Neue 8x18-Felgen für den Variant...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Neue 8x18-Felgen für den Variant...

      Hallo ihr Spezialisten,

      ich bin auf der Suche nach Felgen für meinen (nicht tiefergelegten) GOLF V Variant Comfortline 1.4 TSI DSG.

      Hab mir schon die Advanti Shine Shadow Silver 8x18 ET45 angesehen.
      Auch die Carmani CA2 in Hypersilver 8x18 ET50 gefallen mir recht gut.
      Option Nummer drei: Borbet LS 8x18 ET45.

      Reifengröße entweder 225/40 R18 oder wenn´s nicht anders geht 215/40 R18.
      (Möchte mir die HANKOOK V12 Evo zulegen)

      Meine Frage:

      Gibts Probleme beim TÜV mit diesen Felgen-Typen?

      Ich möchte auf keinen Fall irgendwas ziehen, rausschneiden oder tieferlegen.
      Zur Not muss ich dann wohl auf die jeweiligen 17-Zoll-Varianten zurückgreifen. :S

      Danke für Eure Antworten! :thumbup:

      Knei

    • Du kannst alle 3 genannten Felgen ohne Probleme auf deinem Vari fahren. Die ET´s sind optimal dafür. Und du kannst ohne Bedenken 225/40 drauf fahren.

      Wenn du Angebote für die Räder haben möchtest, dann schreib mal dem User AlexFFM, das ist unser Forumshändler hier.

      meine VW-Historie: Golf 3 GT -> Bora Variant TDI -> Golf 5 United
    • Die werden alle passen habe auch 8x18 et45 auf meinem GVV , würde mir das aber mit dem Tieferlegen noch mal überlegen da du ja noch nicht mal das Sportline Fahrwerk hast wird er sehr hochbeinig da stehen. Hier sind 2 pic's von meinem mit Sportline Fahrwerk drin golfv.de/12827-eure-felgen-am-5-er/thread19.html und ich überlege seit wochen ob ich ihn jetzt doch nicht bischen Tieferlege da er mir vorne bischen zu hoch aussieht.

    • Hallo nochmal alle zusammen,
      DANKE für eure bisherigen Antworten!!!

      @ BULLET78Hab bereits zwecks Angebot Kontakt mit AlexFFM aufgenommen.
      @ PINO6767 Werde mir das Produkt mal nach Montage der neuen Felgen ansehen, vielleicht hast du ja recht.
      Finde deinen Variant aber eigentlich recht gut! (o.k., du hast ja auch schon das Fahrwerk vom Sportline drin, was 1,5 cm ausmacht)

      Um nochmal auf die eigentliche Frage zurück zukommen: Anbau neuer 18-Zoll-Felgen.
      Was mich sehr irritiert sind die Eintragungen im Gutachten z.B. bei den
      Advanti Shine Shadow Silver 8*18 ET 45
      :



      hier wird bei Reifenbezogene Auflagen und Hinweise für Reifentyp 225/40R18 aufgeführt: K27 K44 K46 K49 K50 K56.
      K27 An Achse 1 ist durch Nacharbeit der Befestigung des Kunststoffinnenkotflügels an der
      Bördelkante eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-/ Reifenkombination herzustellen.
      K44 An Achse 2 ist durch Aufweiten der Kotflügel bzw. inneren Seitenteile eine ausreichende
      Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.
      K46 An Achse 2 ist durch Nacharbeiten der Radhausinnenkotflügel, Kunststoffeinsätze bzw. deren
      Befestigungsteile eine ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.
      K49 Eine vorschriftsmäßige Radabdeckung an Achse 1 ist durch Anbau von Teilen oder sonstige
      geeignete Maßnahmen herzustellen.
      K50 Eine vorschriftsmäßige Radabdeckung an Achse 2 ist durch Anbau von Teilen oder sonstige
      geeignete Maßnahmen herzustellen.
      K56 Durch Nacharbeit der Heckschürze am Übergang zum Radhausausschnitt ist eine
      ausreichende Freigängigkeit der Rad-Reifenkombination herzustellen.

      Für 215/40 R18 gilt zur Auflage: K49 K50 K56 T85 T89
      T85 Reifen (LI 85) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1030 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16
      bzw. Zulassungsbescheinigung Feld
      T89 Reifen (LI 89) nur zulässig für Fahrzeuge mit zul. Achslasten bis 1160 kg (Fzg.-Schein, Ziff. 16
      bzw. Zulassungsbescheinigung Feld
      Gutachten kann hier runtergeladen werden:
      http://www.seemax-tuning.com/product_inf…er-18-Zoll.html

      Seid ihr ganz sicher, dass es beim TÜV nix zu bemängeln gibt, keine Änderungen wie oben gefordert?
      Wieso schreiben die dann solche bösen Sachen rein? ?(
      Auch noch kurios: Das Gutachten zu den 17-Zöllern,das bei Seemax zum Download bereitsteht (2. Ausfertigung) unterscheidet sich
      drastisch zum Neueren direkt vom Hersteller (3. Ausfertigung). Auf einmal sind hier anstatt bei 215/45R17 die Auflagen K49 K50 K56
      im neuen Gutachten bei 215/45R17 die Auflagen K1a K1b K2b K56 gefordert.
      K1a Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder
      durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 30° vor Radmitte
      herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
      möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben
      genannten Bereich abgedeckt sein.
      K1b Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen des Kotflügels oder durch Anbau von
      dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 50° hinter Radmitte herzustellen. Die gesamte
      Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes
      des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben genannten Bereich abgedeckt sein.
      K2b Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze und des Kotflügels oder
      durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 50° hinter Radmitte
      herzustellen. Die gesamte Breite der Rad-/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal
      möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), in dem oben
      genannten Bereich abgedeckt sein.
      Download für Gutachten 17-Zöller neu (3. Ausfertigung):
      advanti-racing.de/v2.0/content/designs_shine.php

