Mein Vari 1,9TDI!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Mein Vari 1,9TDI!

      Ich möchte mich und meinen Weggefährten auch mal vorstellen!

      Ich bin Nico, 24 Jahre alt und Fluggerätemechaniker von Beruf.

      Mein Gefährte ist ein Variant 1,9TDI Ocean mit 101PS in Reflexsilber. Seine Ausstattung war nicht doll. Er hatte grad mal so elektrische Spiegel, vorne und hinten elektrische Fensterheber, Radio beta. Der Rest ist wohl nicht erwähnenswert.

      Daran gemacht habe ich inzwischen:

      Exterieur:
      - grosser rechter Spiegel aus den USA importiert
      - beide Spiegel in Chromgehäusen
      - Bora-Variant-Rückleuchten
      - V6-Lippe
      - V6-Heckansatz
      - Vogtland-Fahrwerk 50/35mm und Koni-Dämpfer
      - Rondell Typ 0049 in 8x18" und 225/40 Eagle F1

      Interieur:
      - Alu-Türpins (mein ganzer stolz :)
      - Bora-Lüftungsdüsen beleuchtet
      - W8-Innenbeluchtung
      - Echtleder-Mittelarmlehne
      - R32-Einstiegsleisten
      - R32-Fussmatten
      - Sport-Edition-Schaltknauf
      - Wurzelnussholz Myrthe in der Mittelkonsole
      - Alu-Türgriffe innen

      Motor/Technik:
      - K&N-Plattenfilter
      - Tempomat (Original)

      Hifi:
      - Panasonic CQ-VD6505 Doppel-DIN-TV-Radio
      - Rodek RC165-System vorn und hinten
      - Rodek-Subwoofer 30cm
      - Sony X-Plod 2-Kanal-Endstufe
      - Reserveradmulde umgebaut für Anlage, komplett in Holz, abgedeckt mit einer massiven Tischlerplatte auf einem doppelten selbstgebauten Boden

      Die Geschichte:
      Im März 2006 hab ich mich entschieden mir nun endlich ein Auto zuzulegen. Ich wusste es musste ein Kombi werden. Hatte aber eigentlich einen Passat ins Auge gefasst. Ich war bei VW und guckte. Da stand er, im Schnee! Das war er, das wusste ich sofort. 2 Minuten später saß ich mit dem Händler dort und machte den Vertrag fertig. Zu diesem Zeitpunkt hatte er ganze 22.168km runter. Also grad so eingefahren.
      Tuning stand zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht zur Debatte. Irgendwie hatte ich da nicht das Bedürnis nach. Das dauerte ganze 4 Monate und ich kaufte Alu-Türpins. :) Nix dolles aber trotzdem gut in Erinnerung geblieben. Dann sagte ich mir, okay, innen kann man ja ein bisschen was machen. Das seh ich selber ja immer (fahre 40-50.000km im Jahr) und möchte es mir schick machen. Spiegel wurden mir aus den USA geschickt und nach und nach nahmen ein paar Dinge Form an.
      Irgendwann fiel mir bei meinem Nachbarn auf das sein Golf anders aussah aufgrund der Lippe. Die war dann ratzfatz auch bei meinem dran. :)
      Dann sah das natürlich komisch aus, die würde ja nur auffallen wenn er etwas tiefer ist. Das geschah dann auch im Sommer 2007 und zu diesem Zeitpunkt kamen auch die Felgen, im Paket war es günstiger.
      Die Anlage war dann quasi bios jetzt das Letzte. Im harten Winter 2007/08 hab ich mit meinem Kumpel den Kofferraum umgebaut. Eine ****-Arbeit! Aber das Ergebnis war es wert. Ich sag es gleich, auf Optik wurde da nichts gebaut. Die Anlage ist rein funktional eingebaut! Die Kraft die sie hat ist Wahnsinn und DVD-Filme in Dolby klingen wirklich super. Der einzige Nachteil ist das der Wagen inzwischen betankt ein Gewicht von 1587kg hat.
      Am Motor hab ich absichtlich nichts gemacht. Bei der Laufleistung wollte ich kein Risiko eingehen. Zwar ist gegen ein qualitatives Chiptuning nichts zu sagen aber mir reicht die jetzige Leistung voll und ganz.
      Die weitere Planung sieht so aus das die noch schwarzen Schutzleisten, Türgriffe, Lufeinlässe vorne sowie V6-Ansätze vorne und hinten lackiert werden. Das Dach möchte ich schwarz mit Folie bekleben lassen und die hinteren Scheiben sollen noch abgedunkelt werden. Eventuell kommen noch ein paar Teile aus dem Zubehörkatalog dazu. Der Inenraum müsste auch noch ein wenig aufgewertet werden mit roten Licht und in den Türen kommen noch Bitumen-Matten (wahrscheinlich knackt er dann aber auch die 1600kg).

      Bilder folgen demnächst!