low Edition

      Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
    • Tach!

      Ich kenn das Problem oder ich glaube es zu kennen!
      Habe das gleiche Problem mit meinem Ex Golf V 2.0 TDI Bj.04 gehabt.

      Der Anlasser ist der schuldige gewesen!
      Mein :) hat den Anlasser getauscht und danach was das Starten im warmen Zustand wieder problemlos möglich.

      Mein :) hat mir erklärt das der alte Anlasser nicht mehr die nötige Drehzal bringt um den Motor im warmen Zustand sauber zu durchzustarten.
      Im warmen Zustand braucht der Motor eine bestimmte Anlasserdrehzahl.

      Im kalten Zustand wird dem Motor mehr Sprit zugeführt,
      daher ist das Starten im kalten Zustand problemlos auch wenn die Anlasserdrehzal geringer ist.

      Im warmen Zustand gibt es weniger Sprit und mit einer zu niedrigen Anlasserdrehzahl muss man einfach länger orgeln!

      Meine Rechnung dazu sa wie folgt aus ...

      Batterie prüfen: 17,70
      Anlasser aus- und eingebaut: 88,50
      Anlasser: 269,95

      = 376,15 Euronen.

      Nicht gerade billig aber wie schon geschrieben ist mit dem neuen Anlasser
      das Starten im kalten wie im warmen Zustand wieder gleich schnell gewesen!

      Ich glaube es gibt sogar eine Möglichkeit die Drehzahl des Anlassers zu testen. Würde ich empfehlen, wenns geht! ;)
      Vielleicht ist es ja das gleiche Problem wie bei mir gewesen!

      Achja ... das mit dem Fiebton habe ich nicht gehabt! Ich denke auch mal das hat bestimmt nix mit dem Starten zu tun!

      Gruß

      VW - Vollgas & Wech!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von neXus ()

    • hi

      ich hab das gleiche problem mit meinem 2.0 tdi bj.2005

      ich hab irgendwo gelesen das die sache mit dem anlasser vw auf kulanz repariert, oder teusch ich mich da? ?(

    • Hallo an alle,
      Habe mein Golf (BJ. 08.2004) erst seit knapp ner Woche, meine aber ein ähnliches Problem zu haben wie Tasi!!
      Habe zwar jetzt ne neue Batterie bekommen, wie vor dem Kauf vereinbart, allerdings scheint es an dieser nicht zu liegen.
      Braucht auch im warmen Zustand ein paat mal orgeln bis er anspringt was natürlich net so arg fein ist.
      Das mit dem leichten Piepton hat meiner auch, allerdings hab ich noch net genau bemerkt bei welcher Drehzahl. Hört sich son kleines bissle an wie wenn jemand sein Signalkabel zum verstärker neben dem Stromkabel ausm Motorraum verlegt hat und des dann des Störgeräusch gibt!! Nur halt recht leise. Falls da jemand Ahnung davon hat auch wegen dem Geräusch wär ich über ne Info echt dankbar!! Wie gesagt sollte es am Anlasser liegen sollte ich des eben möglichst schnell klären da ich jetzt evtl. noch was auf Garantie/Kulanz machen kann.

      Es wäre auch hilfreich, wenn jemand weiß ob und wie man den Anlasser prüfen kann ob der da in der Hinsicht was abhat.

      Gruß Daniel

    • Das mit dem Piepton hat was mit meiner Anlage zu tun gehabt. War beim Kumpel und haben die Kabel im Motorraum anders verlegt. Danach war kein Piepton mehr zu hören.
      Bei dem Startproblem ist denke ich, der Anlasser der Schuldige. Ich bin aber schon lange aus der Garantie raus und reparaturen lasse ich bei meinem Kumpel machen. Denke das ich bei VW keine Kulanzansprüche geltend machen kann?! :(

      [size=36][color=#ff0000][/color][/size]

    • Achso, ja dann würde es bei dir natürlich teuer werden des auf eigene Faust zu tauschen.
      Ich werd des auf jeden Fall bei mir nochmal weiter beobachten und dann mal schaun ob ich noch mal nachhaken muss.
      In den allermeisten Fällen läuft er ja ohne Probleme an.

      Gruß

    • Hat Jemand schon langfristige Erfahrungen mit Anlassern nach dem Tausch ?

      Ob das Problem nach dem Tauschen nach einiger Zeit wieder auftritt oder seit dem Tausch für immer verschwunden ist.

      Die Frage ist auch, ob ein anderes Modell des Anlassers verbaut wurde und ab welchem Zeitpunkt der neue Anlasser verbaut wurde.

      Meiner hat das selbe Problem, stammt aus Mitte 2004, startet wenn er warm ist, im Gegensatz zum kalten Zustand, sehr schlecht.

