Motorschaden

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Motorschaden

      Hallo Leute!!

      Bin neu hier und hätte da eine Frage..

      Habn 75 Ps Benziner, 1.4.

      Angefangen hat alles damit dass ich sicher auf 800 km 1l Öl gebraucht habe. Dann nach ca 10t km hat der Motor so richtig zu nageln angefangen.

      Schlussendlich bin ich dann halt in die Werkstatt gefahrn und der hat festgestellt, dass 1 Zylinder keine Kompression mehr hat. Ich soll mir einen neuen Motor kaufen.

      Nur das Problem ist, dass ich nicht so viel Kohle hab um mir einen "neuen" Motor kaufen kann. Ganz neu ist eh klar, ist zu teuer. Aber gebrauchte kosten ja auch so um die 1200 Euro. Und bei denen kann man ja auch nicht sicher sein ob die nicht auch gleich nach ein paar tausend km eingehn.

      Meine Frage jetzt dazu...

      Kann man das nicht alles herrichten, ohne einen neuen Motor zu kaufen??? Was viel günstiger ist??

      Ich kenn mich da echt zu wenig aus, deswegen hab ich mich hier angemeldet und bitte um eure Tipps und Ratschläge...

      Liebe Grüsse aus der schönen Steiermark

    • ja hmm is ja ne geniale aussage der werkstatt. Die fehlende kompression kann auch durch 100tausend andere sachen auftreten, im einfachsten fall könnte es sogar sein das einfach nur ne kerze nicht/nicht richtig angezogen ist.. Es können auch die kolbenringe sein die verschlissen sind. oder die kopfdichtung. Also auf keinen fall jetz direkt überstürzt nen andern motor kaufen. Geh lieber mal zu ner anderen werkstatt und lass die mal ne diagnose aufstellen, das klingt alles extrem unfachmännisch was du da von deiner werkstatt erzählst..

    • zündkerzen sind neu. War eh bei einer VW- Werkstatt. Er hat gesagt er könnte natürlich alles zerlegen, um zu sehen was da jetzt genau schuld sei, aber das würde halt dementsprechend kosten.....

      der 4te Zylinder genau gesagt hat keine Kompression.. War auch noch bei einem Mechaniker, der hat gesagt, er könnte zwar da was herrichten, aber dann kann es sein dass zb nach 2 oda 3t km wieder dasselbe auftritt. Der hat auch gesagt ich soll mir nen "neuen" Motor kaufen.. Naja ist ziemlich shit...

    • ja und jetzt stellt sich für mich die Frage ob es sich überhaupt noch auszahlt nen Motor zu kaufen bei nem 4er Golf..

    • VW hat auch die Möglichkeit mit nem Endoskope in den Zylinder zu schauen. Wenn die Lauffläche ok ist lohnt es sich bestimmt da mal genauer nachzuschauen.

      Ich glaube die Werkstätten von Autohäusern setzen momentan alle auf die Abwrackprämie. :cursing: Müsste man sich mal durchrechnen wie du am besten weg kommst.Um VW Werkstätten kannst bei dem alter und der Laufleistung aber nen Bogen machen. Freie Werkstätten sind meist deutlich günstiger im Stundenlohn. Das macht sich bei zeitaufwändigen Reperaturen auf der Rechnung deutlich bemerkbar.

      Gruß nightmare

    • Ich denke mal an Deinem Motor sind die Ventilführungen verschlissen.Das sind Messingbuchsen wodrin die Ventilschäfte auf und abgleiten.Durch zuviel Spiel derselbigen gelangt irgendwann Öl durch die Ventilschaftabdichtungen wodurch Dein erstes Problem erklärt wäre.Nimmt dieses Spiel weiter zu dann kommt es soweit das der Ventilteller nicht mehr korrekt auf seinen Sitz zum liegen kommt wodurch eine mangelhafte Abdichtung ensteht,sprich Kompressionsverlust.Dein zweites Problem ist damit gelöst.Das Nageln kann ich mir jetzt so nicht erklären es sei denn es rührt vom unrunden Lauf her.Wenn der Kopf demontiert ist und die Ventilfedern entfernt wurden kann man das prüfen.Eine Instandsetzung kann aber nur beim Motorendienst erfolgen oder ein neuer Kopf ist fällig.Kosten sind immens.
      Mfg Daxel