motor säuft im leerlauf manchmal ab..

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • motor säuft im leerlauf manchmal ab..

      N´abend,

      hab ein letzter zeit öfter das problem wenn ich an der ampel stehe das ich leicht drehzahl schwankungen habe.
      so zwischen 900-1200 umdrehungen und dabei säuft der motor dann auch öfter ganz ab :(

      vor ca. 4wochen hatte ich mal auch mal eine mader attacke , die jedoch in der fachwerkstatt behoben wurde
      (vielleicht nicht richtig ?)

      oder is dies evt ein bekanntes problem ? vielleicht kann mir ja jemand helfen.

      wie gesagt es ist nicht regelmäßg .. aber so alle 2-3 tage säuft er mir ab ... :S

      es handelt sich um den 1,6 l 8v von 98

    • kann den beitrag leider irgendwie nicht mehr editieren ..

      aber das problem tritt immer verstärkter auf,
      kann es evt mit der drosselklappe zusammenhängen , oder irgendent ein schlauch undicht ?!

      hab leider zur zeit nicht das nötige kleingeld um damit in die werkstatt zu gehen :(
      aber wie ihr euch vorstellen könnt ist es sehr unpraktisch wenn der wagen an jeder 2ten ampel ausgeht

      setze immernoch auf eure hilfe :rolleyes:

    • Hi mit deiner vermutung auf drosselklappe kannst du schon richtig liegen! Würd die mal reinigen ich glaub hier im forum gibt es dazu auch ne Anleitung, must du mal die suche quälen. Zum Schäuche überprüfen holst dir am besten son leckspray oder nimmst ne seifenmischung oder spüllimischung.

      Gruß aus Aachen, Fabian.

    • werde heute mal die drosselklappe saubermachen ,mit nem kumpel zusammmen ,
      und die geschichte mit dem seifenwasser für undichte stellen auch probieren danke für den tipp ;)

      melde mich dann ob die mission erfolgreich war :D

    • so hab gestern mal die drosselklappenreinigung nach der anleitung hier im forum durchgeführt ...
      und nun läuft er im standgas statt der regulären 900 umdrehungen bei bei 1100 (nein er geht nicht bei temperatur runter )
      aber gut wenigstens säuft er nicht mehr ab :D

      werde wohl nachher nochmal die batterie abklemmen , und den wagen noch mal neu anlernen lassen

      aber immerhin steh ich wieder sicher an der ampel :P;)

    • jo ich nochmal ...

      nachdem ich eine woche absolut keine probleme hatte ,
      gehen die selben synthome wieder los :(:!::?::!::?::(

    • leute kann mir keiner von euch helfen ?!
      werd morgen mal auf gut glück die kerzen tauschen

    • hey das ist genau die richtige idee !!! Tausch die zundkerzen aus gegen neue und wenn das gewinde vill verölt ist dann reinige es richtig und dreh dann die neuen rein. HAt bei mir geholfen jetzt passiert das nicht mehr.

      Hatte das gleiche Problem wie du ;)

      Viel Glück mfg

    • jo danke euch beiden werden mich nach einem schnell käffchen mal an die arbeit machen und heute abend bericht erstatten

    • naja so effektiv war die sache nicht .. ?(
      zwar läuft er subjektiv ruhiger und springt besser an , ist jedoch bei der probe doch wieder einmal abgesoffen. :|
      und halt im leerlauf manchmal etwas unruhig und dreht erst bissl hoch (ca1200) dann wieder etwas tief (800 ) mal säuft er dann eben ganz ab,
      mal passiert nen tag nix. mir kommt es auch so vor als wenn das prob verstärkt auftritt wenn der motor auf temperatur ist

      bin mit meinem latein an ende , werd wohl doch mal ne werkstatt aufsuchen müssen :S

    • aus gegebenem anlass...

      der wagen war zwischenzeitlich in der werkstatt..
      dort wurden nun nochmal die zündkerzen gewechselt, die aber erst eine woche zuvor von mir gewechselt wurden :(
      desweiteren : Fehlerspeicher ausgelesen , unterdruckschlauch vom bremskraftverstärker zur drosselklappe instandgesetzt
      (der hatte wohl einen haarriss lt meister. die drosselklappe wurde auf grundeinstellung gesetzt. fahrzeug wurde im messwerteblock gefahren. soll und istwerte geprüft.

      soweit sogut , der wagen lief den ganzen ersten tag super , meine mum fuhr damit den ersten tag(da ihr pug in der werkstatt war), während ich im büro saß.

      abend holte sie mich ab und ich fuhr sie nach haus , sie bestätigte super ruhigen lauf. und in dem moment kamen auch echt auf die sekunde wieder drehzahl schwankungen und der motor war aus.. :evil:
      toll ! naja nach dem abendessen teste ich nochmal selber ausgiebig im stadtverkehr konnte aber keine weiteren probs feststellen. es waren dann erstmal 2 tage ruhe.

      dann schlichen sich die alten probleme immer schlimmer wieder ein und fanden gestern nacht ihren höhe punkt als mein bruder mich aus der disco holte und das auto auf 20km ca 10 mal ausging
      und schlecht gas annahm.. siehe obere posts!

      noch zusätzlich zur info : er riecht dann auch komisch aus dem auspuff , als wenn er öl verbrennt .
      zylinderkopf dichtung scheint allerdings meines erachtens nach dicht zu sein . und auch die werkstatt hat da ja nix bemängelt...



      help :?::!:X(;(:huh:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frontline ()