      Die Theorie mit zu langsam drehenden Anlasser hört sich relativ plausiebel an. Besonders wenn dabei auch noch zu wenig Sprit eingesprizt wird.

      Neuer Golf, anderer Motor, neue Probleme...

    • Tach!

      Ich kann da nur meine Erfahrungen weiter geben.
      Nach dem Wechsel des Anlassers war alles wieder bestens.
      Den Wagen habe ich dann noch bestimmt 1 ½ Jahre mit ca. 30.000 km gefahren und
      das Starten im warmen Zustand war nie wieder ein Problem.

      Gruß

      VW - Vollgas & Wech!

    • Mal eine frage hab genau das gleiche problem.....war letztes jahr auch deswegen beim :) aber der konnte nix fest stellen ( Hatte da noch garantie, jetzt nicht mehr ) und meinte das wäre ganz normal bei nem diesel !!!! Dabei fahren meine eltern denn Touran auch 2.0 tdi und ihrer geht direkt an !!! ist manchmal schon bisschen peinlich wenn mein das auto anmacht und der ORGELT und ORGELT und ORGELT.......meint ihr der :) würde das auf kulanz machen wenn ich ihm sage das ich schonmal deswegen da war und ich meiner meinung nach nicht richtig beraten wurde.......und er mir denn anlasser auf kulanz wechseln soll ?!?!?!?

    • haben die 2007 das prob auch

    • hallo hatte bis gestern auch das problem das er erst nach 4 bis sogar 5 sekunden erst anging nachdem er warm war . hab oft gehört gehabt das es der anlasser wäre das er nicht genug drehzahl bringt wollt es nicht glauben da er sich meiner meinung genau so von der drehzahl angehört hat wie vorher. dann bin ich ma zu nem grossen vw händler gefahren und habe mit der werkstatt gesprochen da war einer der kannte das problem der meinte zu mir auch das wäre der anlasser und meinte auch das man ihn einfach auseinnader bauen könnte sauber machen und frisch einschmieren dann würd der laufen wie neu. er antwortete auch auf meine frage wieso ich es nicht hören würd das er langsamer dreht , da meinte er der anlasser würd normal mit 270 umderhungen drehen und es würd schon reichen wenn er nur mit 250 dreht das er schlecht anschpirngt . hab das dann gemacht habe einen 1.9 tdi bj 2005 . der anlasser ist da genau unter dem luft filter . ging ganz locker denn rauszuhollen von oben. den anlasser vorsicht zerlegt alle kontakte mit schleifpaper sauber gemacht eingeschmiert und wieder alles zu sammen . ich konnts net glauben aber er springt an als ob der anlasser neu wäre . noch dazu hat das alles grade ma 50 minuten gedauert und ich mach das echt net jeden tag kann nur weiter empfehlen bevor ihr einen neuen einbauen lässt :thumbsup: .

    • neXus schrieb:

      Tach!

      Ich kenn das Problem oder ich glaube es zu kennen!
      Habe das gleiche Problem mit meinem Ex Golf V 2.0 TDI Bj.04 gehabt.

      Der Anlasser ist der schuldige gewesen!
      Mein :) hat den Anlasser getauscht und danach was das Starten im warmen Zustand wieder problemlos möglich.

      Mein :) hat mir erklärt das der alte Anlasser nicht mehr die nötige Drehzal bringt um den Motor im warmen Zustand sauber zu durchzustarten.
      Im warmen Zustand braucht der Motor eine bestimmte Anlasserdrehzahl.

      Im kalten Zustand wird dem Motor mehr Sprit zugeführt,
      daher ist das Starten im kalten Zustand problemlos auch wenn die Anlasserdrehzal geringer ist.

      Im warmen Zustand gibt es weniger Sprit und mit einer zu niedrigen Anlasserdrehzahl muss man einfach länger orgeln!

      Meine Rechnung dazu sa wie folgt aus ...

      Batterie prüfen: 17,70
      Anlasser aus- und eingebaut: 88,50
      Anlasser: 269,95

      = 376,15 Euronen.

      Nicht gerade billig aber wie schon geschrieben ist mit dem neuen Anlasser
      das Starten im kalten wie im warmen Zustand wieder gleich schnell gewesen!

      Ich glaube es gibt sogar eine Möglichkeit die Drehzahl des Anlassers zu testen. Würde ich empfehlen, wenns geht! ;)
      Vielleicht ist es ja das gleiche Problem wie bei mir gewesen!

      Achja ... das mit dem Fiebton habe ich nicht gehabt! Ich denke auch mal das hat bestimmt nix mit dem Starten zu tun!

      Gruß
      17,70 für batterie prüfen???Voll die geier :thumbdown: