Neuer Golf GTI kommt Anfang April - 210 PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neuer Golf GTI kommt Anfang April - 210 PS


      +++ Neuer Golf GTI kommt Anfang April - 210 PS +++


      Roter Rahmen im Kühlergrill - auch die Neuauflage des VW Golf GTI zeigt wieder dieses typische Designmerkmal. (Bild: Geiger/dpa/tmn)
      St. Tropez (dpa/tmn) - VW bietet die sechste Auflage des Golf wieder als GTI an. Der 155 kW/210 PS starke Kompaktsportler kommt Anfang April zu den Händlern und kostet als Zweitürer 26 650 Euro, teilte VW bei der Vorstellung in St. Tropez mit. Der Viertürer kostet 750 Euro mehr.

      Angetrieben wird der GTI von einem zwei Liter großen Vierzylinder mit Turbolader und Direkteinspritzung, der ein maximales Drehmoment von 280 Newtonmetern (Nm) bereitstellt. Der erste GTI von 1976 kam mit 1,6-Litern, 81 kW/110 PS und 140 Nm aus. Entsprechend sportlich sind heute die Fahrleistungen: Den Sprint auf Tempo 100 absolviert der GTI in 6,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 240 km/h. Obwohl der neue GTI rund 500 Kilogramm schwerer und 74 kW/100 PS stärker ist als sein 182 km/h schneller Urahn, ist er rund zehn Prozent sparsamer. Laut VW kommt er auf einen Normverbrauch von 7,3 Litern (CO2-Ausstoß: 170 g/km).

      Mit dem ersten GTI teilt die Neuauflage einige Designmerkmale. So zitiert VW unter anderem die rote Einfassung des Kühlergrills sowie die Karomuster auf den Sitzbezügen. Außerdem bekommt der GTI eine Wabenstruktur für die Lüftergitter, spezielle 17-Zoll-Felgen für die 225er Reifen, ein tiefer gelegtes Fahrwerk mit strafferen Federn und einer elektronischen Differentialsperre an der Vorderachse sowie einen Sportauspuff mit zwei markanten Endrohren. Weitere Erkennungsmerkmale sind weit nach außen gerückte Nebelscheinwerfer, ein breiter Heckstoßfänger mit Diffusor und ein kleiner Heckspoiler.

      Dem GTI will VW auch wieder einen GTD zur Seite stellen. Die sportliche Dieselversion hat bei der Automesse AMI in Leipzig (28. März bis 5. April) Premiere. Als sparsames GTI-Pendant bekommt sie dem Vernehmen nach einen Zwei-Liter-Diesel mit 125 kW/170 PS.



      Meldung vom 24.03.2009 um 11:00 Uhr

      © 2007 - Deutsche Presse Agentur GmbH (dpa)
    • bei den ersten Tests wurde er aber auch wie ein GTI gefahren, daher kein Wunder, die 7,3l sind garantiert sehr wohl möglich, Autobild hat genauso einen Porsche 911 Carrera mit 6,7l unter der Normangabe gefahren wie ich meinen TDI auch unter den angegebenen 5,2l fahre, bzw. sogar verbräuche um die 4,2 hinkriege, da man aber bei einem ersten Test wissen will was der Wagen kann, wird er wohl ein wenig mehr getreten als es nötig wäre und da es allgemein nunmal ein Sportwagen ist, wird das wohl auch bei zukünftigen Tests so sein, das man den Wagen nicht auf den Normverbrauch runter kriegt ist absoluter quatsch :thumbdown:

    • naja, mehr Leistung heißt nicht zwangsläufig mehr verbrauch, der Porsche wurde halt nur gefahren wie nen 1.4er von der Leistungsabfrage und vermutlich halt nur zügig beschleunigt das der Wagen nicht ewig gas schluckt sondern schneller wieder einfach nur mit schubabschaltung rollen kann und das dann auch ohne 1-2-3-4-5 sondern direkt 1-3-6te Gang rein , das gibt da schon mehr optionen, nur wer den Porsche halt wie nen Porsche und nicht wie ein Spardiesel fährt, der braucht (und das gilt natürlich auf für den GTI), schon so seine 11-15l, der 1.4er braucht das sowieso, aber nur weil er im niedrigen drehzahlbereich wo der Porsche noch moderat schluckt, keine Leistung hat und prinzipiell hoch drehen muss

    • Der neue R20 wurde auch schon erwischt.
      Selber Motor, allerdings mit 270 TFSI-PS und nur noch mit Frontantrieb, beides wohl aus Gewichtsgründen.

      Aber der 6er GTI ist aufjeden Fall auch ein feines Auto, den Verbrauch (ob er nun so hinkommt, oder obs doch ein wenig mehr ist) find ich auch voll in Ordnung, viel weniger schaff ich mit meinem 1.4er auch nicht.