Denver 7,5 x 17 ET 51 und nun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Denver 7,5 x 17 ET 51 und nun?

      Moin zusammen. Habe einen 1,4 rer mit 59 KW. eingetragen sind 7,0x17 ET 54 gesteigert habe ich 7,5x17 ET 51 Reifengröße mit 225/45 17 ist eingetragen, hierbei handelt es sich um original GTI Felgen Laut Tüv ist nach rücksprache mit VW ein "Sportfahrwerk einzubauen! Was heißt dies nun? langen mir nun nur neue Federn die tiefer sind? fallen dann noch irgendwelche sonstige ?( arbeiten an? :cursing:
    • Also die Aussage vom TÜV kann ich nicht wirklich verstehen. Der GTI ist mit anderen Federn bestückt als Dein Golf das ist richtig aber warum Du Dir deswegen jetzt ein Sportfahrwerk einbauen sollst kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Normalerweise sollte das kein problem sein das Du die Felgen mit Deinem Serienfahrwerk fährst. Oder sieht das jemand anders ?(

      MFG Stefan :D

    • stfu81 schrieb:

      Also die Aussage vom TÜV kann ich nicht wirklich verstehen. Der GTI ist mit anderen Federn bestückt als Dein Golf das ist richtig aber warum Du Dir deswegen jetzt ein Sportfahrwerk einbauen sollst kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Normalerweise sollte das kein problem sein das Du die Felgen mit Deinem Serienfahrwerk fährst. Oder sieht das jemand anders ?(

      nein sehe ich genauso! bin mir nichtmal sicher ob die die eintragen musst? sind originale golf 5 felgen. nichtmal bei meinem gti waren die originalen gti felgen im schein eingetragen.und das auto wurde so vom werk bestellt.
    • GO-50 schrieb:

      stfu81 schrieb:

      Also die Aussage vom TÜV kann ich nicht wirklich verstehen. Der GTI ist mit anderen Federn bestückt als Dein Golf das ist richtig aber warum Du Dir deswegen jetzt ein Sportfahrwerk einbauen sollst kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Normalerweise sollte das kein problem sein das Du die Felgen mit Deinem Serienfahrwerk fährst. Oder sieht das jemand anders ?(

      nein sehe ich genauso! bin mir nichtmal sicher ob die die eintragen musst? sind originale golf 5 felgen. nichtmal bei meinem gti waren die originalen gti felgen im schein eingetragen.und das auto wurde so vom werk bestellt.


      Das ist ja auch mal lustig!
      Aber mal btt:
      Könnte höchstens sein, dass du ihn tieferlegen musst, weil:
      a) der Reifen nicht weit genug abgedeckt wird, auch nach hinten!
      b) durch die breiteren Reifen ein festeres Fahrwerk gebraucht wird, damit die Reifen nicht im Radhaus schleifen.

      Ich hätte den Prüfer direkt an Ort und Stelle nach dem Grund gefragt, damit ich die günstigste Alternative in Anspruch nehmen kann.
    • moin, danke für eure beiträge :) selbst bin ich nun etwas weiter gekommen dank der dekra. BBS stellt eine andere felge her. 7,5x17 ET 51 also baugleich ohne einschränkungen und veränderungen am fahrzeug zu fahren. mit diesem teilegutachten kann ich unter umständen wiederum nur beim tüv (aussage dekra) etwas erreichen.

      das problem ist bei der felge das es kein teilegutachten gibt. BBS stellt die felge für VW her und VW hat die felge als erstausrüstsatz nur für den GTI freigegeben eben getestet und für gut befunden nur für den VW GTI mit seinem Fahrwerk.

      aber trotzdem wenn einer von euch noch was dazu schreiben kann bitte ich freu mich über alle nachrichten diesbezüglich danke klaus :thumbsup:





      GO-50 schrieb:



      stfu81 schrieb:

      Also die Aussage vom TÜV kann ich nicht wirklich verstehen. Der GTI ist mit anderen Federn bestückt als Dein Golf das ist richtig aber warum Du Dir deswegen jetzt ein Sportfahrwerk einbauen sollst kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Normalerweise sollte das kein problem sein das Du die Felgen mit Deinem Serienfahrwerk fährst. Oder sieht das jemand anders ?(

      nein sehe ich genauso! bin mir nichtmal sicher ob die die eintragen musst? sind originale golf 5 felgen. nichtmal bei meinem gti waren die originalen gti felgen im schein eingetragen.und das auto wurde so vom werk bestellt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Flugiklaus ()

    • So wie du das vor hast, gilt das beim TÜV als Vergleichsgutachten und sollte, je nach TÜV, auch möglich sein!
      So ähnlich handhaben wir das auf der Arbeit (Carlsson Autotechnik) auch.

      Grüße

    • Street Bull schrieb:

      Das ist ja auch mal lustig!
      Aber mal btt:
      Könnte höchstens sein, dass du ihn tieferlegen musst, weil:
      a) der Reifen nicht weit genug abgedeckt wird, auch nach hinten!
      b) durch die breiteren Reifen ein festeres Fahrwerk gebraucht wird, damit die Reifen nicht im Radhaus schleifen.
      Also bei 7,5x17 ET 51 dürfte es damit keine Probleme geben. Sie schleifen nicht und stehen auch nicht raus oder so.

      Flugiklaus schrieb:

      moin, danke für eure beiträge :) selbst bin ich nun etwas weiter gekommen dank der dekra. BBS stellt eine andere felge her. 7,5x17 ET 51 also baugleich ohne einschränkungen und veränderungen am fahrzeug zu fahren. mit diesem teilegutachten kann ich unter umständen wiederum nur beim tüv (aussage dekra) etwas erreichen.
      Na ich denke mal das Du mit dem Gutachten weiter kommst und wenn nicht dann frage noch mal direkt bei BBS nach.
      MFG Stefan :D

    • Moin!



      Also BBS hat eine Felge Namen´s CO 001 im Vertrieb welche eben mit 7,5 x 17 ET 51 ohne einschränkungen auf jedem Golf v zu fahren ist.



      TÜV bestätigt dies Mustergutachten und trägt eben aber dann nur die VW GTI Denver Felge unter BBS Original VW Felge ein. 8o



      Danke euch für eure Hilfe! :thumbsup:

      Gruß Klaus