Hilfe: Gewinde fest!?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe: Gewinde fest!?!

      Hallo Leute,
      da ich noch ein cm vorne auf dem Gewinde habe, dachte ich mir gestern: schraube ich mal eben runter! Bisher klappte das Hin- und Herschrauben ganz gut, aber gestern wohl nicht mehr. Anscheinend sind die Ringe irgendwie fest. Da die die Dinger aus Alu sind, können die ja eigentlich nicht festgammeln (FK-Silverline ?( ). Die sind so fest, dass ich mir die Schlüssel weggebogen habe X( . Hat einer eine Idee, wie man die Ringe wieder los kriegt?

    • RE: Hilfe: Gewinde fest!?!

      golf_30 schrieb:

      Da die die Dinger aus Alu sind, können die ja eigentlich nicht festgammeln (FK-Silverline ?( ).

      Dem Dreck der sich zwischen dem Verstellteller und dem Gewinde sammelt ist egal ob es sich um ein FK Highsport oder FK Silverline handelt (also Stahl- oder Edelstahl), es setzt der Verstellteller zu und verkantet sich so ekelhaft, das man die Verstellteller dann nur noch sehr schwer oder überhaupt nicht verstellen kann. Daher muss ein FK Silverline genauso wie ein FK Highsport gepflegt werden, also 1-2x im Jahr die Verstellteller und Gewinde anständig gesäubert, gangbar und mit Gewindeschutzspray versehen werden, ansonsten hilft nur noch WD-40 und etwas Geduld.
    • Ok, musste erstmal googeln was WD-40 ist :D . Versuche es mal damit. Zur Pflege: Ich habe es immer sauber gehalten und auch eingesprüht, jetzt halt irgendwann vor dem Winter, wegen Schnee und Salz, aber anscheinend muss ich es wohl öfter machen. Danke für den Tipp!!!

    • Bei meinem G5 war ein Supersport Gewinde eingebaut.

      Der Vorbesitzer hat es ganz runter gedreht und ist so ca. 2 Jahre herumgefahren.

      Natürlich hatte ich dann keine 11cm mehr gehabt, die man in Österreich ja zum typisieren braucht ;(

      Also musste der Golf höher!!! Das heißt in diesem Fall, Fahrwerk ausbauen WD 40 einwirken lassen, rein in den Schraubstock und mit voller Kraft dagegen hauen :thumbsup:

      Nach einer viertel Stunde hat es sich dann mal gelöst und der Ring ging so einiger Maßen gut ab. Danach noch mit der Drahtbürste das Gewinde putzen, mit WD40 einsprühen und seit dem geht es wieder wie neu :D



      Nur der Ring sieht jetzt halt ein bischen mitgenommen aus, wie am Foto zu erkennen ist!!!






      Typisiert hab ichs trotzdem bekommen :thumbup:

    • Na ja, das mit dem Schraubstock kenne ich, musste hinten mit einer Rohrzange drehen :D . Die Versteller sehen dementsprechend aus :thumbdown: . Aber vorne? Das ganze Fahrwerk ausbauen ist echt übel. Da habe ich irgendwie nicht die Lust zu, aber wird wahrscheinlich anders nicht möglich sein :( .

    • Dein Auto will doch auch gepflegt werden, allso sollte es wohl an der Fahrwerks pflege nicht scheitern dürfen 8).
      Einmal beim wechsel von Sommerreifen auf Winterreifen und ein´mal beim wechsel von Winter- auf Sommerreifen :thumbsup: , und dann sollte das doch passen :D .

      Gruß Beni :)
      Mein Umbauthread jetzt mit 19" Audi Felgen und H&R Fahrwerk (Neue Bilder S.16)

      Besitzer von 19" Audi A6 Felgen im RS4 Design in Titangrau & ein H&R Gewindefahrwerk
    • Hallo,
      wenn ich ein Gewindefahrwerk einbaue und stelle es so ein, dass ich noch 2cm Restgewinde habe, klebe ich die 2cm mit Klebeband einfach ab. Wenn ich ihn später dann tiefer haben will, gehts um einiges leichter.
      Das mit dem Klebeband geht ja nur nach unten, wenn ich ihn höher machen will, gehe ich mit einer kleinen Drahtbürste dran, dann ordentlich Bremsenreiniger drauf und eventuell WD40 ;)
      Falls es doch mal richtig fest sitzt, muss es halt raus und ab in den Schraubstock.
      Also nicht einfach rumdrehen, immer erst reinigen. Wenn ihr ohne zu reinigen dreht, wird es sich ganz sicher festsetzten und dann wirds echt schwer wieder zu verstellen!

      Wobei..............ein Gewindefahrwerk ist ja eigentlich nicht da um andauernd mal hoch und runter zu drehen. Man(n) stellt es einmal richtig ein und fertig!