Guter Klang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Also ich hab da mal ne Frage
      hier wird ja immer von gutem klang geredet.
      Aber was ist für Euch denn "guter" Klang und was am Klang ist euch besonders wichtig?
      Tonale Genauigkeit?
      Positionierung Focus?
      Bühnenhöhe /tiefe/breite/?
      Neutralität?


      und woher sind eure Hörerfahrungen.......


      ein gespannter Jan

    • Ich selbst bin zwar nicht so extrem der klangexperte, aber ich höre schon einen starken unterschied zwichen meiner anlage und der meiner anlagen in meinem freundeskreis...

      Ich selber habe gerne einen Druckvollen bass, der aber nicht so stark dominieren darf, und schrille höhen mag ich auchnicht so, am meisten unterschied hört man zu einer "schlechten" anlage im mitteltonbereich find ich, aber wie gesagt ich habe kaum erfahrung und bin super zufrieden mit meiner anlage.

      klang ist auch, wenn sich bei lautstärke 25 nicht alles verzerrt anhört ;)

    • Meiner Meinung nach ist "guter Klang" vorallem Geschmacksache, jeder hat da seine eigenen Vorstellungen. was dem einen gefällt, mag der andere nicht.

      Guter Klang ist für mich, daß eine Anlage auch bei hohen Lautstärken nicht verzerrt.
      Auch ist mir eine Tonale Genauigkeit wichtig, aber nicht so extrem daß ich jetzt sagen würd ich brauch unbedingt eine Helix oder Brax Endstufe.
      Wie DemOn2002 gefällt mir auch ein druckvoller Bass der auch schnell kann, aber nicht zu aufdringlich.
      Eine gute Bühne ist mir auch noch wichtig.

    • Also ich versuche das ganze mal im Worte zu fassen.
      Brilliante, klare aber nicht aufdringliche Höhen. Mag
      deswegen auch keine HT mit Metallkalotte weil
      die mir meist zu aufdringlich (zirrpen) sind.
      Eine homogenen, stabilen Mitteltönbereich.
      Einen trockenen, schnell spielenden und zudem
      wenn ich möchte druckvollen Bass. Der muß für mich
      nicht unbedingt bis runter in den Keller spielen. Lieber schon knackig.
      Dann ist mir ein stabile Bühne wichtig. Ich hasse das
      wenn "der Sänger die ganze Zeit vor mir
      rumspringt". :D

      So mehr bekomm ich heute morgen noch nicht hin. :D

      Bis denn dann TheZero 8)

      Golf 7 Variant Highline 2.0TDI

      Vollausstattung...
    • also als alter basser steh ich vor allem auf bass der reiiiissssssssst ohne zu wummern.
      also eher druckvoll und straff. auf bühne leg ich nicht so grossen wert. hauptsache es klingt nicht lasch.

    • "guter klang" ist für mich, wenn ich mich abends hinsetze, leise musik höre und dabei entspannen kann...ab und zu darf mir auch mal ein kalter Schauer voller Ehrfurcht den Rücken runter laufen :)
      Der kalte Schauer sollte aber von dynamiksprüngen, seidenweichen höhen oder faszienierender Instrumentalität ausgelöst sein und nicht durch irgendeine tonale Unstimmigkeit ;)
      Wenn das jeden Abend passiert, würde ich fast behaupten, dass ich die musik vernünftig wiedergebe und einen originalähnlichen klang erreiche.

      Gruß
      Ronny

    • (OT: Ist das Forum gestört ? Gerade hatte Vodoo eine Beitrag gepostet - jetzt ist er weg. Da stand auch nichts schlimmes drin was gegen die Forumsregeln verstösst - User können Beiträge nicht selbst löschen ..... argh der Forumsgeist ist wieder da 8o )

      @HifiGods

      Glaubt ihr beim Golf IV Hifi gibt es einen Punkt wo es nicht mehr sinnvoll ist mehr Geld auszugeben weil der Klang dadurch nur minimal verbessert wird ? (Grenzkosten Grenznutzen....). Wann wäre der wohl erreicht ? Man findet doch Autos wo auch Kenner sagen , der klingt gut und hat günstige Komponenten die gut miteinander harmonieren verbaut (korrekten Einbau vorausgesetzt).

