Probleme mit meinem Freundlichen!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Probleme mit meinem Freundlichen!!!

      Hallo Leute!
      Ich habe heute mal ein allgemeines Thema.
      Ich habe mir letztes Jahr im August mein Golf V Sportline als Gebrauchtwagen gekauft und 3 Jahre Gebrauchtwagen Garantie zugesichert bekommen.
      Im Februar ging dann mein Zündschloss kaputt. Irgendwie würden die Kosten über die Garantie abgewickelt. Nun hat es meine Kupplung erwischt, bei jungen 66000km. Kostenpunkt 850€.
      Jetzt stellt sich mein Autohaus vöölig quer und sagt das der Garantievertrag nicht existiert und jeder schiebt es auf den anderen. Irgenwie würde mir noch gesagt das ich direkt über VW eine Garantieanspruch noch stellen kann weil mein Auto noch so wenig runter hat und da schon die Kupplung kaputt ist. der Motor ist nun auch kein Kraftprotz. Ist nur ein 1.9TDI mit 105PS.
      Habt ihr eine Idee bzw Ratschläge was ich machen kann bzw wie ich mich verhalten kann weil 850€ sind ne menge Geld!?
      ich bedanke mich schon mal
      MFG

    • Wie alt ist denn dein Ver? ALso meines Wissens nach, läuft das so mit der Garantie: Für die ersten 2 Jahren nach Erstzulassung gilt die Werksgarantie automatisch. Wenn dann eine Garantieverlängerung bzw. eine andere Gebrauchtwagengarantie abgeschlossen wird, dann bekommt man dafür auch eine Police.

      meine VW-Historie: Golf 3 GT -> Bora Variant TDI -> Golf 5 United
    • die frage ist ja auch ob die garantie für die kupplung überhaupt greift... verschleißteile fallen ja nicht unter garantiefall (z.b. bremsen, reifen etc)in wie weit ne kupplung jetzt als verschleißteil zu rechnen ist (speziell bei so wenig km) ist natürlich fraglich.

      Gruß Kaufi,
      meinGOLF.de Moderator

    • wenn mans so sieht wie kaufi und das autohaus warscheinlich auch, dann wäre ja jedes teil am motor ein verschleisteil. Weil auch Kolben und zylinder verschleißen... aber 66tkm is heftig, die kupplung is aber nicht einfach nur aufgebraucht oder ? schon ein anderer rein mechanischer defekt oder ? weil wenn sie auf wäre, dann könnten die das auf deine fahrweise schieben - nur so als beispiel

    • Hallo,

      Ich hatte bei meinem 4er Golf TDI (96kw) auch das Kupplungsproblem. Sie war nicht verschlissen aber rutschte halt. Ich glaube es war Öl oder so.

      Ich habe das Problem damals im Netz recherchiert und bin auf sehr viele Fälle von Kupplungsschäden bei TDIs gestoßen. Leider war mein 4er zu alt und hatte schon 130tkm runter. Aber bei meiner Recherche stieß ich auf viele Leute, die nach dem Hinweis auf ein anscheinend bekanntes Problem bei VW, Kulanz und vereinzelt sogar kostenlosen Wechsel der Kupplung erreichten. Wenn ich mich recht erinnere waren einige der Leute weit über den Garantiezeitraum hinaus. Bei einigen trat das Problem schon bei weniger als 30tkm auf.