passt das? 8x19 et 35

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • passt das? 8x19 et 35

      hallo,
      fahre einen golf 5 2.0TDI sportline bj.07/2004
      wollte jetzt H&R Federn 50mm in verbindung mit felgen in den maßen 8x19 et 35 verbauen reifen soll dann entweder 215/35 oder 225/35 werden

      meine erste frage ist jetzt ob das passt? wollte nämlich nichts börteln lassen oder so
      und welche reifengröße besser/komfortabler ist?
      215/35 sieht bestimmt optisch besser aus,oder?

      bekomme die felgen vielleicht auch in den maßen 8x19 et 45...wie siehts da aus passt das denn?

      gruß

      kenny

    • 215/35 passt nicht wegen der achslast beim 2.0er TDI und ET35 kannst auch vergessen.

      ergo sollteste 225/35er nehmen (sehr zu empfehlen: hankook S1 evo) und die felgen in 8x19ET45.
      die 50er federn sind übrigens top. bin die H&R auch knapp zwei jahre gefahren :thumbup:

    • also et 35 geht überhaupt nicht?
      im gutachten der felgen steht aber,dass die 215/35 auch für einen golf 5 zugelassen...

    • vergiss ET35 mit der tieferlegung - is einfach so.

      zu den reifen: 215er kannst du nicht fahren, da es keine reifen mit dem entsprechenden traglastindex gibt. 215/35-19 haben nen index von 85. das bedeutet 515kg pro rad. macht also 1030kg in summe. dein 2.0er TDI hat aber 1080 oder 1100kg an der vorderachse ;) also brauchste nen reifen mit nem index von 88 (560kg pro rad -> 1120kg pro achse). und nen 88er traglastindex gibt es halt erst ab 225/35-19. bei nem 1.4er benziner könnteste 215er fahren, da der motor viel leichter is als dein schiffsdiesel ;)

    • Da kann ich dem peakfreak nur zu 100% zustimmen.

      ET35 würde schon gehen, auch mit den Federn, aber dann halt das volle Programm mit ziehen etc. Also nimm ET45, das ist einfacher und schont Nerven und Geldbeutel.

      meine VW-Historie: Golf 3 GT -> Bora Variant TDI -> Golf 5 United
    • windfux schrieb:

      @pEAkfrEAk, schon blöd, wenn in meinem Fall vom Vorbesitzer 215/35/19er eingetragen wurden, anscheinend lief da was nicht rechtens (Traglast) :thumbdown:
      golfv.de/index.php?page=User&userID=8313

      so sieht's aus, sofern die von mir genannten traglasten noch im schein stehen. es gibt natürlich auch ne möglichkeit 215er aufm 2.0er tdi zu fahren. dazu musste den wagen ablasten und auf 2 sitzer umtragen lassen. dann geht das wohl :)
    • im Typenschein steht Verteilung VA 1010-1080kg...

      naja ich werd wohl eh 225/35/19 montieren und diese neu eintragen lassen.

    • Unter Technische Daten, bzw. Datenblatt steht...

      Eigengewicht 1425kg

      14.1 Gesamtgewicht 1910kg
      14.2 Verteilung dieses Gewichtes (zulässiges Gesamtgewicht 1910kg) auf die Achsen: 1010-1080 kg / 830-900 kg (also VA / HA)
      14.3 Höchste zulässige Achslasten 1. 1080 2. 900

      hmm, höchst zulässig bedeutet aber nicht, dass er tatsächlich 1080kg an der VA hat?

      also i hab mi mit dem Thema Traglast eigentlich no nie beschäftigt, sry :D

    • punkt 14.3 is die maximale zulässige achslast. genau dieser wert ist entscheidend für die eintragung. und da steht 1080kg, also muss der reifen einen lastindex von 88 haben (1120kg). 85, wie ihn 215er reifen haben, ist zu gering (1030kg)