Rentnerfahrzeug und etwas lahm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rentnerfahrzeug und etwas lahm

      Hallo,

      mein neuer Gebrauchter (Bj. 2007, 105 PS) wurde laut Händler von einem Rentner gefahren und ist deswegen noch etwas lahm. Ich solle ihn die nächsten Wochen ordentlich drehen, dann wird der Motor wieder spritziger.
      Der Golf ist zwar keine Schnecke, im direkten Vergleich mit einem anderen, gleich motorisierten Golf V aber doch etwas träger.

      Hat mir jemand einen Tipp, was man in dem Fall machen kann?

      Bin dankbar für jeden Ratschlag.

      Grüße aus Esslingen,

      Timo

    • Du sollst ihn in den nächsten Wochen "ordentlich drehen"? Na das habe ich aber noch nie gehört...kenne diese Aussage nur bei den Einfahrphasen ?(
      Bringt das nach so langer Zeit noch was? Bin mal gespannt, was die anderen hier meinen... :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Suki ()

    • RE: Rentnerfahrzeug und etwas lahm

      TimoGS schrieb:

      Hallo,

      mein neuer Gebrauchter (Bj. 2007, 105 PS) wurde laut Händler von einem Rentner gefahren und ist deswegen noch etwas lahm. Ich solle ihn die nächsten Wochen ordentlich drehen, dann wird der Motor wieder spritziger.
      Der Golf ist zwar keine Schnecke, im direkten Vergleich mit einem anderen, gleich motorisierten Golf V aber doch etwas träger.

      Hat mir jemand einen Tipp, was man in dem Fall machen kann?

      Bin dankbar für jeden Ratschlag.

      Grüße aus Esslingen,

      Timo


      Hallo Timo,

      der 105 PS TDI ist allgemein sehr träge.

      Was der Händler sicherilch meint das du das Auto mal "freiblasen" also VMAX auf der Autobahn fahren sollst damit sich Rückstände in der Auspuffanlage etc lösen.

      Das heisst nicht das du in der Stadt den Wilden machen sollst ;)

      Auch bitte das Fahrzeug immer erst schön warm und nach der Autobahnfahrt kalt fahren.

      Und sollte er dir trotzdem zu träge bleiben kann ich da was gegen machen ;)

      Gruß

      Dirk
      Anfragen und Bestellungen bitte per Email an contact@xbm-tuning.com oder per Telefon : 02151-4868241
      Wir sind offizieller Prüfstützpunkt des TÜV Rheinland
      Wir sind offizieller Händler für :
      Akrapovic / ATS / Bilstein / EBC / KW / Pipercross / Sachs Performance Parts / OZ-Racing / Stoptech
      Wir sind KW-Automotive Performance Partner
      Wir sind KFZ-Technikmeister & Servicetechniker
      Angebote und Erfahrungsberichte
    • Einfach mal für mindestens eine halbe Stunde auf der Autobahn VOLLGAS fahren (also den Wagen auf Höchstgeschwindigkeit halten), dann ist dieser wieder freigebrannt bzw. eventuelle Ablagerungen durch die enorme Hitze verschwunden.

    • ...und beim nächsten Ölwechsel einen Motorenreinigerzusatz durchspülen.

      Hat bei meinem Motorrad Wunder gewirkt was das Ansprechverhalten und die Leistung betrifft.

      :D

    • ist das jetzt dein erst paddy...weil was holt man bei einem 1.4 noch raus 8|:whistling:
      den ölwechsel hast du ja bestimmt selbst gemacht, weil eine werkstatt macht sowas bestimmt nicht.



      german engineering on board
    • Wir die anderen schon gesagt haben, einfach mal ne ordentliche, längere Autobahnfahrt machen. Den Motor vorher schön warmfahren und dann Vollgas :D Und danach wieder langsam "kalt" fahren. Dabei sollte sich der Motor ausreichend putzen.

      Gruß

      meine VW-Historie: Golf 3 GT -> Bora Variant TDI -> Golf 5 United
    • tornado_flori schrieb:

      ist das jetzt dein erst paddy...weil was holt man bei einem 1.4 noch raus 8|:whistling:
      den ölwechsel hast du ja bestimmt selbst gemacht, weil eine werkstatt macht sowas bestimmt nicht.
      Lies noch mal meinen Post genau. :D

      Das Auto gibts erst seit September, da gabs noch keinen Ölwechsel.
    • Da haben die anderen recht einfach mal den kleinen über die Bahn prügeln. Bei den älteren ist es oft so das sie Autos in einem zu hohen Gang fahren das heißt unter 2000 Touren und das ist Gift für einen Motor also immer schön über 2000 Touren fahren. :!: Ein Freund hat das gleiche Problem mit seim Golf 3 Gt gehabt total lahm das Ding wurde vom 75Ps Golf 3 vom Kumpel locker stehen gelassen!!!!!!!!!

    • Whitey schrieb:

      sowas würde ich nie verwenden. Vorallem nicht bei modernen Motoren. Sowas kannst Du in ne alte Scherbel einfüllen.
      kann ich nur so unterschreiben, gerade bei turbomotoren wäre ich da mehr als vorsichtig, ich halte von dem ganzen Additiv kram garnix, das richtige (beispielsweise 5w30 Ultra Extra) von einem hochwertigem hersteller wie Shell ist schon ideal für sonen motor ;)