Problem beim TÜV mit 225/40 18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Problem beim TÜV mit 225/40 18

      Hallo,

      ich hab ein Problem ich war heute beim TÜV wollte meine Felgen eintragen lassen und es hat leider nicht geklappt!

      Handelt sich um: Rial Sion und Falken Reifen 18"

      Der TÜV Kerl hat sich alles angeguckt und war auch soweit zufrieden bis er das Ventil gesehen hat was ich drin habe....

      Ich habe da son ganz normales schwarzes Gummiventil drin und er meinte das würde nicht gehn ich müsstze alles nochmal ab machen und nen metall ventil reinknallen... Das würde nämlich da alles in dem gutachten stehen :(

      Ist das wirklich notwendig? Weil das auch wieder gut teuer ist die wechseln zu lassen...

      Bekomm ich das nirgendwo eingetragen wenn ich die nicht tausche?

      Bitte um gute Ratschläge...

      Gruß

    • Kommt auf die Höchstgeschwindigkeit von deine Auto an... Ab ner bestimmten geschwindigkeit muss du metallventile haben.


      "Bei Fahrzeugen mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 210 km/h sind nur Metallschraubventile zulässig." 8|

      Ich habe auch die gleiche bereifung von der größe her usw.... aber meine Höchstgeschwindigkeit beträgt nurr 190 sprich ich kann gummiventile fahren...

    • Problem beim TÜV mit 225/40 18

      ich habe ja auch wie du den 1.9TDI warum kannst du das dann und ich darf es nicht?

      verstehe diesen schei* TÜV net...

    • Hallo,

      da hat der TÜV - Mensch wohl recht, leider! :(

      So steht es in dem Gutachten für deine Felge:

      A18 Es sind nur schlauchlose Reifen und Metallschraubventile mit Befestigung von außen, die
      weitgehend den Normen DIN, E.T.R.T.O oder Tire and Rim entsprechen, zulässig. Das Ventil darf
      nicht über den Felgenrand hinausragen.


      Ich glaube da wird Dir nichts anderes übrig bleiben die tauschen zu lassen. :(

      Gruß Andreas

    • golf-fan68 schrieb:

      A18 Es sind nur schlauchlose Reifen und Metallschraubventile mit Befestigung von außen


      Das sagt wirklich alles! Hmm da würde ich mir mal deinen Händler vorknöpfen. 8) Verkauft dir was, was so gar nicht geht...

      Wobei es bei so einer schönen Chrom-Felge mit einem schwarzen Gummiventil zu einem optischen Desaster kommt. X/

      Servus
      Berni

      Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
      Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft. :S

    • golf-fan68 schrieb:

      A18 Es sind nur schlauchlose Reifen und Metallschraubventile mit Befestigung von außen, die
      weitgehend den Normen DIN, E.T.R.T.O oder Tire and Rim entsprechen, zulässig. Das Ventil darf
      nicht über den Felgenrand hinausragen.
      Genau das steht auch in dem Gutachten zu meinen Felgen. Allerdings wurden meine Felgen auch gleich mit Metallventilen geliefert.

      Wenn es so im Gutachten steht, wirst du keine Chance haben, als auf Metallventile umzurüsten.
      meine VW-Historie: Golf 3 GT -> Bora Variant TDI -> Golf 5 United
    • Also mit der Höchstgeschwindigkeit hat das ja mal beim Golf gar nichts zu tun.... Für den Audi RS6 und R8 gibt es spezielle Metallventile, aber ansonsten auch nicht...

      Metallventile müssen verbaut werden, wenn es sich bei den Felgen um sogenannte Hohlkammerfelgen handelt. Die ersten Detroits vom GTI waren Hohlkammerfelgen, wurden später durch Vollguss-Felgen ersetzt. Deswegen haben GTI-Fahrer der ersten Stunde Glück und schöne Metallventile und ab nem bestimmten Baujahr konnte dann ein Gummiventil verbaut werden. Metallventile werden auch verbaut, wenn ein RDKS-Sensor im Rad verbaut wird. Ist bei den US-GTI´s und R32 der Fall.

      Ist denn "A18" auch in der ABE bei deinem Fahrzeugtyp eingetragen?

      Golf 5 2.0 TDI DSG[/align]
      geringfügige Modifikationen :D
    • Hi

      ja bei meinem fahrzeugtyp steht auch A18...

      das is ja alles nen müll... voll schlecht eigentlich...

      naja bekoom sie jetzt wahrscheinlich für 30 euro getauscht... da wird dann aus dem reifen luft gelassen und dann wird er da am ventil eingedrück und wird getauscht...

      Gruß :P

    • Kurze Rede, langer Sinn:
      Ist es denn aber nicht so, das eigentlich ein guter Monteur und Reifenhändler sich mit solchen Dingen, da er ja weiss auf was für ein Auto und was für eine Felge er montiert, auskennen sollte!!
      In der Regel sieht er beim aufziehen die Felge und weiss auch auf welches Fahrzeug diese kommt, oder fragt zumindest nach.

    • RE: Problem beim TÜV mit 225/40 18

      Witt schrieb:

      Hallo,

      ich hab ein Problem ich war heute beim TÜV wollte meine Felgen eintragen lassen und es hat leider nicht geklappt!

      Handelt sich um: Rial Sion und Falken Reifen 18"

      Der TÜV Kerl hat sich alles angeguckt und war auch soweit zufrieden bis er das Ventil gesehen hat was ich drin habe....

      Ich habe da son ganz normales schwarzes Gummiventil drin und er meinte das würde nicht gehn ich müsstze alles nochmal ab machen und nen metall ventil reinknallen... Das würde nämlich da alles in dem gutachten stehen :(

      Ist das wirklich notwendig? Weil das auch wieder gut teuer ist die wechseln zu lassen...

      Bekomm ich das nirgendwo eingetragen wenn ich die nicht tausche?

      Bitte um gute Ratschläge...

      Gruß
      musst mal in deinem Gutachten von deiner Felge schauen, aber das stimmt so schon, ab einer gewissen KM/H ist für die Felge im gutachten mit Metallventile zu bestücken und nicht mit den Gummi Ventile....sieht auch viel besser aus;)
      Gruß, UncleBarisch