Türgriff geht zu leicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Türgriff geht zu leicht

      hallo,

      nach nem Unfall habe ich unter anderem ne neue Tür bekommen (Fahrertür), jetzt habe ich das Problem das der Griff beim aufmachen nicht mehr so stark zurückgezogen wird wie vorher oder wie auf der Beifahrerseite (Türgriff/Öffner ist noch der alte), es ist auch schon paar mal beim aufmachen der Türe der Griff nicht mehr zurückgegangen..

      Habe schon mit dem geredet der es repariert hat und der meinte die Feder ist auf max. Zug eingestellt wenn man mehr auf Zug geht geht der Griff nicht mehr rein beim aufmachen bzw. der Federnspanner klemmt sich dann wohl.

      Was kann man da machen bzw. wie ist das im Türgriff da aufgebaut mit dem zurückziehen ?

      kann man da irgendwie was ändern das es wieder so wird wie es war ?

      für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    • also das problem ist mir bekannt. hatte das selbe nachm anlageneinbau.
      aber wenn ich mich nicht täusche ist am schlossträger ne schraube um den zug einzustellen. je nach dem wenn er zu satt/zu lose war hatte ich die probleme. hab dann paar minuten and er schraube hin und her gespielt bis der griff wieder einwandfrei ging... das wär nen versuch wert. weil die aufnahme für den "schlauch" in dem der zug sitzt ist fix und der zug in der hülle wird ja auch nicht länger...
      war das halbwegs verständlich? :D

    • Ein ähnliches Problem ist auch, dass der Öffner erst beim 2.mal ziehen entriegelt.
      Das liegt an zu wenig Spannung auf dem Bowdenzug.
      Ich würde einfach mal den Bowdenzug rausnehmen und dann bei gezogenem Griff wieder reindrücken...
      Das hat bei mir bisher immer geholfen ;)