Geräusche bei 4.200 Umdrehungen

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Geräusche bei 4.200 Umdrehungen

      Hallo Zusammen,

      ich habe seit kurzer Zeit einen Golf IV mit der 1,8 Liter Maschine und 125 PS. BJ 1998. Der Wagen fährt sich wirklich schön, nur habe ich eine Geräuschentwicklung bei 2.000 und von 4.000 bis 4.200 Umdrehungen. Egal welcher Gang. Gerade auf der Autobahn bei 140 Km/H. Das Geräusch hört sich an, als wäre der Auspuff undicht. War in meiner Werkstatt, die sagen, Auspuff dicht und meinten, das eventuell die Abdeckung vom Zahnriemen die Geräusche verursacht, da diese aus Plastik ist. Hat jemand die gleichen Probleme. Weil so kann man nicht fahren. Ist wirklich sehr laut und unangenehm. Woran könnte es denn noch liegen? Wie geht man am besten vor bei der Fehlersuche?

      Gruß Marcus

    • das problem ist ich weis nicht wie es sich genau anhört die geräuche können von keilrippenriehemen kommen oder vom zahnriehem es könnte eine umlenkrolle sein die so krach macht oder ein agregat wo die kugeln im eimer sind es geht gerne der freilauf von der lichtmaschine kaputt den kann man einzeln wechseln das kann man feststellen in dem man den keilrippen riemen runter nimmt und den wagen mal kurtz ohne laufen läst dann muss das geräuch weg sein wenn ja lichtmaschine an dem rätschen drehen schnell und schauen ob spiel da ist. in 90% der fällen ist es das. ;)

    • War am Wochenende noch bei nem Freund, der bei VW arbeitet. Haben festgestellt, das die eine Spannrolle der Steuerkette geräusche macht. Er meinte, das die auch die Geräusche verursachen kann bei den Drehzahlen. Die Ersatzteile sind leider recht teuer, über € 500,00, alleine der Nockenwellenversteller kostet € 304,00 netto. Werden uns mal an die Arbeit machen und den Motor auseinander nehmen. Danke aber auch für den Tip. Das werden wir vorher auch nochmal testen.