Neuling hat Problem mit extremen Drehzahlschwankungen im Leerlauf...

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neuling hat Problem mit extremen Drehzahlschwankungen im Leerlauf...

      Hallo zusammen,

      nachdem schon seit einiger Zeit eine DK Reinigung ansteht und ich diese morgen (zum 1.Mal) selbst vornehmen werde, habe ich noch eine Frage zu einem Problem, dass heute aufgetreten ist.

      Im Leerlauf dreht der Motor von alleine nach 2 Sekunden mit 800 Umdrehungen auf ca. 3500 und dann wieder runter, gleich danach wieder rauf und so weiter. Konnte nur noch weiterfahren, da ich im Leerlauf durch leichtes Gasgeben die Drehzahl bei ca. 2000 im zaum halten konnte...

      Bei normaler Fahrt läuft er normal, ab und zu kleine Stotterer oder langsames Gas annhemen, was ich auf die DK zurückführe.

      Jemand 'ne Idee wie es zu den extremen Drehzalschwankungen kommen kann?

      Habe am Montag eh' nen Termin in einer freien Werkstatt, aber da ich mit zunehmenden Alter imme mehr Lust bekomme, mich der Kleinigkeiten selbst anzunehmen und dazu zu lernen, werde ich die Drosselklappen morgen auf jeden Fall schon mal sauber machen...

      Liebe Grüße

      Stefan

    • die dk versucht sich anzupassen und kann die drehzahl schon mal erhöhen weil versucht wird das der motor richtig läuft also die motorelektronik versucht es haut aber nicht hin dk reinigen und grundeinstelung der dk vornehmen wichtig!!!! gruß stefan
    • Vielen Dank für die schnelle Antwort...

      Kann ich die DK wirklich selbst anlernen ohne Diagnosegeräte wie in vielen Threads beschrieben:

      Auszug aus einer Anleitung "Jetzt steckt ihr den Schlüssel ins Zündschloss und macht die Zündung an,
      nur die Zündung, NICHT den Motor.

      Nun solltet ihr Geräusche vom Stellmotor der Drosselklappe aus dem

      Motorraum hören.

      Nach ca. 3 Minuten sollte keine Geräusche mehr zu hören sein und auch

      das „fiepen“ müsste verschwunden sein.

      Nun könnt ihr den Motor starten, kein Gas geben, sondern nur im

      Leerlauf, laufen lassen. Die Drehzahl müsste am Anfang über 1000 1/min

      gehen, sollte sich aber innerhalb von ein paar Minuten auf die optimale

      Leerlaufdrehzahl von ca. 780 1/min herunterregeln. In der Zeit könnt ihr

      die Uhr wieder einstellen und eine Zigarette anstecken ;)

      Ist der Punkt von 780 1/min erreicht, könnt ihr den Motor ausmachen,

      eure Hände waschen gehen und ein Bierchen zischen ;)



      Nun könnt ihr den Wagen noch mal starten. Die Drehzahl müsste jetzt

      schön auf ca. 780 1/min fallen. Ihr könnt jetzt losfahren und werdet sofort

      merken, dass der Wagen viel besser am Gas hängt und dies auch besser

      annimmt.

      Das lästige Ruckeln beim Abtouren und schalten müsste auch weitgehend

      verschwunden sein.

      Nach ca. 20 – 50 Km sollte der Anlernprozess abgeschlossen sein und ihr

      habt wieder für einige 10.000 Km eure Ruhe. "


      Oder muss das bei einem 1.6er Benziner eine VW Werkstatt machen?


      Grüße


      Stefan

    • Hallo zusammen!

      Ich habe die DK reinigung gerade hinter mir und kann den Leuten mit 1,6/16v nur davon abraten, es selber zu machen! Ich hatte nachher die Fehlermeldung "Motorstörung Werkstatt" im Display stehen und der Wagen hat entweder gar kein Gas mehr angenommen oder die Drehzahl schwankte zwischen 1100 und 2000 im Standgas! Kann natürlich auch am Baujahr liegen (meiner ist von 11.2002) das sich das Steuergerät nicht von selbst wieder anlernt, auch nicht nach mehreren versuchen durch abklemmen der Batterie usw.
      Das ende vom Lied hat mich bis jetzt 125€ gekostet und heute geht er nochmal zum Freundlichen um ein Software Update vom Steuergerät zu machen!

      Gruß
      Miggy

    • 125€??? Respekt

      Was steht denn für ein Fehler im Steuergerät, weil wenn eine Motorstörung vor liegt, steht immer ein Fehler im Speicher drin...

      Das diese Sache nun vom reinigen der Drosselklappe kommt, kann ich fast nicht glauben(außer die Drosselklappe ist defekt)

    • Kann ich nicht sagen was das für ein Fehler war! Auf der Rechnung steht, "Fehlerspeicher ausgelesen, Steuergeräteperipherie überprüft, Steuergerät Reset durchgeführt und Grundprogrammierung durchgeführt"!
      Auch wenns zu Teuer ist, Fakt ist auf jedenfall, das es nicht bei jedem Golf 4 so einfach ist mit der DK Reinigung!