K04 auf 1,8t AGU

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • K04 auf 1,8t AGU

      Hallo,

      ich bin neu bei euch und hab auch schon gleich eine interessante frage. Wurde sicher schon öfter durchgekaut nur finde ich nichts was mir wirklich hilft. Ich möchte meinen Golf4 1,8T mit AGU motor auf den K04 Turbo umbauen.

      Wäre es Ratsam einen K04-001 Upgradelader zu nehmen oder kann ich auch einen K04-023 verbauen?
      Was muss ich alles ändern? Beim K04-023 muss ja zumindest die Abgasführung geändert werden.
      Wieviel würde mich der Spaß so ca. kosten?

      vielen dank im vorraus.

    • Ändern musst auf alle Fälle:

      - Abgasanlage ab Turbo
      - LLK
      - evtl. die Einspritzdüsen
      - Ansaugung vergößern(R32 Ansaugung)
      - LMM vom großen 1,8T
      - Software anpassen

      Wende dich am besten an eine Tuningfirma, die sowas schon öfter umgebaut hat, und die weiß was zumachen ist(z.b. DTH-Turbo) ;)

    • hey, danke schonmal für deine antwort =)

      was ist mit anderem ladeluftkühler gemeint? einen aus alu oder reicht das system vom jubi, weil der hat ja soweit ich weiß 2 ladeluftkühler und ich ja standart nur einen. und was genau ist mit r32 ansaugung gemeint?

    • Der Jubi hat auch nur einen. Du brauchst entweder einen größeren LLK oder eben noch den 2ten kleinen vom 225ps tt. Wobei es IMHO auch mit nur einem kleinen klappen sollte, kostet zwar Leistung, sollte aber gehn.
      Mit R32 ist eine Ansaugung vom Kühlergrill zum Luftfilterkasten gemeint, welche bei den 1.8T´s zu klein dimensioniert ist, die vom R32 ist deutlich größer.

    • Wenn dir einen vernünftigen Ladeluftkühler holst(z.B. DTH, Forge), dann reicht einer. Einfach gegen den Serien LLK tauschen.

      Für einen K04 reicht ein SMIC(Side Mounted Intercooler) locker aus.

      R32 Ansaugung wäre sinnvoll, da der normale Ansaugschlauch viel zu klein dimensioniert ist, auch für Serienleistung...TN´s und Umbauanleitung stehen ja im Netz.

    • Ich habe mich mit dem Thema K04 und AGU auch schonmal auseinandergesetzt. Du kannst die Düsen vom AGU weiterfahren. Beim LMM musst das Gehäuse vom VR6 LMM nehmen und dann das Innenleben von deinem LMM rein tun und neu flashen lassen.

      Logischer Weise brauchst du den Turbo incl. Krümmer und Hosenrohr. Wenn du den K04-023 nimmst, würde ich den zweiten kleinen LLK verbauen und dann eine Rohr bauen, das direkt vom Turbo an den LLK geht. Dann kannst du auch die Brücke usw. beibehalten. So habe ich auch die Infos vom Turbodödel erhalten...

    • Hi,

      danke schonmal für die vielen antworten. Ich hab mal bei ebay ein bissl gesucht und hab nen paar interessante sachen gefunden. Einen alu-llk der komplett vorn unter der stoßstange sitzt, kostet 500euro, von kew oder so. dann einen lmm vom tt 225ps, kostet 96euro, kann ich den auch nehmen? downpipe mit kat und so original vom tt 225ps .... kostet 210euro, oder lieber aus edelstahl mit 200zellen rennkat für 700?

      was haltet ihr von den teilen? ich poste einfach mal die artikelnummern

      ladeluftkühler -> Artikelnummer: 220405523699

      lmm -> Artikelnummer: 270358307560

      edelstahl downpipe -> Artikelnummer: 160327293582

      original tt downpipe mit kat -> Artikelnummer: 370125071977

      danke schonmal für antworten =)

      edit: macht es nen unterschied ob ich die r32 ansaugung vom schalter oder dsg nehm?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von **Eisler** ()

    • was haltet ihr von den teilen? ich poste einfach mal die artikelnummern

      ladeluftkühler -> Artikelnummer: 220405523699



      Das Ladeluftkühler Kit hab ich hier liegen und mal mit samt Verohrung bei 2,5 Bar abgedrückt. Der Kühler ist ok aber die Verohrung ist an jeder Schweißnaht undicht. Die Nähte sind ansich nicht schlecht aber am Ende der Nähte hat es durchgeschlagen. Ich hab die Stellen jetzt zugelötet da es teilweise schon heftigst rausgepfiffen hat. Ich behaupte mal das der Schweißroboter falsch programiert ist und zumindest ne ganze Serie den selben Mangel hat.


      Ist auch fraglich ob du nicht mit nem SMIC und nen paar Siliconschläuchen besser bedient bist. Irgendwie musst du dein Ladeluftsystem auch vollpusten und da sind überdimensionierte Ladeluftsysteme und lange Rohrwege mit grossem Querschnitt nicht wirklich förderlich in Kombination mit nem relativ kleinen Lader. Da solltest du dir mal jemanden ranholen mit Erfahrung der dich da beraten kann. In Foren hab ich persöhnlich die Erfahrung gemacht das die meisten Leute eher selbsternante Turboprofis sind. Da erzählt jeder was anderes.

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()