1.8T mit K04...Probleme bei Volllastbeschleunigungen!

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.8T mit K04...Probleme bei Volllastbeschleunigungen!

      Hallo Leute,

      wie ihr der Überschrift entnehmen könnt habe ich Probleme beim beschleunigen im 4.-5.Gang, seitdem ich meinen Ansaugschlauch getauscht habe zu einem Siliconschlauch von Venair (zuvor hatte er sich zusammengezogen und somit ein ähnliches Problem verursacht):

      Bei Volllastbeschelunigungen im 4. und 5. Gang kommt es zu einem plötzlichen Leistungsausfall von 1,5bar auf ca. 0,5bar. Nach Gaswegnahme und erneutem draufdrücken das Selbe...aber wenn man nicht voll drauf dappt, dann läufts...Mir ist auch aufgefallen dass es verstärkt bei kalten Wetter auftritt (die Luft ist komprimierter, somit wird wohl mehr Luft zugeführt was auch einen höheren Ladedruck zur Folge hätte).

      Zu dem ist mir aufgefallen dass ich nun vom 3. auf den 4. (bei übelst dreckiger Beschleunigung) ~1,9bar Ladedruck habe! Was ist da los?

      Mir wurde das Beschleunigungsproblem wie folgt erklärt: Das Gemisch sei zu mager und der Motor geht in den notlauf über...klingt logisch. Ich bräuchte einen höhere Benzindruck. Nun gibt es viele verschiedene regler. Wieviel Benzindruck benötige ich, woher weiß ich das? Oder liegt es doch an was anderem?

      Bitte um kompetente Ratschläge...

      ICH HABE DOCH EINEN Fehler dazu gefunden: Maximal Boost Pressure Exceeded

      Meine verbauten Komponenten: K04 Upgrade, Chip, Venair Ansaugschlauch, Forge Blow-Off (zum Teil offen), offener K&N Luftfilter, Supersport Auspuffanlage ohne MSD und KAT

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CosmicBaby ()

    • Wer hat die Abstimmung gemacht ? -> anrufen

      Gruß

      Dirk

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Das Blow off ist meines Wissens aber nicht zur Ladedruckregelung oder Ladedruckbegrenzung gedacht!

      Dafür gibts ein extra Ventil oben am Ansaugschlauch! Wenn du den Ladedruck durch das Blow Off regelst, kann es passieren dass der Lader überdreht!

    • Also laut Beschreibung meines BlowOff schon...auf jeden Fall ist es so gesünder anstatt mit 2bar rum zu fahren! ;)

      Dass Ventil das du meinst ist das N75-Ventil, dass ist nur dazu da um das Wastegate an zu steuern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CosmicBaby ()

    • Kleiner Tipp :

      Durch das Wastegate wird der Ladedruck angepasst welches durch das N75 gesteuert wird.

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • -Dirk- schrieb:

      Kleiner Tipp :

      Durch das Wastegate wird der Ladedruck angepasst welches durch das N75 gesteuert wird.


      Das ist klar, jedoch habe ich am N75 nicht die Möglichkeit irgendwas zu verstellen! Wahrscheinlich dann am Gestänge vom Wastegate?

      Wäre das ratsam oder passt das so durch das BlowOff?
    • Ich glaube du weisst gar nicht wie der Motor und die Steuerung funktioniert oder ?

      Wer hat die Abstimmung gemacht ?

      Er kann dann auch den Ladedruck regeln ( oder sollte es können ).

      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Am Gestänge vom Wastegate sollte man prinzipiell schon mal nix ändern.

      Wie schon erwähnt wurde wird der Ladedruck durch das N75 Ventil geregelt. Wie du schon richtig erkannt hast kann man da aber nix dran drehen, ausser dein Tuner über die Motorelektronik. Daher bleibt dir da nur übrig zu deinem Tuner zu fahren und das anständig machen zu lassen. Keine Ahnung warum du dich dagegen so streubst ;)