      Da soll irgendwer schlau daraus werden..... :cursing:

      Danke für eure Hilfe, Antwort und Aufklärungsarbeit! ^^

      Knei

    • Knei schrieb:

      Seid ihr ganz sicher, dass es beim TÜV nix zu bemängeln gibt, keine Änderungen wie oben gefordert?
      Wieso schreiben die dann solche bösen Sachen rein? ?(
      weil das alles Standardtexte in den Gutachten/ABE´s sind, um alle Eventualitäten abzudecken. Stand bei mir auch alles drin und hab meine eingetragen bekommen, mach dir also keine Sorgen, das passt 100%.
      meine VW-Historie: Golf 3 GT -> Bora Variant TDI -> Golf 5 United
    • Alles klar, denke ich :S

      Hab jetzt gesehen, dass ich nicht der einzige bin, der Probleme mit den Gutachten/ABE´s hat,
      denn wenn man diese liest, wird einem richtig schlecht, was die alles fordern.
      Sehr hilfreich war der Link von Pino6767. Für alle, die ähnliche Probleme haben, ein MUSS zum Durchlesen.

      Ich werde mir, nachdem ich über dieses Forum auf die DBV Mauritius in Silber aufmerksam wurde, die 8x18 ET 45 zulegen.
      (Habe einen schwarzen Golf V Variant, deswegen scheiden die schwarzen DBV´s aus. Geschmackssache.)
      Mit diesen werde ich entweder zu TÜV oder Dekra düsen, mit der ABE und Gutachten in der Hand und hoffen, dass alles reibungslos geht und ohne geforderte Nachbesserungen eingetragen werden. (Bei mir ist alles Serie, ausser dann den Felgen).

      Jetzt gibts nur noch eine Entscheidung: entweder die in "Silber lackiert" oder in "Silber voll poliert".

      Hier bitte ich euch um schnelle Entscheidungshilfen!
      (Die Silber lackierten sind nach bisherigen Infos zwar nicht ganz so glänzend, aber dafür wintertauglich.)
      Haben die irgendwelche Nachteile gegenüber den voll polierten? Optisch sind die voll polierten warscheinlich noch mehr ein hingucker, oder?

      Merci für die Meinungen und Infos! :P

    • Der Unterschied zwischen dieser...



      und dieser Felge hier...



      ... liegt darin, das die obere komplett silber ist (einfach das obere Bild komplett silber vorstellen, also auch die Front der Speichen) und die untere eine polierte Stirnfläche habt (also die Speichen an der Front poliert sind).

      Die obere ist Wintertauglich, die untere nicht.

      Ich würde zu den schwarzen-frontpolierten greifen, da diese auch an einem schwarzen Wagen wirklich mehr als SPITZE aussehen :thumbsup:

    • Knei schrieb:

      Ich werde mir, nachdem ich über dieses Forum auf die DBV Mauritius in Silber aufmerksam wurde, die 8x18 ET 45 zulegen.
      Schöne Felge. Und in Verbindung mit 225/40 wird es keine Probleme beim TÜV geben.
      meine VW-Historie: Golf 3 GT -> Bora Variant TDI -> Golf 5 United
    • Da is das Ding.....

      Hallo und vielen Dank für Eure Hilfen!!

      Ich habe durch dieses Forum die DBV Mauritius entdeckt, nun sind sie drauf auf
      meinem Variant. Gestern wurde er angemeldet.

      Wie von Euch schon prophezeit, gabs keine Probleme beim TÜV, hab die Reifen eintragen lassen (bei der Zulassung).
      :thumbsup:Vorhang auf: :thumbsup:
      DBV Mauritius Silber (lackiert), 8x18 ET 45 auf Hankook V12 EVO 225 / 40 ZR18 92Y



      Hier hab ich eine Slideshow erstellt: 8)
      img19.imageshack.us/slideshow/…19/113/1246372072bje.smil


      Was mich jetzt noch interessieren würde:
      Gibts Probleme, die Typen- und Motorbezeichnung wegzumachen?
      Das Autohaus, in dem ich meinen Neuen gekauft habe, würde mir diese wegmachen, aber auf mein Risiko.
      Einer der Lackierer meinte, da es kein ganz frischer Lack mehr ist (Auto im Feb 2009 hergestellt) könnten Rückstände sichtbar bleiben.
      Ich denke mal, zur Not klebe ich eben, wenn wirklich was am Lack zurückbleibt, irgendwelche schatten oder sowas, einfach wieder die Bezeichnungen drauf. Versuch wäre es wert. Ausserdem siehts bestimmt besser aus.

      Schießt los, jeder Gedanke und jede Meinung ist mir wichtig und gerne gelesen !!