Motor (?) klackert bei Gas geben?!

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motor (?) klackert bei Gas geben?!

      Hallo Kollegen,

      mir ist aufgefallen, dass der Motor (?) oder doch was anderes im Motorraum beim Gas geben ein bisschen klackert oder ein ähnliches Geräusch verursacht. Es ist schwer, dass Geräusch genau zu beschreiben.
      Als Motor habe ich den 1.6 FSI mit 110 PS verbaut und das Auto hat 70.000km runter. Es gab noch nie irgendwelche Probleme mit Motor oder ähnliches. Tanken tue ich immer Super (ich weiß nicht, ob der Vorbesitzer Benzin getankt hat, aber da müsste der Rest schon längst draußen sein).

      Ich weiß, dass es normal ist, wenn der Benziner kalt ist, dass der Motor noch ein paar mehr Geräusche macht.
      Aber das ist auch, wenn der Motor schon nach längere Strecke warm ist und beim Gas geben so klackert.
      An sich merke ich keine Nachteile, dass er nicht mehr zieht oder ähnliches.
      Habt ihr eine Idee, was es sein könnte? Ich bin noch ein Laie und kenn mich nicht so gut aus, aber mein Cousin soll die Tage mal drüber gucken, der macht gerade KFZ-Meister-Schule. Der wird schon ein wenig mehr wissen.
      Aber vorher frage ich einfach mal hier in die Runde, da ihr euch ja auch extrem gut auskennt :)?(
      Danke und Gruß Jonas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Copado ()

    • Hallo,
      ich hänge mich hier mal ein:
      habe beim gasgeben bei 1000-1300 U/Min. in jedem Gang ein klackern aus dem Motorraum.
      Wenn ich z.b. beim losfahren und beim einkuppeln wenig Gas gebe ist das Geräusch sehr laut. Wenn ich mehr Gas gebe, also der DZM bei um die 2000 ist, höre ich nichts.
      In der Werkstatt (freie) sagte man mir heute, dass es höchstwahrscheinlich das Getriebe ist und dort evtl. eine oder mehrere Schrauben lose sind.

      Nun meine Frage: ist sowas reparabel?

      Habe einem G4, BJ 01, 1.8T (150PS) mit 99TKM.

      Gruss
      Touchy

      P.S. @Threadersteller: dein Problem könnte auch in diese Richtung gehen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Touchy ()

    • Wenn es speziel beim Anfahren ist oder wenn dem Motor Leistung nahe der Leerlauf Drehzahl abverlangt wird (bergauf fahren ) ist es ganz einfach ein klopfender Motor, und somit volkommen normal.
      Gruß Tomy

    • Hi,

      kwoth84 schrieb:

      Wenn es speziel beim Anfahren ist oder wenn dem Motor Leistung nahe der Leerlauf Drehzahl abverlangt wird (bergauf fahren ) ist es ganz einfach ein klopfender Motor, und somit volkommen normal.
      Gruß Tomy
      ich fürchte nicht. Es hört sich wirklich übel an und bis vor 2 Wochen war das auch noch nicht da.
      Die Herren aus der Werkstatt waren mit einem Stethoskop dran und konnten es auch hören.

      Wenn man den Wagen im 1.Gang rollen lässt und dann Gas gibt, ist das Geräusch auch da. Kann man 100% reproduzieren.
      Es hört sich aber in der Tat wie ein untertouriges Motorruckeln an, nur viel heller und lauter.
      Wenn der Wagen auf Drehzahl > 1500 hört man nichts.
    • Hatten letztens einen kommenden Lagerschaden, der hat bei einer Drehzahl von ungefähr 1500 UPM angefangen zu klackern, aber auch nur bis 1800UPM. Kann man es im Stand auch erzeugen, oder nur beim Fahren`?

    • Ausschliesslich beim Fahren. Also normal anfahren mit wenig Gas = Klackern. Anfahren mit mehr Gas = kein Klackern.
      Beim fahren Drehzahl niedrig z.B. beim abbiegen, beschleunigen = klackern. Hört immer bei ca. 1500 dann auf und kommt auch bei höheren Drehzahlen nicht.
      Ausserdem habe ich das Gefühl, dass das Geräusch etwas intensiver ist, wenn der Motor kalt ist.

    • Hast du in den letzten 2 Wochen nochmal getankt? Wenn ja wo? Wenn der Sprit scheiße ist wird das Klopfen deutlich mehr, hab mal 60 Liter Sprit mit 5 Litern DIesel gemischt gefahren, da hat meiner auch sehr stark geklopft. Ein Lagerschaden zeigt sich halt auch sehr gerne unter Last, grade die 1.8T´s haben probleme mit verkockungen, so das sich das Sieb der Ölpumpe zusetzt und selbige dann nicht mehr genug Druck aufbauen kann. Wenn ihr also die Möglichkeit habt, den Öldruck zu kontollieren, dann würde ich das mal machen, nicht das es was schlimmeres ist.
      Gruß Tomy

    • Danke für deine Tipps.

      Du meinst also, anhand der Erklärungen, dass es nicht das Getriebe ist, sondern eher eine Motorgeschichte, die womöglich mit dem Sprit zusammenhängt? Ich tanke seit Monaten nur noch "normales" Super. Gerade heute habe ich wieder getankt (freie TS).

    • Wenn du es durch drehen der Räder erzeugen kannst würde ich sagen das es schonmal nicht am Motor liegt. Prüf mal bitte das Spiel der Antriebswellengelenke, dazu Welle mit der Rohrzange festhalten und am Rad wackeln. Oder mal auf der Hebebühne mit dem Stetoskop oder eben mit einem Schraubenzieher am Ohr hören wo es herkommt.
      Gruß

    • Ich denke auch, dass es bei mir nur beim Gas geben im unterem Drehzahlbereich (unter ca. 2000) ist. Ganz sicher und genau kann ich es nicht sagen, aber im höheren Drehzahlbereich fällt es mir nicht auf (da evtl. der Motor lauter ist und ich es nicht höre?).

      Was würdet ihr an so einer Stelle machen?
      Ich lass eh bald bei VW meine Motorhaube (umsonst) lackieren, da könnten die ja mal ein Auge drauf werfen.
      Ist es fahrlässig, erstmal 2 Wochen so weiter zu fahren oder kann eigentlich nichts größeres passieren?

      Danke schonmal ;)