      Andere Frage:
      Wenn ihr den perfekten Klang von CD gewöhnt seid , was macht ihr dann bei Live Musik ? Ist das nicht eine Qual für die Ohren weil man schon sehr anspruchsvoll geworden ist ?

    • @DerAlex

      Ab einem bestimmten finaziellen Punkt, sind die Unterschiede nur noch so minimal, daß jeder selbst entscheiden muss, ob es sich wirklich lohnt.
      Das gilt genauso für den Homehifi Bereich.

      Wo dieser Punkt jetzt genau liegt ist, ist Definitionssache.

      Das Dumme an der ganzen Sache ist nur, daß sich dein Gehör an den Klang gewöhnt, und du dann einfach wieder eine Steigerung brauchst.

      Was meinst du mit Live Musik? Von CD? Ein Konzert?

    • OT
      Gut. Aber wie finde ich raus wo der Punkt für micht liegt? Naja, denke Probehören und Probehören.

      Ich höre die Unterschiede ja schon, im Golf 2 von meinem Bekannten wünsch ich immer das er die Mucke leiser macht weil es so grausam klingt. :D Bei mir klingt es auch nicht gut im Auto, jedoch besser als bei ihm - aber bei weitem nicht so wie in anderen Golfs. :( Aber $$$ spielt ja auch eine Rolle - und andauernd kommt irgendwas dazwischen (Auto aufgebrochen , Felge kaputt oder andere Zwischschenfälle die ins Geld gehen).


      Mit Live Musik meinte ich schon ein Konzert. Ist das nicht hart wenn man die Musik meist von CD hört wo sie perfekt im Studio aufgenommen und abgemischt wurde. Beim Livekonzert geht das ja nicht (nicht so weit dass es wie von CD klingt). Mir kommt es so vor als seinen die Menschen einfach den CD Klang gewohnt - bei Live Konzerten sind dann viele enttäuscht.

    • @ deralex
      also ich denke wenn du auf ein richtiges konzert gehst dann bist du nie entaücht. weil bei den richtigen leuten ist live einfach das beste. wenn du allerdings auf en konzert von irgendeiner dorfband gehst ist das sehr wahrscheinlich entaüchend.

      @der rest

      also ich finde die bühne ist das a und o. es gibt nix schlimmeres als wenn ich mich in ein auto vorn reinsetze und alles was ich höre kommt von unten oder sogar von hinten. deswegen hasse ich auch nicts mehr als die leute die meinen ich bau mir hinten en anstendiges boxenbrett rein und en dicken sub und dann hab ich die hammer anlage drin. und wenn sie dann auch noch mega stolz drauf sind und sich als experten in sachen carhifi rühmen, da bekomm ich echt plack bei sowas.:evil:

    • @ derAlex

      Den Punkt zu finden ist natürlich nicht so leicht. Ich würd mir einfach ein Limit setzen, was erstmal investiert wird.
      Reicht es dann noch nicht, kann man immer noch mal nachkaufen. Werden dann die merkbaren Verbessrungen immer kleiner und kleiner, ist es vielleicht Zeit es so zulassen.

      Zum Thema Konzert, ich finde den Sound dort genial.
      Klingt zwar anders, aber auch gut.

    • @Cabriofahrer:
      Ich meinte jetzt schon professionelle Bands :) Live ist halt doch das beste auch wenn es komplett anders klingt (ps auch große Bands können einen bescheidenen Sound auf Konzerten haben -> siehe Red Hot Chili Peppers auf dem Konzert im Landschaftspark Nord).

    • "guter klang" ist für mich, wenn mir dabei ein kalter Schauer voller Ehrfurcht den Rücken läuft!!


      So gehts mir!! :)) und was gut klingt entscheidet eh jeder für sich selbst !! dem einen gefällts dem anderen ist es zu viel oder zu wenig !!

      gruß :))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von x-mag ()

    • Also wenn ich das alle richtig verstanden habe sind die tonalen Fähigkeiten für euch meistens das wichtigste.Woran liegst eigentlich das Focus und Positionierung so untergehn??
      Ich höre dann doch etwas anders.



      Jan